Heidelberg – Fernwärmeabstellung am Mittwoch in Teilen der Altstadt wegen Reparaturarbeiten

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Wie gestern angekündigt, wurde heute die Störung an einem Fernwärmeschacht in der Grabengasse untersucht. Die Untersuchungsergebnisse liegen nun vor und haben ergeben, dass noch weitere Tiefbauarbeiten am heutigen Dienstag, 22. Januar 2019, sowie am Mittwochmorgen erforderlich sind, bevor die Reparatur selbst am Mittwochvormittag bei unterbrochener Versorgung behoben werden kann. Bis dahin sind alle angeschlossenen Haushalte mit Wärme versorgt.

Die Fernwärmeversorgung wird für die Reparatur nun am Mittwoch, den 23. Januar 2019, ab 10 Uhr dann für einige Stunden abgestellt.

Betroffen sind die Bereiche Seminarstraße/ Plöck ab Höhe Grabengasse, Mittelbadgasse, Ingrimstraße, Zwingerstraße und Teile der hinteren Hauptstraße. Ca. eine Stunde nach der Abstellung müssen Anwohner dort mit Einschränkungen bzw. einem Ausfall des Wärmebezugs rechnen. Die Stadtwerke Heidelberg gehen davon aus, dass die Fernwärmeversorgung gegen 16 Uhr wieder hergestellt werden kann. Anschließend dauert es wiederum ca. eine Stunde, bis die Haushalte wie gewohnt mit Wärme versorgt sind.

Die Stadtwerke Heidelberg empfehlen Anwohnern, während dieser Zeit möglichst sparsam zu heizen, um die noch vorhandene Wärme gezielt einzusetzen. So sollten beispielsweise ungenutzte Räume nicht geheizt und kein unnötiges heißes Wasser per Heizung bereitet werden.

Aktuelle Informationen sind online unter www.swhd.de abzurufen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN