Heidelberg – 43-Jährige mit schweren Verletzungen in Krankenhaus eingeliefert

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Schwere Verletzungen zog sich eine 43-jährige Smart-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Freitag, gegen 21.45 Uhr auf der Kleingemünder Straße zu. Zur genannten Zeit befuhr die 43-Jährige die Kleingemünder Straße in Richtung Heidelberg, wobei sie in Höhe der alten Schokoladenfabrik infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ausgangs einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über ihren PKW verlor und ins Schleudern geriet. Der PKW kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Hauswand und anschließend gegen eine Straßenlaterne. Die 43-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Da bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft der Unfallverursacherin festgestellt wurde, wurde dieser im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5500,– Euro.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X