Landau – Stadt Landau geht bei Bundesfördermitteln leer aus – Bau der Sporthalle West wird planmäßig fortgesetzt – Anbau soll später realisiert werden – Kunstrasenplatz auf andere Finanzierung angewiesen

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Man kann nicht immer gewinnen: Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat am Mittwoch über die Verteilung von Fördergeldern im 200-Millionen-Euro-Sonderprogramm für kommunale Einrichtungen entschieden – und die Stadt Landau mit ihrer Sporthalle West nicht berücksichtigt. Stattdessen werden aus der Südpfalz die Projekte Kalmitbad Maikammer und Bienwaldstadion Kandel gefördert. „Wir sind natürlich enttäuscht, sehen die in Berlin gefallene Entscheidung aber sportlich und gratulieren den Verantwortlichen aus Maikammer, Kandel und den beiden Landkreisen“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Für Landau gelte es nun, den Blick nach vorne zu richten, betonen OB Hirsch und Bürgermeister und Sportdezernent Dr. Maximilian Ingenthron.

„Der Bau der Sporthalle West geht planmäßig weiter“, informieren Hirsch und Dr. Ingenthron. Das städtische Gebäudemanagement habe das Hallengebäude so geplant, dass der optional vorgesehene Anbau mit weiteren Funktional- und Zuschauerräumen auch noch zu einem späteren Zeitpunkt realisiert werden könne. Mit den zusätzlichen Geldern des Bundes wollte die Stadt Landau hier eine weitere Besuchertoilettenanlage, ein Außengerätelager, Nebenräume für eine Bewirtung und weitere Zuschauerbereiche realisieren.

Schwerer wiegen die fehlenden Fördermittel für den Bau eines unmittelbar an die Sporthalle West angrenzenden Kunstrasenplatzes. „Hier müssen wir andere Finanzierungswege einschlagen und haben erst kürzlich in einem Schreiben an das Land Rheinland-Pfalz noch einmal dargestellt, dass der Platz nicht nur für den Vereins-, sondern auch für den Schulsport in Landau unabdingbar ist“, so OB Hirsch, der verspricht: „Wir arbeiten konsequent weiter an der Modernisierung unserer Sportanlagen.“ Und auch Sportdezernent Dr. Ingenthron betont: „Der Stadt Landau liegt ihre Sport- und Vereinslandschaft sehr am Herzen – das zeigt nicht zuletzt der Sportstättenentwicklungsplan, den wir in enger Abstimmung mit den Schulen und Vereinen haben erstellen lassen, um unsere Sportstätten an den tatsächlichen Bedarf und die modernen Anforderungen des Schul- und Vereinssports anzupassen.“ Der Kunstrasenplatz sei vor allem für die Kinder und Jugendlichen, die so engagiert in den Vereinen ihrem Sport nachgingen, und für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit in den Vereinen unglaublich wichtig, ist sich die Stadtspitze einig.

Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LANDAU

    >> Alle Meldungen aus Landau


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Landau – 82-jährige Tot aufgefunden – Sohn unter Tatverdacht festgenommen

    • Landau – 82-jährige Tot aufgefunden – Sohn unter Tatverdacht festgenommen
      Landau / Herxheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Samstag, 06.08.2022 um 16:28 Uhr fanden Angehörige ihre 82-jährige Mutter leblos in ihrer Wohnung in Herxheim bei Landau. Ein Tatverdacht richtete sich gegen den im gleichen Haus wohnenden 56-jährigen Sohn der Verstorbenen. Dieser befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Er konnte widerstandslos festgenommen werden. Auf Antrag ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Die neuen Trikots der Adler Mannheim

    • Mannheim – Die neuen Trikots der Adler Mannheim
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Klassisch und traditionsbewusst: Blau, Weiß und Dunkelblau – das sind die Grundfarben der neuen Arbeitskleidung der Adler Mannheim. Das Heim- und Auswärtstrikot mit all seinen Details besticht erneut durch sein klassisches Design, während das in dunklem Blau gehaltene Alternativtrikot eine Hommage an den MERC darstellt, der am 19. Mai 2023 sein ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Otto-Dill-Straße – 6 Personen von der Feuerwehr gerettet

    • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Otto-Dill-Straße – 6 Personen von der Feuerwehr gerettet
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de (MM) Am 07.08.2022 um 04:15 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Brand in die Otto-Dill-Str. im Stadtteil Süd gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Rauchentwicklung aus einem 3-geschossigen Wohngebäude festgestellt. Es handelte sich um einen Zimmerbrand in einer Kellerwohnung. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht ... Mehr lesen»

    • Speyer – Sockel des Historischen Rathauses saniert

    • Speyer – Sockel des Historischen Rathauses saniert
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de In dieser Woche wurde die Sockelzone des Historischen Rathauses saniert. Zunächst wurden lose Farbschichten und mürbe Sandsteinoberflächen mittels Heißdampfverfahren abgenommen. Anschließend wurden Fehlstellen mit Trass-Kalk-Mörtel überarbeitet, bevor der Sockel schließlich einen neuen Anstrich mit Sol-Silikat-Farbe erhalten hat. In der kommenden Woche werden noch letzte Nacharbeiten ausgeführt. Das Sanierungskonzept wurde in ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Kunstschaufenster

    • Eberbach – Kunstschaufenster
      Eberbach / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de Kunst ist das schönste Märchen Neue Ausstellung im Kunstschaufenster der Künstlerin Hanna Breidinger-Spohr Willem van Dijk (l.) und Tobias Soldner, Leiter der Abteilung Kultur-Tourismus-Stadtinformation, vor dem Kunstschaufenster mit der neuen Ausstellung. Foto: Stadt Eberbach Die bekannte Eberbacher Künstlerin Hanna Breidinger-Spohr hat sich zeitlebens immer wieder mit Märchen befasst ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN