Neustastadt /Bad Dürkheim – Polizeimeldungen

        Neustadt – Hauswand beschädigt und geflüchtet
        In der Zeit zwischen Dienstag (22.07.2008) 17.00 Uhr und Mittwoch (23.07.2008) 9.30 Uhr streifte ein unbekannter Autofahrer, vermutlich beim Vorbeifahren, die Hauswand eines Anwesen in der Weinstraße und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 300,– Euro zu kümmern. Bei dem Unfallverursacher muss es sich um ein größeres Fahrzeug gehandelt haben, z. B. LKW, Transporter oder Ähnliches, da die Anstoßstelle in einer Höhe von ca. 110 cm liegt. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 06321/854-0 an die Polizei Neustadt.
        Neustadt – Tankverschluss entwendet
        In der Zeit zwischen Dienstag (22.07.2008) 22.30 Uhr und Mittwoch (23.08.2008) 8.00 Uhr hebelten unbekannte Täter in der Bismarckstraße an einem schwarzen Golf den Tankverschluss auf und entwendeten diesen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 120,– Euro. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 06321/854-0 an die Polizei Neustadt.
         
        Bad Dürkheim – Altmetalldiebstahl
         
        Wie die Polizei erst am Dienstag erfahren hat, entwendeten bisher Unbekannte am vergangenen Wochenende (18.07. – 10.07.) einen größere Menge Altmetall, das an der Laderampe des ehemaligen Dügro-Baumarktes in der Bruchstraße gelagert war. Es handelt sich um etwa 200 kg Messingwinkel und 150 lfd. Meter Metallträger, die vermutlich mit einem Lkw (mit Ladekran)  abtransportiert wurden. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0 oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de
         
         
        Bad Dürkheim – Mit Wechseltrick mehrere hundert Euro erbeutet
         
        Am Dienstag (22.07.) bat ein bisher unbekannter Mann die 67jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Salinenstraße Geld in einen großen Schein zu wechseln, damit er es mit einem Kuvert bei einem nicht anwesenden Nachbarn in den Briefkasten werfen könne. Während einer Unaufmerksamkeit der Dürkheimerin entwendete der Täter aus dem Geldbeutel mehrere hundert Euro Scheingeld. Der Mann  als ungefähr 30 Jahre alt, etwa 170-180 cm groß mit breitschultriger, athletischer Figur und schmalem Gesicht beschrieben. Die dunkelblonden Haare wurden im Kurzschnitt getragen. Der Mann war mit gelblichem T-Shirt und dunkler Hose bekleidet und sprach deutsch mit osteuropäischem  Akzent. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0 oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de
         
         
        Bad Dürkheim – Nach Wutausbruch Scheibe eingeschlagen
         
        Ein Wutausbruch aus zunächst unbekanntem Grund veranlasste am Dienstag (22.07.) gegen 17.15 Uhr einen 17jährigen aus Ludwigshafen, seine Aggressionen an einem Fahrplankasten der Rhein-Haardt-Bahn der Haltestelle Ost in der Mannheimer Straße auszuleben. Weil er am Mobiltelefon von seinem Gesprächspartner beleidigt worden sein soll „rastete“ er aus und schlug mit der Faust die Scheibe des Schaukastens ein. Dabei verletzte er sich leicht an der linken Hand. Der Jugendliche hatte zur Tatzeit am späten Nachmittag bereits über ein Promille Alkohol im Blut.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X