Speyer – Kabel für neue Lautsprecheranlage werden verlegt – Arbeiten im Mittelschiff des Speyerer Doms bringen Beeinträchtigungen für Besucher

Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Januar und Februar gehören zu den besucherschwachen Monaten am Dom. Diese Zeit wird nun genutzt, um Arbeiten für die neue Lautsprecheranlage des Doms weiterzuführen, die bereits im letzten Jahr ihren Anfang fanden und sowohl optische, als auch akustische Beeinträchtigungen für die Besucher mit sich bringen. Lärm produzieren aktuell die Steinmetze, welche in den Seitenschiffen und im Mittelschiff neue Kabelschächte für die Lautsprecheranlage verlegen und hierfür großflächig Bodenplatten ausbauen müssen. Da auch der Königschor von den Maßnahmen betroffen ist und diese Arbeiten Staub verursachen, wurde die Orgel auf dem Königschor von der Orgelbaufirma durch eine spezielle blaue Folie geschützt. Notwendig ist die Erneuerung der Beschallungsanlage, weil die Technik der bestehenden Anlage das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat und zudem nicht auf allen Plätzen des Doms ein gutes Hörverständnis gegeben ist. Die enorme Größe des Doms und die riesigen Reflektionsflächen der glatten Wände stellen weitere Herausforderungen dar. Hunderte Meter Kabelkanäle müssen verlegt werden, um die komplexe Technik für die Anlage unterzubringen. Vorhandene Infrastruktur wird nach Möglichkeit mit genutzt. „Das ambitionierte Ziel ist, die Lautsprecheranlage bis Ende März fertigzustellen“, so Dombaumeisterin Hedwig Drabik. „Zu einer Zeit, in der sich der Dom in einer Art Dämmerschlaf befindet, nutzen wir die Gelegenheit, um richtig Gas zu geben. In dieser Zeit müssen wir um etwas Verständnis für die eine oder andere Einschränkung bitten“.

Start der Arbeiten war bereits im Juli des vergangenen Jahres. Begonnen wurde mit der Maßnahme im Osten, also der Apsis und der Vierung, so dass beim Betreten des Doms nur wenig davon sichtbar war. Nun arbeiten sich die Steinmetze im Langhaus von Osten Richtung Westen vor. „Auch wenn eine Baustelle Lärm und Dreck bedeutet, versuchen wir, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten“, so Drabik. Die Baustellenbereiche werden mit Bauzaunelementen abgesperrt, sodass niemand gefährdet wird und der Staubflug etwas eingedämmt wird. Die offenen Bereiche müssen mitunter einige Zeit so verbleiben, bis die nicht mehr benötigten, alten Leitungen ausgeräumt und neue Kanäle gesetzt sind. Zudem benötigen die Mörtel Zeit zum Austrocknen. Sobald die Flächen für den Besucherverkehr sicher sind, werden diese umgehend wieder frei gegeben. Um den Zugang zu bestimmten Bereichen zu gewährleisten und Fluchtwege frei zu halten, werden, falls nötig, Bankreihen verstellt. Parallel zu den Maßnahmen im Dom wird derzeit das gesamte Lautsprechersystem in der Herstellerfirma vorkonfiguriert. Außerdem produziert ein beauftragter Schlosserbetrieb derzeit die Halterungen für die Lautsprecher.


  • VIDEOINSERAT
    Neujahrsansprache 2022 Landrat Clemens Körner

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS SPEYER

    >> Alle Meldungen aus Speyer


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Online-Veranstaltung: „Leben mit Krebs – Was kann ich selbst für mich tun?“ Zuverlässige und praxisnahe Informationen zu komplementären Methoden

    • Heidelberg – Online-Veranstaltung: „Leben mit Krebs – Was kann ich selbst für mich tun?“  Zuverlässige und praxisnahe Informationen zu komplementären Methoden
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, DKFZ) – Leben mit Krebs – Was kann ich selbst für mich tun? Eine Online-Veranstaltung der Reihe „Verständlich informiert zu Krebs. Ihre Fragen – unsere Antworten“, veranstaltet vom Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums VIDEOINSERAT Neujahrsansprache 2022 Landrat Clemens Körner Naturheilkunde und Akupunktur, Misteltherapie und Meditation, Krebsdiäten und Nahrungsergänzungsmittel – viele ... Mehr lesen»

    • Neustadt – Gedenken zum 27. Januar: Mahnwache zum 27. Januar auf dem Marktplatz in Neustadt

    • Neustadt – Gedenken zum 27. Januar: Mahnwache zum 27. Januar auf dem Marktplatz in Neustadt
      Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e. V.) – Am 27. Januar treffen sich die Vorstandsmitglieder des Vereins „Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e. V.“ um 18 Uhr auf dem Marktplatz um der Opfer des Holocaust zu gedenken. Hierzu erklärt der Vorsitzender der Gedenkstätte Kurt Werner: „Dieses stille Gedenken soll dazu dienen, diesen ... Mehr lesen»

    • Brühl – Diebstahl eines Motorrollers vereitelt – weitere Zeugen gesucht

    • Brühl/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Vier junge Männer entwendeten am Sonntagabend einen Motorroller auf dem Lindenplatz – aufmerksame Zeugen vereitelten jedoch den Diebstahl. Die vier Jugendlichen machten sich gegen 18:30 Uhr mit Werkzeug an dem motorisierten Zweirad zu schaffen, dass auf dem Parkplatz abgestellt war, um es anschließend auf der Straße In der Ziegelei in Richtung Rohrhofer Straße ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Brand in Gewächshaus

    • Eberbach – Brand in Gewächshaus
      Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Einem aufmerksamen Passanten fiel am Samstag gegen 07:00 Uhr ein Feuer in einem Gewächshaus in der Itterstraße auf, woraufhin er umgehend die Rettungskräfte verständigte. Aus bislang noch ungeklärter Ursache entzündete sich eine Gasflasche der Heizanlage und verursachte einen Schaden von etwa 3.000 Euro. Mehrere über 30 Jahre alte Zitronenbäume sowie das Gewächshaus selbst ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Jugendliche laufen über mehrere geparkte Autos

    • Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am frühen Sonntagmorgen gegen 03 Uhr kletterten sieben Jugendliche in der Elfenstraße auf geparkte Autos und beschädigten mindestens eines der Fahrzeuge. Anwohner beobachteten die betrunkenen Jugendlichen bei der Tat und verständigten die Polizei. Einen Citroen wurde hierbei erheblich am Dach beschädigt. Die zwischen 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen konnten schnell durch die ... Mehr lesen»

    • Brühl – Prinzessinnenempfang vor dem Rathaus statt Neujahrsempfang in der Festhalle

    • Brühl – Prinzessinnenempfang vor dem Rathaus  statt Neujahrsempfang in der Festhalle
      Brühl/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Rathaussturm und Prinzesssinnenempfang im Burgkeller fallen 2022 für die Brühler und Rohrhofer Fastnachter wie so vieles andere aus, da trafen sich „Rohrhöfer Göggel“ und „Brühler Kollerkrotten“ flugs vor dem Rathaus im freien, stellten sich gegenseitig vor und tauschten „Erlebnisse“ und Erinnerungsgeschenke an eine denkwürdige Kampagne 2021/22 und die obligatorischen Orden aus. Alle zehn ... Mehr lesen»

    • Landau – Seit dem 16.01. wird die 17-jährige Mandy aus #Böchingen vermisst. Zuletzt wurde sie im Bereich #Edesheim gesehen!

    • Landau – Seit dem 16.01. wird die 17-jährige Mandy aus #Böchingen vermisst. Zuletzt wurde sie im Bereich #Edesheim gesehen!
      Landau / Edesheim / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. Böchingen (ots) VIDEOINSERAT Neujahrsansprache 2022 Landrat Clemens Körner Seit Sonntag, 16.01.2022, 15.30 Uhr, wird die 17-jährige Mandy aus Böchingen vermisst. Sie wurde zuletzt im Bereich Edesheim gesehen und es ist nicht auszuschließen, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet. Die bisher durchgeführten Suchmaßnahmen blieben ohne ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Spendenaufruf: Schlafsäcke, Iso-Matten und Handschuhe für die Vesperkirche

    • Mannheim – Spendenaufruf: Schlafsäcke, Iso-Matten und Handschuhe für die Vesperkirche
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Für Gäste der Mannheimer Vesperkirche, die draußen schlafen, bittet das Organisationsteam um warme Schlafsäcke, Iso-Matten und Handschuhe. Spenden können noch bis zum 6. Februar täglich zwischen 10 und 14 Uhr in der CityKirche Konkordien (R2) abgegeben werden. „Wir brauchen dringend Schlafsäcke und Isomatten für unsere Gäste, die draußen schlafen“, sagt Pfarrerin Ilka Sobottke. ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN