Mannheim – VfR Mannheim lässt auch in St.Leon nichts anbrennen – Nach 3:0-Sieg beim Landesligisten in der 3. Pokalrunde

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Beide Mannschaften begannen das Spiel eher verhalten. Dem VfR gelang es schneller, sich zu stabilisieren, und die Rasenspieler kombinierten sich mehrmals in gegnerische Tornähe. In der 16. Minute stand Koep nach einer gefühlvollen Flanke ca. 12 Meter vor dem Tor frei und vollstreckte eiskalt zur Führung. Sankt Leon kam erstmals in der 34. Minute zu einer Chance, doch die gefährliche Linksflanke fand in der Mitte keinen Abnehmer. Weitere Torchancen blieben auf VfR-Seite ungenutzt, da beim Spiel in die Tiefe sowie bei den Abschlussversuchen oftmals die Präzision fehlte. Einige wenige Sankt-Leon-Angriffsversuche zerschellten zumeist weit vor dem Strafraum an der gut organisierten VfR-Defensive. Zu Beginn des zweiten Durchgangs bemühten sich die Gastgeber, ihr Spiel mehr nach vorne zu tragen, schafften es aber nicht, die VfR-Abwehr ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Dafür wurde die Partie ruppiger und die gut leitende Schiedsrichterin zückte mehrfach den „Gelben Karton“, um das Spiel zu beruhigen. In der 60. Minute geschah das bei einem VfB-Spieler zum zweiten Mal, was zur Folge hatte, dass Sankt Leon die restliche Zeit in Unterzahl spielen musste. Es dauerte danach nur 10 Minuten, bis Kuhn nach schöner Ilhan-Vorlage das längst überfällige 2:0 erzielte. Damit war die Messe gelesen und dem kurz zuvor eingewechselten Leon Ono blieb es vorbehalten, in der 2. Minute der Nachspielzeit auf 3:0 zu erhöhen.

        Aufstellung VfB St. Leon:
        Lukas – Wicker (17. Andorfer), Vogelbacher, Hickel, Gerber, Steeb (74. Gerber), Spintig, Bitz (64. Heist), Amann, Behr, Wagner (83. Fuchs)

        Aufstellung VfR:
        Ullrich – Kuhn, Malanga, Denefleh – Kölmel, Schwöbel, Koelle, Lodato (90+2 Yagiz) – Thau (90. Ono), Ilhan (72. Hasa), Koep (84. Castro)

        Tore:
        0:1 Koep (16.)
        0:2 Kuhn (70.)
        0:3 Ono (90+2)

        Schiedsrichterin:

        Selina Menzel, Karlsruhe

        Quelle:
        Foto: Edmund Nohe

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X