Zuzenhausen – Badens Beste gehen in die neue Saison: Verbandsliga-Eröffnungsspiel zwischen dem VfB Eppingen und dem FC Zuzenhausen

Eppingen/Zuzenhausen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar.. Am Freitag, den 12. August ertönt in der HWH-Arena in Eppingen der Anpfiff für die neue Spielzeit in Badens höchster Spielklasse. Das Verbandsliga-Eröffnungsspiel der Saison 2022/23 bestreiten der VfB Eppingen und der FC Zuzenhausen.

Es geht wieder los: Die Verbandsliga startet mit einem „Kracherderby“ in die neue Saison. Die beiden Kontrahenten VfB Eppingen und FC Zuzenhausen weisen eine ziemlich ausgeglichene Bilanz vor. Bisher stehen zwölf Siege für den VfB Eppingen elf Zuzenhausener Erfolgen und sechs Punkteteilungen gegenüber. Eppingens Neu-Trainer Christian Schweinfurth prognostiziert eine Partie auf Augenhöhe: „Mit Zuzenhausen erwartet uns gleich ein echter Gradmesser. Die Resultate der vergangenen Spielzeiten sind beachtlich. Die schnelle und schnörkellose Spielweise stellt viele Mannschaften vor echte Probleme. Wir werden mit Respekt in die Partie gehen, aber uns nicht verstecken und versuchen, proaktiv aufzutreten.“ Der „Neue“ an der Seitenlinie ist kein Unbekannter in Eppingen: Schweinfurth war selbst sieben Jahre lang als Spieler und zeitweise auch als Kapitän für den VfB aktiv. Auch wenn es ihm vorkommt als „sei das erst gestern gewesen“, freut er sich nun auf die neue Aufgabe: „Verbandsliga-Eröffnungsspiel, Heimspiel, Käfig, Derby – die Vorrausetzungen für ein erstes Saisonspiel könnten schlechter sein. Die Vorfreude auf Freitag ist groß!“

Das gilt auch für die Verantwortlichen beim Badischen Fußballverband. „Der gesamte Spielausschuss des bfv freut sich, dass es endlich wieder mit den Meisterschaftsspielen losgeht“, betont Vizepräsident Spielbetrieb Rüdiger Heiß. „Wir hoffen natürlich, dass uns keine Corona-Einschränkungen einen Strich durch den Saisonablauf machen.“ Schon jetzt richtet Heiß seinen ausdrücklichen Dank an die Vereine für die „vertrauensvolle und stets faire Zusammenarbeit“. „Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg, faire Spiele und möglichst wenig Verletzungspech“, bekräftigt der bfv-Vize.

Das Teilnehmerfeld der Verbandsliga Baden umfasst in der Saison 2022/23 nun 17 Teams. Der Meister der Verbandsliga steigt direkt in die Oberliga BW auf. Der Vizemeister bestreitet Aufstiegsspiele mit den Vizemeistern aus Südbaden und Württemberg um einen weiteren Aufstiegsplatz. Die Abstiegsregelung sieht drei direkte Absteiger aus der Verbandsliga vor. Der Viertletzte (Tabellenplatz 13) bestreitet die Relegationsspiele gegen die Vizemeister der drei Landesligen Odenwald, Rhein-Neckar und Mittelbaden um einen freien Verbandsliga-Platz.

Die zeitgenauen Ansetzungen aller Partien gibt es wie gewohnt auf FUSSBALL.DE.
Quelle Badischer Fußballverband e.V.
KG, 08.08.2022

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN