Ludwigshafen – Die bekanntesten Bahnradasse siegten auch auf der Radrennbahn in Friesenheim

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Die bekanntesten Bahnradasse siegten auch auf der Radrennbahn in Ludwigshafen-Friesenheim. Die Olympiasiegerin im Teamsprint und Weltmeisterin Miriam Welte aus Otterbach bei Kaiserslautern gewann das 500 Meter Zeitfahren in 35,20 Sekunden vor der Italienerin Miriam Vece in 35,82 Sekunden. Im Keirin-Wettbewerb setzte sich Maximilian Levy vor Joachim Eilers durch.

        Im Rennen um die Silbernen Eulen im Zweier-Mannschaftsfahren waren die Niederländer Jan-Willem van Schip und Yoeri Havik erfolgreich. Beim Rundenrekordfahren Pfälzer Auslese siegte Timo Bichler vor seinen Teamkollegen vom Bahn-Team Rheinland-Pfalz Luca Spiegel und Henric Hackmann.

        Für ihre Erfolge bei der EM und WM wurden Alessa-Catriona Pröpster, die für den RSC Ludwigshafen startet, und Katharina Albers von der ehemaligen Weltmeisterin Ute Enzenauer (Ludwigshafen) sowie von Hermann Ballosch geehrt. Leider abgesagt hatte am Morgen der Brite Mark Cavendish, der 30-fache Tour de France-Etappensieger.
        Foto 1: Miriam Welte und Maximilian Levy siegten auf der Radrennbahn in Ludwigshafen-Friesenheim
        Foto 2: Die Niederländer Jan-Willem van Schip und Yoeri Havik gewannen die Silbernen Eulen
        Foto 3: Alessa-Catriona Pröpster (links) und Katharina Albers wurden für ihre Erfolge von Ute Enzenauer (rechts) geehrt
        Text und Fotos von Michael Sonnick

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X