Heidelberg – Appell für zügige Umsetzung des Relocation-Programms: Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner schreibt Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

        OB Prof. Dr. Eckart Würzner besuchte das Internationale Café Hardtstraße im Rahmen seiner #HolDenOberbürgermeister-Tour im Jahr 2015. Dort präsentierte die Mosaik-Kirche ihre Asylarbeit mit Betroffenen.
        OB Prof. Dr. Eckart Würzner besuchte das Internationale Café Hardtstraße im Jahr 2015 im Rahmen seiner #HolDenOberbürgermeister-Tour. Dort präsentierte die Mosaik-Kirche ihre Asylarbeit mit Betroffenen.

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Am 30. März 2017 hatte der Heidelberger Gemeinderat mit großer Mehrheit bekräftigt, dass er das sogenannte Relocation-Programm des Bundes begrüßt. Mit einem Schreiben vom 12. April 2017 an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner jetzt an die Bundesregierung appelliert, sich für eine zügige Umsetzung des Programms einzusetzen. Auch Heidelberg sei bereit, sich der Verantwortung zu stellen und im Rahmen seiner Möglichkeiten Flüchtlinge mit Bezug zu Heidelberg über das Relocation-Programm aufzunehmen. So habe es auch der Gemeinderat der Stadt deutlich zum Ausdruck gebracht. „Dank der hohen Aufnahmebereitschaft seitens der Heidelberger Bürgerinnen und Bürger wäre die Stadt in der Lage, diesen Menschen, die in Deutschland über eine hohe Bleibeperspektive und meist über familiäre Netzwerke verfügen, eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Integration zu schaffen“, so OB Würzner.

        Hintergrund:
        Über das so genannte Relocation-Verfahren werden Asylsuchende aus EU-Mitgliedsstaaten mit besonders stark beanspruchten Asylsystemen – wie aktuell Griechenland und Italien – in andere Mitgliedsstaaten umverteilt und durchlaufen dort das Asylverfahren. Damit soll eine gerechte Verteilung der Asylsuchenden innerhalb Europas erreicht werden. Deutschland hat sich dazu verpflichtet, bis September 2017 mehr als 27.400 Asylsuchende aufzunehmen. Voraussetzung für das Relocation-Verfahren ist, dass die Asylsuchenden aus Herkunftsländern stammen, bei denen die durchschnittliche Anerkennungsquote in der Europäischen Union (EU) mindestens 75 Prozent beträgt, beispielsweise aus Syrien, Eritrea oder dem Irak. Bislang sind nach vorliegenden Informationen rund 3.500 Personen aus dem Relocation-Programm in der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen worden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg

        • VIDEOS AUS HEIDELBERG

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Stadthaus Nord wird energetisch saniert

          • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Die energetische Sanierung des Stadthauses Nord hat begonnen. Die Maßnahme umfasst den Austausch der Fenster sowie die Sanierung des Dachs und der Fassade. Sie wird im laufenden Betrieb vorgenommen und wird voraussichtlich anderthalb Jahre dauern. Die Gesamtmaßnahme kostet 6 Millionen Euro, davon fördert der Bund 5,4 Millionen Euro durch das Konjunkturprogramm (KI) 3.0. ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz belohnt die fairsten Fußballvereine

          • Ludwigshafen – Sparkasse Vorderpfalz belohnt die fairsten Fußballvereine
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.schuh-keller.de Fair Play auf dem Fußballplatz zahlt sich in barer Münze aus. Mit Geldprämien von insgesamt 2.950 Euro belohnt die Sparkasse Vorderpfalz die fairsten Fußballmannschaften der vergangenen Saison in ihrem Geschäftsgebiet. Bei den Männern aus der Verbands-Landes-Bezirksliga / A-Klasse erhält der SC Bobenheim-Roxheim 500 Euro (1. Platz), der ASV Harthausen 250 ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Rauf auf’s Rad – Startschuss für’s Stadtradeln fällt beim Frankenthaler Fahrradmarkt

          • Frankenthal – Rauf auf’s Rad – Startschuss für’s Stadtradeln fällt beim Frankenthaler Fahrradmarkt
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Zum diesjährigen Fahrradmarkt laden der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Frankenthal (ADFC) und die Stadtverwaltung am Samstag, 31. August, von 10 bis 13 Uhr auf den Korn-markt (Willy-Brandt-Anlage auf Höhe der Erkenbertruine) ein. Der vom ADFC Frankenthal organisierte Radmarkt bietet Privatpersonen die Möglichkeit, ein gebrauchtes Fahrrad zum Verkauf anzubieten. Dafür ist ein Standgeld von 2 ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Jugendliche berauben 14- und 16-Jährigen

          • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 19.08.2019, gegen 15:30 Uhr, war ein 14-Jähriger mit seinem 16-jährigen Freund zusammen auf der Gräfenaustraße unterwegs. Als sie an der Ecke Kanalstraße ankamen, trafen sie auf eine Gruppe von sechs bis sieben Jugendlicher. Diese drängten die beiden 14- und 16-Jährigen in den Hofbereich eines Mehrfamilienhauses, fragten sie nach Geld und durchsuchten sie ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Pfälzer Charaktergemüse – Besichtigung im Gemüsebaubetrieb Fehmel

          • Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. Peter und Heike Fehmel aus Mutterstadt bauen Obst und Gemüse an. In Deutschland wird davon jede Menge weggeworfen, bevor es überhaupt in den Handel kommt. Alles, was nicht in die Norm passt, wird in diesem Betrieb zu leckeren Säften, Konfitüren und Saucen verarbeitet. Bei einer zweistündigen Führung am Dienstag, 03. September ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

            • NÄCHSTE EVENTS

              August 2019

              7Apr - 8SeptApr 714:30Sept 8Mannheim - „City of Music“ - Musik und Theater bei Hofe(April 7) 14:30 - (September 8) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt(Mai 5) 14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              19Mai - 31AugMai 1914:30Aug 31Mannheim - Das verlorene Paradies - Der ehemalige Mannheimer Schlossgarten(Mai 19) 14:30 - (August 31) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              27Jul - 2SeptJul 270:00Sept 2Heidelberg - Dance Camp der Tanzschule Nutzinger(Juli 27) 0:00 - (September 2) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR

              31Aug11:00- 18:00Frankenthal - Bauernmarkt lockt mit kulinarischen Genüssen - 31. August und 1. September11:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - MUSIK

            >> zum Eventkalender

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • POLITIKVIDEOS

          • GESELLSCHAFTSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • POLITIKNEWS

            >> Weitere

          • GESELLSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X