Ludwigshafen – Düsseldorfer Schauspielhaus gastiert mit “In 80 Tagen um die Welt” im Theater im Pfalzbau


Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
In 80 Tagen um die Welt
Mit der kurzweiligen und mitreißenden Romanadaption nach Jules Vernes In 80 Tagen um die Welt gastiert das Düsseldorfer Schauspielhaus am Freitag, 25. und Samstag, 26.5. um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 27.5. um 14.30 Uhr in den Pfalzbau Bühnen.
Das Regieduo aus Leonhard Koppelmann und Schauspieler Peter Jordan, auf komö-diantisch-musikalische Stoffe spezialisiert, bringt den Abenteuerroman aus dem Jahr 1873 als zirzensisches Spektakel mit mitreißender Musik und einer Menge Theater-donner kongenial auf die Bühne. Die Inszenierung dieses Vorreiters der modernen Science-Fiction-Literatur knüpft in Ausstattung und Musik an die Entstehungszeit des Werkes an. Wie eine große Filmspule rollt das turbulente Geschehen mit seinen phan-tasievollen Kostümen und Filmsequenzen (Ausstattung Michael Sieberock-Serafimo-witsch, Video Stefan Bischoff) ab: eine musikalische Revue mit einer Mischung aus Vaudeville- und Kabarettelementen, mit anregendem Überschwang, einer augen¬zwin-kernden Portion Selbstironie und zahlreichen Seitenhieben auf die Gegenwart. In einem Song der grandios aufspielenden Band um Klaus Mages, der ein bisschen an Drehorgel-klänge vergangener Zeiten erinnert, laden der englische Gentleman, Wissenschaftler und Weltreisende Phileas Fogg und sein treuer Diener Passepartout das Publikum ein, sie auf ihrem großen Abenteuer zu begleiten: „In eighty days around the world… Hereinspa¬ziert, hereinspaziert!“
Um in die ehrwürdige Organisation der Londoner Akademie der Wissenschaften aufge-nommen zu werden, wettet Fogg, dass er es schafft, in 80 Tagen die Welt zu umrunden. Dass es auch heute noch spannend und ein großer Spaß sein kann, sich auf diese Reise durch zahlreiche Länder und ihre skurrilen Gebräuche einzulassen, immer verfolgt von intriganten Zeitgenossen: das beweist die unterhaltsame und immer wieder überra-schende Aufführung, in der auch die von Fogg erschaffene, bezaubernde Roboterfrau Molly eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Ein Theaterspaß für die ganze Familie.
Preise 40 € / 34 € / 28 € / 22 €
Einheitspreis Familienvorstellung 14:30 Uhr 23 € / erm. 13 € / Familienpaket 52 €

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN