Kaiserslautern – Hendrick Zuck vom FCK wird für zwei Spiele gesperrt

Kaiserslautern. Der Abwehrspieler Hendrick Zuck vom Fußball-Zweitligaaufsteiger 1. FC Kaiserslautern wurde vom DFB-Sportgericht für zwei Pflichtspiele gesperrt. Der 32-jährige Zuck hatte bei der 0:1-Heimniederlage am letzten Freitag gegen den SC Paderborn kurz nach der Halbzeitpause die Rote Karte wegen einer Notbremse bekommen. Nach der ersten Saisonniederlage ist der FCK mit sieben Punkten auf den achten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga zurückgefallen. Der SC Paderborn hat mit dem Sieg mit neun Zählern die Tabellenführung übernommen. Jetzt am Sonntag, 21. August um 13.30 Uhr, spielt der 1. FC Kaiserslautern auswärts bei der SpVgg Greuther Fürth, die auf dem 15. Tabellenrang sind. Das nächste Heimspiel bestreitet der FCK dann am Sonntag, 28. August um 13.30 Uhr, gegen den Drittligameister 1. FC Magdeburg zu Hause im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

Foto: FCK-Abwehrspieler Hendrik Zuck wurde nach der Roten Karte für zwei Pflichtspiele gesperrt (Foto Michael Sonnick)

Text Michael Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN