Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Wachenheim – Gegen umgestürzten Baum geprallt
        Am Donnerstag (20.11.) befuhr gegen 06.30 Uhr ein 18jähriger aus Neidenfels die Kreisstraße von Lindenberg in Richtung Wachenheim. In der Kurve kurz vor dem Parkplatz des Kurpfalzparks lag ein dünner Baum, der vermutlich durch Windbruch umgestürzt war, quer über der Straße. Der junge Mann konnte mit seinem Corsa nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem Baum. Bei dem Zusammenstoß bohrte sich ein Astbruchstück durch die Frontschürze und den Kühler, so dass der Pkw abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.
         

        Bad Dürkheim – Jogger von Hund gebissen
         
        Am Donnerstag (20.11.) ging gegen 16.50 Uhr eine 56jährige Dürkheimerin im oberen Gaistal mit ihren beiden Hunden spazieren. Als sich ein Jogger näherte, rissen sich die beiden Hunde einer afrikanischen Rasse los und sprangen den 30jährigen Mann aus Bad Dürkheim an. Einer der Hunde biss dem Mann in die Oberlippe, der andere in die Hand. Er musste zunächst nur ambulant im Krankenhaus behandelt werden, wobei ein Teil der Oberlippe durch den Biss abgetrennt wurde und auch die Verletzungen an der Hand nicht unerheblich sind.
         
         
        Bad Dürkheim – Große Mengen Diesel entwendet
         
        Unbekannte brachen in der Nacht zum Freitag (21.11.) den Tankdeckel eines österreichischen Sattelzuges, der in der Bruchstrasse 48 abgestellt war, auf und entwendeten etwa 450 Liter Dieselkraftstoff. Aufgrund der großen Menge dürfte das Fahrzeug zum Abtransport entweder selbst über einen großen Tank verfügen oder zum Transport eines Gefäßes für die Menge geeignet sein. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0 oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de
         
         
        Ludwigshafen – Wohnungseinbruch

        Am Donnerstag, 20.11.08, irgendwann vor 20 Uhr hebelte ein unbekannter Täter an einer in einem Anwesen in der Rheinecke (Stadtteil Oggersheim) befindlichen Erdgeschosswohnung ein Balkonfenster auf. Danach durchsuchte er alle Zimmer und Behältnisse, wobei er eine große Unordnung verursachte. Die heimkehrende betroffene Wohnungsinhaberin geht anhand entsprechender Geräusche davon aus, dass sie den Täter bei der weiteren Tatausführung gestört hat und dieser geflüchtet ist. Ob und was genau entwendet wurde, steht noch nicht fest. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sachdienliche Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich wochentags von 8 Uhr bis 16 Uhr mit der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe der Kriminalinspektion und Polizeidirektion Ludwigshafen in Verbindung zu setzen. Diese ist unter der Rufnummer 0621 / 963 – 1102 zu erreichen. Außerhalb dieser Zeit kann man sich an die Kriminalinspektion Ludwigshafen unter der Rufnummer 0621 / 963 – 1163 wenden.
         

        Ludwigshafen  – Tageswohnungseinbruch

        Unbekannte Täter drangen am Donnerstag, 20.11.08, zwischen 8.55 Uhr und 10.15 Uhr in Rheingönheim in ein Anwesen in der Hauptstraße ein, indem sie ein leichtsinnigerweise in gekippter Stellung belassenes Fenster aufgehebelt hatten. Anschließend durchwühlten sie sämtliche Räume und entwendeten Bargeld sowie Schmuck und Münzen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sachdienliche Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich wochentags von 8 Uhr bis 16 Uhr mit der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe der Kriminalinspektion und Polizeidirektion Ludwigshafen in Verbindung zu setzen. Diese ist unter der Rufnummer 0621 / 963 – 1102 zu erreichen. Außerhalb dieser Zeit kann man sich an die Kriminalinspektion Ludwigshafen unter der Rufnummer 0621 / 963 – 1163 wenden.
         
         
        Ludwigshafen – Handtaschenraub im Stadtteil Süd
         
        Am Donnerstag, 20.11.08, lief gegen 14.30 Uhr eine 86-jährige Frau in der Ludwig-Börne-Straße (Stadtteil Süd, Saarlandviertel) in Richtung Neukauf. Als sie gerade an zwei unbekannten Heranwachsenden vorbeigegangen war, riss ihr plötzlich einer von ihnen von hinten kommend die Handtasche aus der Hand und rannte Richtung Georg-Herwegh-Straße davon. Die Frau stürzte zu Boden und erlitt schmerzhafte Verletzungen an einer Hand und der Hüfte. Der zweite Heranwachsende, den die Frau zuvor bei dem Täter gesehen hatte, hatte der Frau aufgeholfen und war dann ebenfalls in Richtung des Geflüchteten weggegangen. Von dem Raub erfuhr die Polizei erst nach 16 Uhr von der Tochter der Frau, die in der Nähe des Tatortes die Handtasche ihrer Mutter gefunden hatte. Aus ihr fehlte die rotbraune Ledergeldbörse der 86-Jährigen mit ca. 50 Euro Bargeld.
         
        Täterbeschreibung:
        Ca. 18 bis 20 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlank, schwarze kurze Haare; bekleidet mit blauen Jeans, schwarzem Oberteil und weißen Turnschuhen.
         
        Sein Begleiter ist ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt, gleich groß, etwas kräftiger von der Statur,   hat dunkelblondes, längeres Haar. Er trug ebenfalls Jeans, aber ein braunes Oberteil.
         
        Wer sachdienliche Hinweise auf die Identität des Täters und/oder seines Begleiters geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 0621/963-1163 an die Kriminalinspektion Ludiwgshafen zu wenden.
         

        Neustadt – Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren
         
        Am Donnerstag (20.11.2008) um 17.40 Uhr kontrollierte die Polizei in der Talstraße einen 58-jährigen Rover-Fahrer aus Kaiserslautern, welcher durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Die Beamten stellten bei dem Fahrer Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,83 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet, der Führerschein sichergestellt.
         

        Neustadt – In Wohnung eingebrochen
         
        Am Donnerstag (20.11.2008) in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 13.30 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Talstraße ein und entwendeten einen Laptop Marke: Acer, eine Spielekonsole Marke: X-Box sowie eine unbestimmte Anzahl von dazugehörigen Spielen und eine Digitalkamera Marke: Kodak, Typ: EasyShare. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.250,– Euro. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 06321/854-0 an die Polizei Neustadt.
         

        Neustadt – Ohne Führerschein unterwegs
         
        Am Donnerstag (20.11.2008) um 20.40 Uhr kontrollierte die Polizei in der Industriestraße einen 37-jährigen Kia-Fahrer aus Neustadt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.
         

        Neustadt – Farbschmierereien aufgebracht
         
        In der Zeit zwischen Mittwoch (19.11.2008) 20.30 Uhr und Donnerstag (20.11.2008) 16.30 Uhr brachten unbekannte Täter Farbschmierereien auf dem Flutlichtmast des Sportplatzes und einem Garagentor an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200,– Euro. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 06321/854-0 an die Polizei Neustadt.

        Heidelberg – Einbruch in Mehrfamilienhaus

        Bisher unbekannte Täter brachen am Donnerstag zwischen 14.30 und 15.40 Uhr in ein Mehrfamilienhaus im Boxbergring ein. Die Täter traten gegen die Tür und gelangten so in die Wohnung. Sie stahlen ein Laptop und eine Digitalkamera. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise an das Polizeirevier Heidelberg- Süd Tel.: 06221- 3418-0
         
         
        Heidelberg – Auto zerkratzt

        Zerkratzt wurden zwischen Dienstag und Mittwoch (17 Uhr bis 14 Uhr) in der Straße Otto- Hahn- Platz beide linke Fahrzeugtüren von zwei schwarzen Mercedes. Die Täter konnten noch nicht ermittelt werden. Hinweise erbittet das Polizeirevier Heidelberg- Süd Tel.: 06221- 3418-0
         
         
        Heidelberg – Einbruch in Autohaus

        Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Mittwoch 19.35 Uhr und Donnerstag 7.20 Uhr in den Abstellplatz eines Autohauses in der Hatschekstraße ein. Die Einbrecher gelangten durch Auftrennen des Maschendrahtzauns auf das Gelände, wo sie an zehn Nissan X- Trail die Motorhaube entriegelten und Airbags ausmontierten. Nachdem sie von einem Anwohner gestört worden waren, flüchteten sie unerkannt. Es entstand ein Sachschaden von 30 000 Euro. Hinweise an das Polizeirevier Heidelberg Süd Tel.: 06221- 3418-0
         
         
        Heidelberg – Auto aufgebrochen

        Unbekannte Täter beschädigten zwischen Mittwoch 16 Uhr und Donnerstag 19 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eines Fiat, der in der Hilda Straße geparkt war. Im Fahrzeug befanden sich keine Wertgegenstände. Hinweise an das Polizeirevier Heidelberg- Mitte Tel.: 06221- 99-1700
         

        Hockenheim – Auto beschädigt

        Beim Vorbeifahren oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Autofahrer am Mittwoch zwischen 12 Uhr und 12:30 Uhr Am Friedhof einen geparkten Mercedes und hinterließ Schaden von 1.000 Euro. Hinweise zum Verursacher bitte an das Polizeirevier Hockenheim (06205 2860-0).
         
         
        Hockenheim – 4.000 Euro Schaden

        Am Mittwoch gegen 17 Uhr geriet auf dem Parkplatz des Türkischen Kulturvereines ein  Fiat in Brand. Die Hockenheimer Feuerwehr löschte den bei ihrem Eintreffen den in vollen Flammen stehenden Wagen. Verursacht wurde das Feuer durch den Halter selbst. Er hatte beim Überbrücken des Autos vergessen, eine am Pol der Batterie angeschlossene Klammer zu lösen. Durch den Funkenflug wurde vermutlich der Motorraum entzündet.
         
         
        Plankstadt – Bäckereiverkaufswagen abgebrand

        Zum Brand eines Bäckereiverkaufswagens auf dem Markplatz/Luisenstraße musste am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr die Plankstadter Feuerwehr mit zwei Einsatzfahrzeugen ausrücken. Kurz nachdem die Verkäuferin ihren Gasheizstrahler angezündet hatte, kam es zu einer Stichflamme. Weil die gesamte Gasflasche brannte, konnte die Frau das Ventil nicht mehr schließen; sie musste ihren Wagen verlassen. Bis die Feuerwehr eintraf, hatten die Flammen bereits auf den Verkaufsstand übergegriffen. Der Brand konnte gelöscht werden, ohne dass weitere danebenstehende Stände beschädigt wurden. Am Bäckereiwagen jedoch entstand erheblicher Sachschaden; die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.
         
         
        Sinsheim –  Einbrecher kamen durch den Keller

        Einbrecher drangen am Donnerstag zwischen 16 Uhr und 18:30 Uhr über ein aufgehebeltes Kellerfenster in ein Einfamilienhaus in der Westendstraße ein und durchwühlten sämtliche Räume, Schränke und Schubladen. Sie stahlen Schmuckstücke und mehrere Herrenmäntel im Wert von ca. 5.000 Euro. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, möchten sich bitte mit der Sinsheimer Polizei (07261 690-0) in Verbindung setzen.
         
         
        Waibstadt – Einbrecher in Einfamilienhaus

        Hohen Diebstahlschaden hinterließen Einbrecher am Donnerstag zwischen 11:30 Uhr und 18 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Daisbachtalstraße. Die Täter drangen über ein aufgebrochenes Fenster ins Haus ein und transportierten über die Terrassentür fünf Perserteppiche, einen Verstärker, ein Radio, drei Uhren und diverse Schmuckstücke ab. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, wenden sich bitte an die Sinsheimer Polizei (07261 690-0).
         
         
        Weinheim – Pkw‘s Nicht mehr fahrbereit

        Nicht mehr fahrbereit waren zwei Pkw nach einem Unfall am Freitagmorgen gegen sechs Uhr auf der L 3408 vor dem Straßenbahnübergang Händelstraße. Ein 28-Jähriger war an der roten Ampel mit seinem VW auf den Audi eines 47-Jährigen aufgeprallt. Der Verursacher wurde leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden; die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf 12.000 Euro.
         
         
        Wiesloch – 11-Jähriger leicht verletzt

        Leichte Verletzungen zog sich ein 11-Jähriger am Donnerstagabend um 19:15 Uhr bei einem Unfall in der Hauptstraße zu. Der Junge war mit seinem Mountainbike ohne anzuhalten und ohne eingeschaltetes Licht vom Fuß- Radweg auf die Hauptstraße gefahren. Der 41-jährige Fahrer eines Linienbusses konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern. Ein DRK-Team versorgte die Verletzungen des Schülers am Unfallort. An der erheblich durch das Fahrrad beschädigten Frontscheibe des Busses entstand Schaden von 1.500 Euro.
         
         
        Walldorf – Vorfahrt missachtet

        Vorfahrtsverletzung war die Ursache eines Unfalls am Donnerstag um 08:10 Uhr in der Altrottstraße. Eine 22-jährige VW-Fahrerin hatte beim Überqueren der Einmündung Altrottstraße/Kopernikusstraße den Audi eines 48-Jährigen übersehen. Dieser wurde leicht verletzt. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden; insgesamt entstand Schaden von 8.000 Euro.
         
         
        Heppenheim – Trickdiebstahl missglückt

        Ein Handschuh zur rechten Zeit am rechten Platz – Dass eine 58-Jährige ihre Handschuhe an oberster Stelle ihrer Handtasche verstaute, sollte sich am frühen Donnerstagabend (20.11.) als ein Glücksfall im Unglücke erweisen. Beim Einkaufen in einem Supermarkt in der Darmstädter Straße wurde die Dame von einer korpulenten, etwa 60 bis 65 Jahre alten und 1,50 Meter großen Frau angesprochen, was denn die Teelichter kosten würden. Die Tüte mit den Kerzen direkt vor den Augen, war die hilfsbereite Kundin derartig abgelenkt, dass sie den wahren Hintergrund dieser perfiden Bitte nicht bemerkte. Nicht der Preis, sondern der Inhalt der besagten Handtasche interessierte die dunkelhaarige Diebin. Dass es sich um eine solche gehandelt hat bemerkte die Frau erst, als sie vergeblich nach ihrer Handbekleidung suchte. Hätte das Portemonnaie, wie leider in vielen Fällen, an oberster Stelle gelegen, hätte der geschickte Griff beim geübten Ablenkungsmanöver größeren Schaden angerichtet. Wer Hinweise auf die Beschuldigte, die ihr Haar zu einem streng nach hinten gekämmten Zopf trug, geben kann, möchte sich bitte mit der Kriminalpolizei in Verbindung setzen: 06252 / 7060.
         
         
        Frankenthal – Einbruch in Firmengebäude
         
        In der Nacht zum Donnerstag, 20.11.2008, zwischen 19.45 Uhr und 06.00 Uhr, wurde in den Bürotrakt eines Firmengebäudes in der Siemensstraße eingebrochen. Der Täter hebelte ein Fenster auf und gelangte so in die Büroräume. Auf der Suche nach Wertsachen durchstöberte er zwei aneinandergrenzende Räume. Schließlich entwendete er zwei Laptops, zwei mobile Navigationsgeräte, eine Spiegelreflexkamera Canon Eos, eine kleine Digicam sowie die Tragetasche eines Projektors und rund 200 Euro Bargeld, das er einer vorgefundenen Geldkassette entnahm. Die Gesamtschadenshöhe steht noch nicht fest.
         
         
        Frankenthal – Autofahrerin nach Anstoß gegen Kinderwagen attackiert
         
        Eine 53-jährige Opel Astra-Fahrerin wollte am Dienstag, 18.11.2008, gegen 08.15 Uhr, rückwärts vom Parkplatz einer Bäckerei Ecke Mörscher Straße/Nordring ausparken. Obwohl sie sich nach eigenem Bekunden vor dem Losfahren davon überzeugt hatte, dass der zu überfahrende Gehweg frei ist, übersah sie eine von rechts kommende Fußgängerin, die einen Kinderwagen schob. Beim Losfahren stieß die Opel-Fahrerin leicht gegen den Kinderwagen, ohne dass es zu einem Schaden kam. Sie hielt sofort an und stieg aus dem Wagen, um sich bei der Schieberin des Kinderwagens zu entschuldigen. Die junge Frau schrie jedoch sofort hysterisch los und trat mehrmals gegen die Beifahrertür des Autos. Anschließend ging sie, ohne eine Entschuldigung der Autofahrerin zu akzeptieren, mit geballten Fäusten auf die Frau los und stieß ihr gegen den Oberkörper, so dass sie ins Taumeln geriet. Dabei habe sie auch geschrien: „Du fährst mir mein Kind nicht zusammen“ und Ähnliches. Danach soll sie schimpfend in bedrohlicher Haltung mit ihrem Kinderwagen weitergelaufen sein. Die Autofahrerin erstattete bei der Polizeiinspektion Anzeige wegen Sachbeschädigung, da an der Wagentür Schaden durch Eindellungen von ca. 250 Euro entstand. Die junge Mutter war ca. 22 Jahre alt, ca. 1,65 m groß und schlank, hatte sehr kurze dunkle Haare und soll stark geschminkt gewesen sein. Ihr Kinderwagen war offen und sportlich wirkend. Zum Zeitpunkt des Vorfalles sollen sich sehr viele Leute im Bereich der Bäckerei aufgehalten haben, die alles mitbekommen haben müssten, von denen aber keiner eingegriffen hätte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.
         
         
        Maxdorf – Zeugen zu Unfallflucht gesucht
         
        Erneut stieß ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, 19.11.2008, zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr, beim zu dichten Vorbeifahren gegen den linken Außenspiegel eines Pkw Opel Astra F-Cara, der am Fahrbahnrand vor dem Anwesen Hauptstr.24 abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne den Schaden von rund 200 Euro anzuzeigen. Sachdienliche Hinweise zu den vorstehenden Beiträgen erbitten die Polizeiinspektion Frankenthal, Tel.-Nr.: 06233/3130 und die Polizeiwache Maxdorf, Tel.-Nr.: 06237/934100.
         
         
        Frankenthal – Verkehrskontrolle
         
        Am Donnerstag, 20.11.2008, wurde von 13.15 Uhr bis 14.30 Uhr bei der Kreuzung Carl-Theodor-Straße/Europaring eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei mussten 12 Fahrzeuginsassen, die nicht angeschnallt waren, Verwarnungsgeld zahlen. Ebenfalls verwarnt werden mussten zwei Fahrzeugführer, die Führerschein und Fahrzeugschein nicht mitführten. Gegen zwei Autofahrer, die während der Fahrt mit ihrem Handy telefonierten, wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Außerdem wurden wegen diverser Fahrzeugmängel insgesamt fünf Mängelberichte ausgestellt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X