Mannheim – „Klanglabor“ bereichert Ausstellung

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar / Gronau/Westfalen – Klang der Quadrate in der Heimat von Udo Lindenberg – rock’n’popmuseum in Gronau stellt Jubiläumsprojekt des Stadtmarketings aus.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Das “Klanglabor”, das Herzstück des Projektes “Klang der Quadrate” aus dem Jahr 2007, wurde Anfang dieser Woche von Mannheim nach Gronau/Westfalen transportiert. Nach einer technischen Überprüfung im dortigen Rock- und Popmuseum wird es voraussichtlich ab der zweiten Aprilhälfte die dortige Ausstellung bereichern. Die Stadt Gronau ist die Geburtsstadt von Udo Lindenberg und verfügt über ein einzigartiges Museum, das sich mit vielfältigen Exponaten der Geschichte und Gegenwart der Rock- und Popmusik widmet. Jährlich besuchen etwa 40.000 Besucher die Ausstellung. “Die Präsenz in Gronau schafft Aufmerksamkeit für die Musikstadt Mannheim bei diesem interessierten Zielpublikum und lässt das Jubiläumsjahr auch fern der Quadratestadt noch einmal nachwirken.” so Geschäftsführer Jan Pruust.

Klang der Quadrate

Im elektronischen Klanglabor im Innern des Würfels konnten Besucher im Jahr 2007 in den Tourneestädten Mannheim, Berlin, Köln und München ihre eigene Version des Jubiläumssongs produzieren. Mit neuen Klängen, einem anderen Beat oder der eigenen Stimme konnte jeder mit wenigen Knopfdrücken seine ganz persönliche Lieblingsversion von “MEINEWELT”, dem Jubiläumssong für Mannheim, kreieren. 56.550 Menschen besuchten an 31 Veranstaltungstagen den Multimediawürfel “Klang der Quadrate” in Mannheim, Berlin, Köln und Hamburg. Auf 5.585 ausgegebenen Klangwürfeln wurden neue Versionen dieses Songs gespeichert.

Das interaktive und kommunikative Projekt fand auch in der Marketingbranche große Anerkennung: Es wurde vielfach ausgezeichnet; darunter waren renommierte Preise wie der ITVA-Award, Gold beim ADC-Award, der D&DA Award und der IF communication design award.

“Das Rock- und Popmuseum in Gronau ist ein hervorragender Ort für die weitere Nutzung des Klanglabors”, so die Projektleiterin von “Klang der Quadrate”, Michaela Jakobi. “Es ergänzt wunderbar die vorhandenen Exponate des Museums und stellt zudem eine passende Verbindung zwischen Gronau und der Musikstadt Mannheim her.”

Rock- und Popmuseum in Gronau

Gronau, nahe der niederländischen Grenze, ist der Geburtsort von Udo Lindenberg. Er selbst war Mitinitiator des im Sommer 2004 eröffneten Museums. Im Zentrum der dortigen Ausstellung steht die Musik; Erlebnis ist mit Information verknüpft, sinnliche Erfahrung mit Interaktion. Darüber hinaus vermittelt das Museum einen umfangreichen Hintergrund zur Rock- und Popgeschichte. Auf 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind neben tausenden Tondokumenten und über 300 Bild- bzw. Filmdokumenten etwa 130 Exponate zu bewundern. Dazu gehören beispielsweise eine Skorpion-Bühnendekoration der Scorpions, Elvis Presleys Bühnenhemd, ein Handschuh von Marlene Dietrich und John Lennons Haschischdose, Ian Andersons (Jethro Tull) Querflöte und eine Gitarre von Heinz Rudolf Kunze.

www.stadtmarketing-mannheim.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN