Speyer – Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz – Wohnhausbrand

Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am 13.01.2018 gegen 04:00 Uhr kam es zum Brand eines Wohnhauses in der Mörschgasse. Zunächst war unmittelbar vor dem Anwesen gelagerter Sperrmüll in Brand geraten, der auf die Fassade des leer stehenden Hauses übergriff. Die Anwohner der benachbarten Reihenhäuser mussten evakuiert werden. Zwei geparkte Autos und eine Straßenlaterne wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Ein Feuerwehrmann verletzte sich im Zuge der Löscharbeiten an der Hand. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Am 15.01.2018 wurde der Brandort nochmals durch die Kriminalpolizei begutachtet. Anhaltspunkte für die Verwendung von Brandlegungsmitteln ergaben sich nicht. Wie der Sperrmüll in Brand geraten ist, konnte nicht mehr festgestellt werden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN