• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Edingen-Neckarhausen – RNV Einweihung der neuen Hochbahnsteige der Haltestelle Edingen West

Edingen-Neckarhausen / Metropolregion Rhein-Neckar – Im Rahmen eines kleinen Festakts wurden die neuen barrierefreien Hochbahnsteige der Haltestelle Edingen West am 18. Juni gemeinsam von Roland Marsch, Bürgermeister der Gemeinde Edingen-Neckarhausen und Andreas Kerber, kaufmännischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) offiziell eröffnet – Bild:v. links: Roland Marsch/Bürgermeister Gemeinde Edingen-Neckarhausen, Thomas Glaser/Bauüberwachung Ing. Büro mund+ganz, Norbert Buter/Bereichsleiter Infrastrukturservice RNV, Christian Mund/Planung Ing. Büro mund+ganz, Wolfgang Ding/Amtsleiter Hauptamt Edingen-Neckarhausen, Hans Stahl/Fraktionsvorsitzender UBL-FDP/FWV, Andreas Kerber/kaufmännischer Geschäftsführer RNV, Horst Göhrig/Amtsleiter Bau- und Umweltamt Edingen-Neckarhausen, Holger Karpp Abteilungsleiter Steuerung und Überwachung RNV, Holger Schlüter/Projektleitung Bau- und Umweltamt Edingen-Neckarhausen.

Mit einer Niveauanhebung der Bahnsteigoberfläche auf 30 cm wurde nicht nur die Attraktivität des ÖPNV für die Edinger Bürgerinnen und Bürger durch ein Höchstmaß an Barrierefreiheit gesteigert, sondern zugleich auch die Infrastruktur der gesamten Haltestelle dem neuesten Stand der Technik angepasst.
„Die Züge der Linie 5 stellen einen wichtigen Bestandteil des ÖPNV zwischen den beiden Großstädten Mannheim und Heidelberg dar. Die neuen Hochbahnsteige erleichtern jährlich über 560.000 Fahrgästen im Einzugsbereich der Haltestelle die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel“, freute sich Roland Marsch, Bürgermeister der Gemeinde Edingen-Neckarhausen bei der Eröffnung.
Durch den konsequenten Ausbau von Haltestellen und der ausschließlichen Neubestellung von Niederflurfahrzeugen wird die beständige Verbesserung der Mobilitätschancen aller Menschen, einschließlich mobilitätseingeschränkter Personen, erreicht. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Qualität des Nahverkehrs nachhaltig zu verbessern. Um dem menschlichen Grundbedürfnis der Mobilität gerecht zu werden, liegt ein wesentlicher Schwerpunkt hierbei auf dem barrierefreien Ausbau unserer Haltestellen“, betonte Andreas Kerber, kaufmännischer Geschäftsführer der RNV während der Feierlichkeit. In diesem Jahr ist der barrierefreie Aus- und Umbau bereits an zahlreichen Haltestellen entlang der zweigleisigen Strecke der Linie 5 an der Bergstraße, an der Haltestelle Neckarauer Übergang sowie der Friedrichstraße in Mannheim und nicht zuletzt an der Haltestelle Edingen West erfolgreich durchgeführt worden. Weitere barrierefreie Umbauten folgen noch in diesem Jahr.
Zusätzlich zum barrierefreien Ausbau wurde die Haltestelle Edingen West modernisiert und nach höchstem Standard der RNV umgestaltet. Hierbei wurden die Bahnsteige der Haltestelle Edingen West mit einem Blindenleitsystem ausgestattet und mit Dynamischen Fahrgastinformationssystemen (DFI) versehen. Ein Blick auf die neuen LEDAnzeiger am Bahnsteig genügt nun, um die genauen Abfahrtszeiten zu erfahren. Neue Haltestellenunterstände bieten wartenden Fahrgästen Schutz vor schlechter Witterung. Weiterhin wurde eine eigenständige Beleuchtung für beide Bahnsteige angebracht sowie neue Bike&Ride-Parkplätze und überdachte Fahrradunterstände an beiden Bahnsteigen eingerichtet. Der barrierefreie Zugang zu beiden Bahnsteigen erfolgt nun über rollstuhlgerechte Zugangsrampen an der Friedrichsfelder Straße. Ferner ist das Überqueren der Gleise durch die zusätzliche Schrankensicherung für die Fußgängerquerung sowie die Installation von optischen sowie akustischen Signalen für alle Verkehrsteilnehmer noch sicherer.
Auch sorgt der entstandene Bürgersteig in der Goethestraße entlang des Bahnsteigs in Richtung Mannheim gerade für Kinder für noch mehr Sicherheit im täglichen Schulverkehr. „Mit der Bereitstellung einer modernen und sicheren Infrastruktur im Öffentlichen Nahverkehr gewährleisten wir dauerhaft qualifizierte Mobilitätsangebote und werden dem wachsenden Mobilitätsbedürfnis unterschiedlicher Zielgruppen gerecht. Der barrierefreie Umbau der Haltestelle Edingen West setzt hier das richtige Signal zur Verbesserung der Serviceleistungen im Nahverkehr“, führte Andreas Kerber abschließend aus.

Bauablauf
Der Umbau war in verschiedene Phasen gegliedert und fand unter der Aufrechterhaltung des Bahnbetriebes statt. Zu Beginn der Maßnahme am 21. November 2011 wurde die Einrichtung der provisorischen Bahnsteige in Richtung Mannheim und Heidelberg vorgenommen. Anschließend erfolgte der Rückbau der einstigen Bahnsteige. Von Januar 2012 bis Februar 2012 wurde die Modernisierung der Signaltechnik sowie der technischen Sicherung des Bahnübergangs Friedrichfelderstraße, wie zum Beispiel der Schranken oder Lichtsignale, umgesetzt. Parallel erfolgten die Bahnsteigneubauten sowie die Errichtung der neuen Bike&Ride-Parkplätze. Bis April fanden im Anschluss die Montage der Fahrgastunterstände und des Haltestellenmobiliars sowie der komplette Rückbau der provisorisch eingerichteten Bahnsteige und zuletzt Aufräum- und Restarbeiten statt. Am Freitag, 20. April, konnten die Arbeiten an den Bahnsteigen abgeschlossen werden. Aktuell folgen noch Markierungs- und Beschilderungsarbeiten im Kreuzungsbereich Friedrichsfelder Straße/Goethestraße.

Baumaßnahme in Zahlen
Im Zuge der Arbeiten wurden knapp 1000 m³ Erde bewegt sowie rund ein Kilometer Kabelschutzrohre und etwa 200 Meter Entwässerungsleitungen verlegt.

Kosten
Die Umbaukosten der Haltestelle Edingen West belaufen sich auf rund 650.000 Euro.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • VIDEOBERICHTE

      Ludwigshafen – VIDEO – Sprengung eines Geldausgabeautomaten – Nachtrag

    • Ludwigshafen – VIDEO – Sprengung eines Geldausgabeautomaten – Nachtrag
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Nachdem es am frühen Donnerstagmorgen (18.07.2024) zu einer Explosion an einem Geldausgabeautomaten in einer Filiale der VR Bank in der Hauptstraße in Freckenfeld kam, hat die Kriminalpolizei in Ludwigshafen die Ermittlungen aufgenommen. INSERATWasserspass in den Schwimmbädern des Rhein-Pfalz-KreisesWasserspass im Rhein-Pfalz-Kreis Der Tatort wurde …»

    • Ludwigshafen – #VIDEO – ICE Evakuierung mitten in der Nacht

    • Ludwigshafen – #VIDEO – ICE Evakuierung mitten in der Nacht
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Mitten in der Nacht vom 17. auf 18. Juli, musste auf der Bahnstrecke zwischen Bahnhof Lu Mitte und Hauptbahnhof Ludwigshafen ein ICE evakuiert werden. Der Zug war besetzt mit 186 Personen. Nach ersten Erkenntnissen war ein Oberleitungsschaden ausschlaggebend für die …»

    >> Alle Videos
  • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.


///MRN-News.de