• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Weinheim – Bauarbeiter auf Baugerüst durchgebrochen

Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Brandmeldealarme sorgen für weitere Einsätze – Die Freiwillige Feuerwehr rettet am Mittwochmorgen gemeinsam mit dem Rettungsdienst einen Bauarbeiter, der durch ein Baugerüst gebrochen war. Einsatzkräfte suchten Einsatzort. Brandmeldealarme in der Weststadt.

[RM] Am Mittwochmorgen wurde die Weinheimer Feuerwehr gemeinsam mit dem Rettungsdienst in die Olbrichtstraße zu einem Bauunfall alarmiert. Nach der ersten Meldung sollte dort ein Baugerüst zusammengebrochen sein. Nachdem die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort die Einsatzstelle suchten, ging eine erneute Meldung ein, dass sich die Einsatzstelle in der Merianstraße befindet. Daher wechselten die Rettungskräfte den Standort und konnten kurz danach den Unfallort ausfindig machen. Vor Ort stellte sich heraus, das ein Bauarbeiter durch ein Brett eines Baugerüst gebrochen war und auf die nächste Ebene stürzte. Dort wurde der verletzte Bauarbeiter bereits von Kollegen betreut. Während sich der Notarzt gemeinsam mit dem Rettungsdienst um die medizinische Erstversorgung kümmerte, sicherte die Feuerwehr das Baugerüst. Die Polizei sperrte während der Rettungsarbeiten die Merianstraße. Parallel dazu wurde eine Rettungsplattform vor dem Baugerüst aufgebaut und die Drehleiter in Stellung gebracht. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde der Verletzte mit einer Schaufeltrage vom Gerüst auf die Drehleiter gehoben und patientengerecht und schonend gerettet. Der Patient kam zur weiteren Behandlung ein Krankenhaus. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Zu einem weiteren Einsatz wurde die Feuerwehrabteilung Stadt gegen 10 Uhr in den Brombeerweg gerufen. Hier war eine Person in hilflose Lage geraten. Daher öffnete die Feuerwehr mit Spezialwerkzeug die Wohnungstür und schaffte einen Zugang für Polizei und Rettungsdienst. Nachdem der Patient versorgt war, unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst mit einer Tragehilfe.

Gegen 18:30 Uhr wurden die Feuerwehrabteilungen Stadt und Lützelsachsen-Hohensachsen in das Weinheimer Multzentrum gerufen. Hier hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein Trupp unter Atemschutz erkundetet den betroffenen Bereich mit Kleinlöschgerät. In einem Aufenthaltsraum konnte die Ursache für den ausgelösten Rauchmelder gefunden werden. Angebranntes Essen sorgte für die Rauchentwicklung. Die Einsatzkräfte belüfteten die Einsatzstelle und übergaben die Einsatzstelle an den Betreiber. Ähnlich auch ein weiterer Einsatz kurz nach 19:30 Uhr in der Freiburger Straße. Hier kam es zu einem Brandmeldealarm in der Gemeinschaftsunterkunft. Auch hier war angebranntes Essen der Grund für den Fehlalarm.

Foto / Text: Ralf Mittelbach

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de