Frankenthal – Straßenverkehrsgefährdung

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 17.11.2022, gegen 13.15 Uhr, wurde durch eine Zeugin mitgeteilt, dass ihr ein auffällig fahrender Pkw mit LU-Kennzeichen aufgefallen sei. Dieser sei die B9 von Ludwigshafen in Richtung Frankenthal gefahren, habe dann den Europaring und Foltzring befahren, hiernach habe sie ihn im Bereich der Schnurgasse aus den Augen verloren. Der Fahrer habe auf der B9 mehrfach Fahrzeuge ausgebremst und sei teilweise neben Fahrzeuge gefahren und habe die Fahrzeugführer über das geöffnete Seitenfenster angesprochen. Im Bereich des Wormser Tores sei er bei Rot über die Ampelanlage gefahren. Durch die eingesetzte Streife konnte das Fahrzeug, ein Mercedes-Benz A 140, mit dem Fahrer aus Ludwigshafen festgestellt und kontrolliert werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Zeugen, sowie etwaige Geschädigte, werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankenthal in Verbindung zu setzen.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN