Mannheim-Rheinau – 37-Jähriger verliert Kontrolle über PKW

        Mannheim-Rheinau/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochmorgen gegen 10:30 Uhr befuhr ein 37-Jähriger die B36 von Mannheim kommend in Fahrtrichtung Schwetzingen, als er auf Höhe der Rheintalbahnbrücke die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Vermutlich infolge Unachtsamkeit kam der 37-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Mitsubishi gegen die dortige Schutzleitplanke. An dem PKW entstand Totalschaden. Der 37-Jährige verletzte sich bei der Kollision leicht. Er wurde schließlich mit einem hinzugerufenen Rettungswagen in eine naheliegende Klinik gebracht. Da zudem Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde zusätzlich die Berufsfeuerwehr Mannheim verständigt. Die rechte Fahrspur war für den Zeitraum der Unfallaufnahme rund 1 1/2 Stunden gesperrt. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Die Gesamtschadenshöhe wird derzeit auf rund 11.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Mannheim-Neckarau hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X