Rhein-Neckar Polizeimeldungen

        Ludwigshafen – Verkehrsunfälle
        Am Freitag, den 19.09.08 gegen 07.40 Uhr kollidierten zwei PKW-Fahrer an der Kreuzung Sternstraße/Hohenzollernstraße mit ihren Fahrzeugen. Der 62 Jahre alte Fahrer aus Weinheim wollte mit seinem PKW, Volvo nach links in die Hohenzollernstraße abbiegen und übersah den bevorrechtigten 53 jährigen Fahrer aus Frankenthal, der mit seinem PKW, Suzuki die Sternstraße befuhr. Der 53 Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
        Im Finkenweg (Ludwigshafen-Friesenheim) kam es am Freitagabend, den 19.09.08 gegen 23.30 Uhr zu zwei Unfällen, die auf das Konto eines flüchtigen Verursachers gehen. Zunächst rammte der nach Zeugenaussagen dunkle PKW einen geparkten PKW der Marke Fiat und beim Abbiegen auf die Fichtestraße noch einen geparkten PKW der Marke BMW. Ohne sich um die entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der/die Fahrer (in) in Richtung Ruthenplatz davon. Zeugen werden gebeten ihre sachdienlichen Hinweise an die Polizeiinspektion Oppau unter der Telefonnummer 0621-963-2200 zu geben.
        In der Industriestraße, Höhe Pettenkoferstraße kam es am 19.09.08 gegen 14.30 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem 66 jährigen Fahrradfahrer aus Ludwigshafen und einem 38 Motorradfahrer der auch aus Ludwigshafen kommt. Der Radfahrer hatte an der Einmündung den auf der Vorfahrtstraße befindlichen Motorradfahrer übersehen und wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Er kam mit einem Bruch der Schulter und einer Kopfplatzwunde in ein Ludwigshafener Krankenhaus. Der Motorradfahrer wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand zudem auch Sachschaden.

        Ludwigshafen – Vandalen in Hemshof
        Am 19.09.08, kurz vor Mittnacht wurde die Polizei durch mehrere Notrufe auf Sachbeschädigungen und Radau von 4 Personen in der Leuschnerstraße aufmerksam gemacht. Die Personen traten Mülleimer um und hebelten einen Gullideckel aus und legten in an den Fahrbahnrand. Des Weiteren wurde ein Autospiegel eines dort abgestellten PKW abgetreten. Die 4 jungen Männer aus Ludwigshafen im Alter zwischen 17 – 18 Jahren wurden durch die eingesetzten Polizeibeamten gestellt. Sie waren allesamt alkoholisiert und werden für die entstandenen Beschädigungen grade stehen müssen.   

        Kirchheim – Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
        6000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich heute (19.09.2008 – 10.20 Uhr) in Kirchheim auf der Weinstraße, in der „berüchtigten“ 90-Grad-Kurve ereignete. Ein PKW-Fahrer aus Altleiningen befuhr die Weinstraße von Grünstadt kommend Richtung Bad Dürkheim. In der scharfen Kurve kam er infolge von Alkoholeinwirkung nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Verletzt wurde niemand. Dem unfallverursachenden Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt.

        Grünstadt – Radfahrer leicht verletzt
        Leichte Verletzungen zog sich am Donnerstagmittag (18.09.), gegen 16.20 Uhr, ein 44-jähriger Radfahrer zu, welcher im Kreisverkehr an der Polizei mit einem Pkw-Fahrer kollidierte. Wie die Beteiligten übereinstimmend angaben, wurde der Zweiradfahrer, von einem 45-jährigen VW-Fahrer übersehen, als dieser von der Kirchheimer Straße kommend in den Kreisel einfuhr. Der von links kommende Fahrradfahrer stürzte und zog sich Prellungen an Armen, Beinen und seinem Gesäß zu, die eine Behandlung im Grünstadter Krankenhaus erforderlich machten. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 3.000.- Euro.

        Bad Dürkheim – 3 Unfälle nach“ Zuckerschock“
        3 Unfälle verursachte ein 71- Jähriger aus Bad Dürkheim am Freitag, den 19.09, gegen 15.30 Uhr in der Limburgstraße in Bad Dürkheim. Der Unfallverursacher streifte zunächst in der Limburgstraße Höhe Nr. 30 einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw, prallte in Höhe der Hausnummer 44 gegen ein Verkehrsschild und fuhr in Höhe Haus Nr. 48 ungebremst gegen einen Baum. Unfallursächlich dürfte eine Unterzuckerung des Fahrers gewesen sein. Der Fahrer zog sich Kopfverletzungen und Schnittwunden im Oberkörperbereich zu. Er wurde stationär in einem Krankenhaus untergebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro

        Sperrung A 65 Richtung Bad Dürkheim

        Am 19.09.2008 kam es in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr am Autobahndreieck Ludwigshafen, A 65, zur Sperrung der Fahrbahnen in Richtung Neustadt. Aufgrund eines Motorplatzers war es zu einer ca. 200 Meter langen Ölspur gekommen, die sich über mehrere Fahrstreifen zog. Die Absperrung wurde durch die Autobahnmeisterei Ruchheim durchgeführt. Nach Beseitigung der Ölspur wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

        Lorsch: Ein Cousin für alle Fälle…
        Lorsch – …wenn schon kein Colt vorhanden ist, muss alle mal langen. Das dachte sich wahrscheinlich ein 31-jähriger Autofahrer bei einer Kontrolle auf der A 67 Donnerstagnacht (18.9.) und gab gegenüber Beamten der Zentralen Fahndung und Verkehrsüberwachung unverfroren den Namen seines Cousins an. Mit dieser Finte wollte der Mann nicht nur verschleiern, dass er ein anderer war als er vorgab, sondern auch davon ablenken, dass er schlichtweg nicht nüchtern war. Wie ein Test belegte, hatte der gebürtige Italiener einen Drogencocktail aus Haschisch und Kokain intus. Cousin hin, Cousin her, an einer Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss und einer Blutentnahme führte kein Weg vorbei. Nicht auszumalen, wäre ein Colt zur Hand gewesen… (ots)

        Deidesheim – Pkw-Aufbruch
        In der Zeit zwischen Mittwoch, 23.15 Uhr, und Donnerstag, 08.30 Uhr, schnitt ein bislang unbekannter Täter das Verdeck eines Pkw Audio Cabrio auf, der in der Straße Königsgarten in Deidesheim abgestellt war. Daraufhin konnte er das Verdeck entriegeln und aus dem Inneren eine schwarze Lederjacke sowie das Autoradio entwenden. Die sachbearbeitende Polizeidienststelle in Haßloch erbittet unter Tel. (0 63 24) 9 33-0 Hinweise von evtl. Zeugen.

        Deidesheim – Alkoholisiert abgehauen
        Am Donnerstag zwischen 21.25 und 21.45 Uhr befuhr der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades die Appengasse in Deidesheim, von wo er aus der Bahnhofstraße mit völlig unangepasster Geschwindigkeit herausgefahren und außerdem komplett auf die Gegenfahrbahn gekommen war. Weiterhin wäre er beinahe gestürzt. Als er von Beamten der Polizeiinspektion Haßloch deshalb kontrolliert werden sollte, flüchtete er zunächst über die Bürgermeister-Oberhettinger-Straße, wo er eine unbeteiligte Radfahrerin gefährdete, und fuhr über die Straße Im Linsenbusch in Richtung Ruppertsberg. Dort versuchte er innerorts auch noch mehrfach sich einer Kontrolle zu entziehen. Schließlich konnte er nach ca. 10 Minuten Verfolgung festgenommen werden. Neben einem Atemalkoholtest, der 0,74 Promille ergab, stellten die Beamten auch Anzeichen auf Drogenkonsum bei dem Fahrer fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Er muss mit einer Bestrafung wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Die sachbearbeitende Polizeidienststelle in Haßloch erbittet unter Tel. (0 63 24) 9 33-0 Hinweise von evtl. Zeugen, insbesondere der bislang unbekannten Radfahrerin, zu ihrer Gefährdung und zum Verhalten des Leichtkraftradfahrers allgemein.
         
        Landau – Reifen zerstochen
        Landau Unbekannte zerstachen in der Nacht zum Donnerstag an einem auf dem rückwärtigen Parkplatz des Westbahnhofes abgestellten VW-Transporter alle vier Reifen. Hinweise nimmt die Polizei Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.
         
        Landau – Flaschen auf die Köpfe
        Landau Ein 40 – jähriger Mann unterhielt sich am Freitag, gegen 00.45 Uhr, im Eingangsbereich des Goethe-Park an der Westbahnstraße mit zwei Männern, als er plötzlich , ohne erkennbaren Grund, von hinten eine Flasche auf den Kopf geschlagen bekam. Dadurch erlitt er eine Platzwunde hinter dem rechten Ohr. Laut den Zeugen soll es sich bei dem Täter um einen ca. 20 Jahre alten Mann, mit sportlicher Figur und kurzen blonden Haaren handeln. Er war bekleidet mit einer weißen Jacke mit Fleckenmuster und einer Baseballmütze. Ebenfalls mit einer Bierflasche griff am Donnerstagabend, gegen 20.50 Uhr, ein Unbekannter einen 28 – jährigen Mann auf dem Bahnhofsvorplatz an. Er schlug ihm diese gegen den Kopf und flüchtete in Richtung Ostparkweiher. Der Geschädigte kam mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus. Hinweise nimmt die Polizei Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.

        Landau – Ältere Dame bestohlen
        Landau Mehrere hundert Euro erbeutete am Mittwochmorgen ein Unbekannter in der Wohnung einer 78 – jährigen Frau in der Kolmarer Straße. Gegen 11.00 Uhr schlich er sich, unter dem Vorwand mit seiner in der gleichen Straße wohnenden Mutter telefonieren zu wollen, in die Wohnung ein. Nach dem angeblichen Telefonat bat er die Geschädigte ihm 100 Euro zu leihen. Da sie dieses ablehnte, bat er sie um Kleingeld. Als sie danach im anderen Zimmer suchte, entwendete der „Gast“ aus dem Wohnzimmerschrank das Scheingeld. Täterbeschreibung: ca. 185 cm groß, ca. 35 Jahre alt, kurze, dunkle Haare, gepflegte Kleidung, arabisches Aussehen, sprach gutes Deutsch. Hinweise nimmt die Polizei Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.

        Landau – Marihuanablüten sichergestellt
        Landau Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fanden am Freitagmorgen Beamte der Polizei Landau in der Jacke eines 18 – jährigen Landauers, der als Beifahrer in einem Auto in der Industriestraße unterwegs war, ca. 35 g Marihuanablüten. Diese hatte er von einem 17 – jährigen Landauer erhalten, um sie gewinnbringenden auf dem Herbstmarkt zu verkaufen. In den Kellerräumen des 17 – jährigen fanden die Beamte bereits geerntete und zum Teil getrocknete Cannabispflanzen. Das zu erwartende Trockengenwicht dürfte bei geschätzten 200 g Marihuana liegen. Die Tatverdächtigen kamen nach ihrer Vernehmung auf freien Fuß.

        Herxheim – Einbruch in KiTa
        Unbekannte brachen in der Nacht zum Freitag in das Büro der Kita-Leiterin des Kindergartens St. Josef in der Richard – Flick – Straße ein. Hier und im Personalbüro hebelten sie einen Schrank auf. Nach ersten Feststellungen entwendete sie jedoch nichts. Hinweise nimmt die Kripo Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.

        Edesheim – Unter Drogen gefahren
        Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel am Donnerstagabend ein 38 – jähriger Passatfahrer auf der Raststätte Pfälzer Weinstraße auf, da er typische Anzeichen von Drogeneinfluss zeigte. Ein ON-Call-Test verlief positiv. Auch bei einem 39 – jährigen Golffahrer aus Ludwigshafen verlief der Drogentest positiv. Ihn verfolgte eine Streife ab der Auffahrt Landau-Nord und hielt ihn ebenfalls an der Raststätte Pfälzer Weinstraße Ost wegen seiner Fahrweise an.

        Speyer – Drogenfahrt und einiges mehr ……
        Im Rahmen einer Standkontrolle wurde am Freitagmorgen gegen 00.45 h ein 32-Jähriger aus dem Kreis Germersheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da aufgrund seines Verhaltens Hinweise auf die Einnahme von Betäubungsmittel vorhanden waren, wurde der Autofahrer einem Drogen-Vortest unterzogen. Und siehe da – ….. dieser bestätigte die polizeilichen Vermutungen, denn der durchgeführte Test sprach positiv auf Kokain, Opiate und einen Begleitstoff von Cannabis an. Eine Blutprobe war die Folge, eine Weiterfahrt wurde unterbunden und der Führerschein des Beschuldigten beschlagnahmt. Völlig überrascht reagierte der Autofahrer, der den positiven Drogentest nicht erklären konnte oder wollte. Nach seinem Statement war ein möglicher Rauschmittel-Konsum völlig auszuschließen. Eine weitere polizeiliche Feststellung widersprach jedoch dieser „These“. Denn für einen im Fahrzeug sitzenden 31-jährigen Beifahrer verlief die polizeiliche Überprüfung „ähnlich schlecht“. Bei dessen Durchsuchung wurde eine frisch gefüllte Spritze mit gelöstem Heroin zu Tage gefördert. Er dagegen bestätigte gegenüber der Polizei, 1 Stunde zuvor Heroin konsumiert zu haben. Gegen diesen Herrn wurde ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet; das Beweismittel wurden sichergestellt.

        Frankenthal – Computer und Geldkassette bei Einbruch in Kindertagesstätte entwendet
        Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag, 18.09.2008, gewaltsam Zutritt zu einer städt. Kindertagesstätte in der Hans-Holbein-Straße. Aus dem Büro der Kita-Leiterin entwendeten sie zwei Personalcomputer sowie eine Geldkassette mit Bargeld, die sich beim Aufbruch eines Rollcontainers vorfanden. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 1.230 Euro geschätzt.

        Frankenthal – Motorraumabdeckung an Bagger beschädigt
        In der Nacht zum Donnerstag, 18.09.2008, beschädigten unbekannte Täter die hintere Abdeckung über dem Motor eines Firmen-Baggers Caterpillar, der auf einer Baustelle in der südlichen Holzhofstraße abgestellt war. Der Anzeiger vermutet, dass die Täter Dieselkraftstoff abzapfen wollten, aber nicht wussten, wo sich der Tank befindet. Da die Befestigung der Abdeckung brach, gaben die Täter ihr weiteres Vorhaben auf. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Sachdienliche Hinweise zu den vorstehenden Beträgen erbittet die Polizeiinspektion Frankenthal, Tel.-Nr.: 06233/3130. 

        Frankenthal – Alkoholisierter Autofahrer
        Ein 43-jähriger Autofahrer aus Frankenthal geriet am Donnerstag, 18.09.2008, gegen 17.20 Uhr, im Albrecht-Dürer-Ring in eine Verkehrskontrolle, in deren Verlauf deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt wurde. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Alcotest verlief mit 1,16 Promille positiv, weshalb die Weiterfahrt unterbunden, die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein des Beschuldigten sichergestellt wurde. Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde Anzeige erstattet.

        Frankenthal – Alkoholisierter Radfahrer bei Sturz verletzt
        Am Donnerstag, 18.09.2008, um 17.47 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion mehrere Anrufe ein, dass an der Kreuzung Mahlastraße/Schraderstraße ein Radfahrer gestürzt sei und stark bluten würde. Eine Funkstreife traf den Radfahrer, einen 28-jährigen Frankenthaler, an der Unfallstelle an. Er gab an, aus Richtung Innenstadt gekommen zu sein und an der für ihn Rotlicht zeigenden Ampel abgestiegen zu sein. Danach sei er irgendwie gestürzt, wobei er sich eine blutende Nase und eine Lippenverletzung zuzog. Eine ärztliche Versorgung des Verletzten in der Stadtklinik wurde vom Rettungsdienst nicht für erforderlich gehalten. Da der Radfahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, was auch der Grund seines Sturzes gewesen sein dürfte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Gegen den Beschuldigten wurde eine Unfallanzeige sowie Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erstattet.

        Frankenthal/Bobenheim-Roxheim – Verkehrskontrollen
        Am Donnerstag, 18.09.2008, wurden im Rahmen einer Sonderkontrolle von 14.00 Uhr bis 21.30 Uhr sowohl im Stadtgebiet als auch im Bereich des Bobenheim-Roxheimer Bahnhofs Radfahrer und Fahrräder überprüft. Hierbei wurden insgesamt 74 überprüfte Fahrräder und die Besitzer in die Fahrraddatei der Polizeiinspektion aufgenommen. Drei Radfahrer mussten Verwarnungsgeld zahlen, da sie während der Fahrt mit dem Handy telefonierten und acht weitere, da sie verbotswidrig die entgegengesetzte Fahrbahnseite befuhren. Bei vier Rädern wurden Mängel an vorgeschriebenen Einrichtungen festgestellt, weshalb die Radfahrer mittels Mängelbericht zur umgehenden Behebung der Beanstandungen aufgefordert wurden. Zwischen 14.00 Uhr und 20.00 Uhr wurden im Dienstbezirk weitere Fahrzeugkontrollen durchgeführt, wobei ein besonderes Augenmerk auf das Einhalten der Anschnallpflicht und auf das verbotswidrige Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt gerichtet wurde. Bei 43 kontrollierten Fahrzeugen wurden neun Gurtverstöße festgestellt und geahndet. Telefonierenden Autofahrer wurden nicht festgestellt. Zwei Autofahrer, die ihren Führerschein und Fahrzeugschein nicht mitführten, wurden durch Aushändigung eines Mängelberichts zur Vorlage der fehlenden Dokumente bei der Polizei aufgefordert.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X