Hoffenheim – TSG verlängert vorzeitig mit Asllani

Hoffenheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat den Vertrag mit Stürmer Fisnik Asllani vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Der 20 Jahre alte deutsche U20-Nationalspieler spielt seit dem Sommer 2020 im Kraichgau und ist seit dem Januar vergangener Saison fester Bestandteil des TSG-Profikaders. „Fisnik vereint Talent, Torgefahr und körperliche Präsenz –zusammengenommen ergeben diese Komponenten bei ihm ein hochinteressantes Stürmerprofil einer klassischen Nummer 9“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen. „Fisnik ist ein weiteres exzellentes Beispiel für unseren Weg, junge Talente zu identifizieren und sie behutsam zu entwickeln. Er musste darüber hinaus in seiner noch jungen Laufbahn bereits einigen Widerständen in Form von Verletzungen trotzen und hat sich nicht eine Minute hängen lassen. Wie stark er sich zurückgekämpft hat, unterstreichen seine aktuellen Auftritte in unserer U23 und auch im Profitraining deutet er Woche für Woche an, dass er in Zukunft eine echte Alternative werden kann.“ Asllani debütierte im November 2021 für die TSG in der Bundesliga, in der er bisher auf zwei Kurzeinsätze kommt. In der laufenden Saison der Regionalliga Südwest traf er in sieben Spielen bereits sechs Mal und verbuchte zusätzlich zwei Assists. Vor wenigen Tagen debütierte er für die deutsche U20-Nationalmannschaft und erzielte dabei im Spiel gegen Polen direkt sein erstes Tor.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Neustadt – Kontrollen der Polizei Schwerpunkt Einbruchdiebstahl

    • Neustadt – Kontrollen der Polizei Schwerpunkt Einbruchdiebstahl
      Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Donnerstag, d. 26.01.2023, fanden im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr Kontrollmaßnahmen unter Federführung der Kripo Neustadt/Wstr. statt. Schwerpunkt hierbei war die Bekämpfung von Wohnungseinbruchdiebstählen im Direktionsbereich. Insbesondere die Wohngebiete wurden verdeckt und offen bestreift. Im Rahmen der fliegenden und stationären Kontrollen konnten verdächtige Fahrzeuge nebst festgestellten Insassen im ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – „Eine sozialpolitische Erfolgsgeschichte“ – gelungene Einführung des Bürgergelds in Rheinland-Pfalz

    • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Einführung des Bürgergeldes ist die größte sozialpolitische Reform der vergangenen 20 Jahre, es hilft allein in Rheinland-Pfalz mehr als 225.000 Menschen. Es ist ein Mittel gegen Fachkräftemangel und ergänzt sich sehr gut mit dem landespolitischen Schwerpunkt der Weiterbildung. Die Einführung zeigt auch, eine starke und soziale Gesellschaft kann kraftvolle Hilfe ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – Die TSG Hoffenheim spielt am 28.1 gegen Borussia

    • Sinsheim – Die TSG Hoffenheim spielt am 28.1 gegen Borussia
      Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die TSG 1899 Hoffenheim bestreitet am Samstag, 28. Januar um 15.30 Uhr, das nächste Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach in der PreZero-Arena in Sinsheim. Die TSG 1899 Hoffenheim hat am Dienstag beim Heimspiel im Baden-Derby gegen den VfB Stuttgart 2:2 gespielt. TSG-Torjäger Andrej Kramaric erzielte mit seinem zweiten Tor im Spiel in der Nachspielzeit ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Coronavirus Diagnose-Stützpunkt am Universitätsklinikum schließt

    • Mannheim – Coronavirus Diagnose-Stützpunkt am Universitätsklinikum schließt
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Coronavirus Diagnose-Stützpunkt des Universitätsklinikums Mannheim stellt am 31. Januar seinen Betrieb ein. Zuletzt waren in dem Abstrichzentrum am Theodor-Kutzer-Ufer in der Nähe des MaRuBa-Parkplatzes immer weniger PCR-Tests nachgefragt worden. „Das Universitätsklinikum hat in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt schon wenige Tage nach den ersten bestätigten Corona-Fällen in Mannheim den Diagnose-Stützpunkt ... Mehr lesen»

    • Germersheim – Sondernheimer See – hohe Konzentration der Burgunderblutalge – Vorsicht Tierbesitzer

    • Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen einer Kontrolle durch das Landesamt für Umwelt wurde im Sondernheimer Baggersee eine Massenentwicklung der Burgunderblutalge festgestellt. Diese Algenart gehört zu den Cyanobakterien (Blaualgen) und kann toxisch wirken. Außerhalb der Badesaison, kann die Massenvermehrung dieser Alge vor allem für Tiere eine Gefahr darstellen. Tiere, beispielsweise Hunde oder Pferde, die das Wasser ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN