Ludwigshafen – Verkehrskontrollen – und Mehrere Straftaten aufgedeckt

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar.

        Polizeiautobahnstation Ruchheim Ergebnis unserer Provida-Kontrolle
        Gestern Nachmittag (21.01.2021) führte ein Team der Polizeiautobahnstation Ruchheim Provida-Kontrollen durch. Dabei konnten sie fünf Autofahrer messen, die auf unseren Autobahnen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren. Einer davon war so schnell, dass ihm ein Fahrverbot droht. Um 11.40 Uhr, kontrollierten die Beamten auf der A650, Gemarkung Ludwigshafen, einen Hyundai. An diesem Wagen war ein Frontschutzbügel angebracht, ohne dass dies von einem amtlich anerkannten Prüfer abgenommen und im Fahrzeugschein eingetragen worden war. Wegen des unerlaubten Tunings war für das Auto somit die Betriebserlaubnis erloschen, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.


        Polizeiautobahnstation Ruchheim Bei Verkehrskontrolle mehrere Straftaten aufgedeckt

        Grund einer Verkehrskontrolle auf der B9 kurz vor dem Dreieck Ludwigshafen, am 21.01.2021, um 18.20 Uhr, war die offensichtlich falsche Beladung eines LKW. Verkehrsteilnehmer hatten mitgeteilt, dass die Ladung des Lkws seitlich überragte. Am Kontrollort konnte der LKW festgestellt werden. Tatsächlich war die Ladung des LKW so verrutscht, dass die Rohre seitlich überragten. Die ordnungsgemäße Sicherung der Ladung wurde daraufhin angeordnet. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim weiter fest, dass die Eintragungen zur Hauptuntersuchung im Fahrzeugschein gefälscht waren. Der Fahrzeugschein und die Kennzeichen wurden daraufhin sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 24-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen mangelhafter Ladungssicherung eingeleitet. Mit ihm Fahrzeug des Lkw-Fahrers befand sich ein 32-Jähriger. Bei der Kontrolle des Mannes wurde ein Joint aufgefunden, weshalb gegen ihn ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet wurde.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X