Mannheim – Landesweites Lesefest „Frederick-Tag“ in Mannheim eröffnet

        Mannheim / Meroplregion Rhein-Neckar – Bibliotheken, Schulen, Kindergärten, Buchhandlungen oder etwa Verlage stehen bis zum 28. Oktober ganz im Zeichen der Wörter, Farben und Sonnenstrahlen sammelnden Maus Frederick: In der Stadtbibliothek Mannheim wurde das 19. landesweite Literatur-Lesefest „Frederick-Tag“ eröffnet.

          „Wir feiern dieses Jahr die Eröffnung der Frederickwochen nicht ohne Grund hier in Mannheim“, freute sich Bildungsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb bei der erstmals von der Stadtbibliothek Mannheim ausgerichteten Auftaktveranstaltung. Mannheim nimmt seit dem ersten Tag an dem 1997 im Rahmen der Aktion „Baden-Württemberg: Orte für Worte. Literatur Lesen“ durch die Landesregierung initiierten „Frederick-Tag“ teil und bietet mit 52 Veranstaltungen zur Leseförderung auch in diesem Jahr wieder die meisten Aktionen in ganz Baden-Württemberg. „In dieser großen Zahl an Veranstaltungen lässt sich unser Engagement für die Leseförderung ablesen“, so Freundlieb weiter, „und wir steigern seit Jahren konsequent gemeinsam mit unseren Partnern etwa vom Deutschen Bibliotheksverband (dbv) unsere Aktivitäten in diesem so wichtigen Feld der außerschulischen Bildungsarbeit.“

          Wäre die schiere Anzahl an Veranstaltungen ausschlaggebend, müsste der Frederick-Auftakt jedes Jahr in Mannheim stattfinden, schmunzelte Dr. Frank Mentrup in seiner Funktion als Vorsitzender des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. Baden Württemberg. „Der ‚Frederick-Tag‘ will das ganze Land zum Lesen anregen, denn es gibt noch große Flecken, in denen sich weit und breit keine so schönen Bibliotheken finden“, so der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe. Mit über 1929 Schulklassen und über 100.000 Teilnehmern werde auch die 19. Ausgabe des Literatur-Lesefests wieder ein riesiges landesweites Ereignis, ist Mentrup zuversichtlich. „Dem hohen Zuspruch ist geschuldet, dass aus dem ‚Frederick-Tag‘ inzwischen Wochen geworden sind“, blickte die Leitende Regierungsschuldirektorin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ilse Petilliot-Becker auf den durchschlagenden Erfolg einer der erfolgreichsten Aktionen zur Leseförderung Deutschlands und dankte den Volks- und Raiffeisenbanken Baden-Württemberg für die Unterstützung. „Wir investieren vor Ort, dort wo wir helfen können“, erwiderte Claus-Peter Göttmann vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband e.V., bevor die Bühne des Dalbergsaals den Robotern gehörte.

          Roboter frisch aus dem 3D-Drucker

          Schauspielerin Angelika Baumgartner füllte das Veranstaltungsmotto „Programmiert auf Lesen. Roboter in der Bibliothek.“ mit Leben – sehr zur Freude der zahlreich versammelten Kinder. In ihrer Roboter-Leseshow brachte Baumgartner Salah Naouras „Herr von Blech“ als Bausatz mit, stellte alte Bekannte und neue Maschinenmenschen aus Boy Lornsens „Robbi, Totti und das Fliewatüüt“, Thomas Christos „Orbis Abenteuer“ und Sybille Rieckhoffs „Der große Wackelpudding-Plan und eine Wahnsinnserfindung“ vor. Derart inspiriert, schwärmten die Schülerinnen und Schüler neugierig an die zahlreichen Stationen im Dalberghaus, um ihrer Kreativität beim Konstruieren eigener Mal-Roboter, beim Druck von Roboter-Motiven oder etwa beim Ersinnen einer eigenen Fotostory freien Lauf zu lassen. „Es geht uns zuvorderst um eine Pädagogisierung der bibliothekarischen Arbeit durch Sprach-, Lese- und Medienkompetenzvermittlung“, erläutert Bibliotheksleiter Dr. Bernd Schmid-Ruhe. So tummelten sich die Viertklässler, stets angeleitet und betreut durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek, überall in der Kinder- und Jugendbibliothek oder im N³Bibliothekslabor um iPads, etwa um Fotos in einer fernen Roboter-Zukunft vor einem Green-Screen aufzunehmen oder Trickfilme zu inszenieren, bewältigten mit den BeeBots erfolgreich Parcours oder stellten – zur Abwechslung ganz analog – essbare Roboter mit Kirschgeschmack her. Und am Ende gab es für alle einen kleinen Kunststoffvertreter der Gattung zum Mitnehmen – frisch aus dem 3D-Drucker. „In dem Maße, indem Bildung derzeit digitalisiert wird, muss es uns auch gelingen, diese Fragestellungen in unsere Bildungsarbeit zu integrieren“, steht die Bildungsbürgermeisterin hinter den zukunftsweisenden pädagogischen Ansätzen der Stadtbibliothek. „Es wird ja nicht weniger gelesen – es wird nur anders gelesen und dies bedeutet für uns, darauf angemessen und adäquat zu reagieren.“

          Mit dem Ziel, bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Lust am Lesen zu steigern, wirbt in Anlehnung an das gleichnamige Kinderbuch von Leo Lionni die Maus Frederick seit 19 Jahren für das landesweite Lesefest. Die Besucher des „Frederick-Tags“ erwartet auch 2016 viele interessante und kurzweilige Veranstaltungen: lange Lesenächte, mehrsprachige Vorleseaktionen wie etwa in Mannheim zum Bilderbuch „Der Regenbogenfisch“, das in zehn verschiedenen Sprachen vorgetragen wird, Begegnungen mit Autoren, Kleinkunst, Schreibwerkstätten und vieles mehr.

          Mehr zum Frederick-Programm erfahren Sie unter http://www.frederick.de.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS MANNHEIM

            >> Alle Meldungen aus Mannheim


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Mannheim – Unzufriedene Kundin geht auf Supermarktpersonal los

            • Mannheim –  Unzufriedene Kundin geht auf Supermarktpersonal los
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am Freitag gegen 09:30 Uhr ging eine 43-jährige Frau in der Alten Seilerei mit einem Regenschirm auf eine Angestellte eines Supermarktes los, nachdem sie scheinbar verdorbene Lebensmittel vom Vortag reklamieren wollte. Nach einem verbalen Streit mit der Angestellten griff die 43-Jährige plötzlich nach ihrem Regenschirm aus Holz und schlug mehrfach ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 15.452 – Inzidenz bei 153,2

            • Mannheim – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 15.452 – Inzidenz bei 153,2
              Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuelle Meldung zu Corona 08.05.2021 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 15.452 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 08.05.2021, 16 Uhr 40 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich auf insgesamt 15.452. Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt zu den ... Mehr lesen»

            • Kaiserslautern – Der FCK feiert im Kellerduell einen wichtigen Heimsieg gegen Uerdingen

            • Kaiserslautern – Der FCK feiert im Kellerduell einen wichtigen Heimsieg gegen Uerdingen
              Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat mit einem 4:1-Heimsieg gegen den KFC Uerdingen 05 einen großen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt gefeiert. Beim Kellerduell gingen die Uerdinger bereits in der 6. Minute überraschend durch Muhammed Kiprit in Führung. Der FCK machte dann Druck und Philipp Hercher gelang in der 14. Minute mit seinem 5. ... Mehr lesen»

            • Eberbach – Altölkanister aufgefunden – Zeugenhinweise erbeten

            • Eberbach – Altölkanister aufgefunden – Zeugenhinweise erbeten
              Eberbach / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) 69412 Eberbach, Ortsteil Rockenau, Verbindungsweg Rockenau Krösselbach, Höhe Neckar-Kilometer 62,5 Beamte der Wasserschutzpolizei Heidelberg stellten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit an einer steilen Neckaruferböschung in Eberbach, auf dem Verbindungsweg Rockenau Krösselbach, Höhe Neckar-Kilometer 62,5, zwei Kunststoffkanister hinter einem eingerichteten Brennholzlagerplatz fest. Die beiden illegal abgestellten Kanister waren mit mehreren Litern Altöl gefüllt ... Mehr lesen»

            • Neustadt – Absturz eines Propellerflugzeugs bei Lachen-Speyerdorf – Pilot unverletzt

            • Neustadt – Absturz eines Propellerflugzeugs bei Lachen-Speyerdorf – Pilot unverletzt
              Neustadt/Lachen-Speyerdorf/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am 08.05.2021 gegen 08:30 Uhr kam es auf dem Flugplatz Lachen-Speyerdorf zum Absturz eines Propellerflugzeugs. Nach Schwierigkeiten beim Landeanflug aufgrund Seitenwinds versuchte der Pilot zunächst durchzustarten. Infolge der bereits zu geringen Flughöhe kollidierte das Flugzeug jedoch mit dem ca. zwei Meter hohen Zaun des angrenzenden Firmengeländes und kam ungefähr hundert Meter abseits ... Mehr lesen»

            • Bensheim – Mann bedroht seine Familie mit Messer

            • Bensheim – Mann bedroht seine Familie mit Messer
              Bensheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Am Samstagnachmittag (08.05.) wird der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Südhessen gegen 17.15 Uhr ein Familienstreit in einem Mehrfamilienhaus in der Starkenburgstraße gemeldet. Im weiteren Verlauf bedrohte der 26-jährige Aggressor seine 52-jährige Mutter und seinen 29-jährigen Bruder mit einem Messer. Beiden gelang es, sich in der Wohnung in Sicherheit bringen und ... Mehr lesen»

            • Edenkoben – Unfall mit mehreren Fahrzeugen – #A65 zeitweise gesperrt – Acht Personen leicht verletzt – Zwei Schwerverletzte

            • Edenkoben – Unfall mit mehreren  Fahrzeugen –  #A65 zeitweise gesperrt – Acht Personen leicht verletzt –  Zwei Schwerverletzte
              Edenkoben / A65 / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am 08.05.2021 gegen 12:30 Uhr ereignete sich auf der A65 in Fahrtrichtung Karlsruhe, kurz vor der Anschlussstelle Edenkoben, ein Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Nachdem ein beteiligter BMW-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache eine Notbremsung einleitete, kam es zum Zusammenstoß mit einem sich dahinter befindlichen VW-Transporter. Zwei weitere PKWs ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Mobilität, die voranbringt: Der Masterplan Mobilität Mannheim 2035

            • Mannheim – Mobilität, die voranbringt: Der Masterplan Mobilität Mannheim 2035
              Mannheim. (pd/and). Wie bringt Mobilität Gesundheit und Lebensqualität in Einklang, ist intelligent, nachhaltig und emissionsarm gestaltet und vernetzt die Menschen aus Stadt und Region? Antworten hierauf soll der Masterplan Mobilität 2035 geben, mit dem die Stadt Mannheim die Weichen für die kommenden 15 bis 20 Jahre stellen wird. In einer ersten Beteiligungsveranstaltung informierte die Stadt gestern darüber, wie die Mobilität der Zukunft aussehen kann und rief die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich in den Prozess einzubringen. Für die Erarbeitung des Masterplans sind drei Jahre vorgesehen. Start war bereits 2020 mit ersten Analysen und dem Datenaustausch, sodass der Abschluss des …»

            • Mannheim – Mannheimer Caritas nimmt Abschied von Schwester Telma

            • Mannheim – Mannheimer Caritas nimmt Abschied von Schwester Telma
              Mannheim. (pd/juk/and). Nach 24 Jahren in Deutschland kehrt Schwester Telma vom Bethanien-Orden in ihre Heimat Indien zurück. Sie hat im Caritas-Seniorenzentrum Maria-Scherer-Haus gewirkt und ist in Mannheim durch eine Spendenaktion für die Tsunami-Opfer in Indien bekannt.»

            • Ludwigshafen – Entlastung von Pflegenden

            • Ludwigshafen – Entlastung von Pflegenden
              Ludwigshafen (pd/and). Am 12. Mai ist internationaler Tag der Pflege. Für pflegende Angehörige ist jeder Tag ein Pflege-Tag. Nach über einem Jahr belastet die Corona-Krise Familien von Pflegebedürftigen weiterhin schwer. Auch wenn sich durch das Impfen von älteren Menschen und von Patienten mit Risikofaktoren die Lage Schritt für Schritt verbessert, benötigen pflegende Angehörige weiterhin flexible Unterstützungsangebote.»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X