Wiesloch – FDP-Landtagskandidat Jürgen Abt fordert Erhalt dieser Verkehrsverbindung

Juergen_Abt_Pressefoto_2015-05Wiesloch / Metropolregion Rhein-Neckar – „Regionalexpress Heidelberg-Stuttgart muß erhalten bleiben!“ – Wiesloch und Umgebung. Ein Sprecher des Landesministeriums für Verkehr und Infrastruktur hielt am 1. Juni in Stuttgart daran fest, daß die Regionalexpress-Verbindung Heidelberg-Stuttgart gestrichen wird. Damit wird es keine preisgünstige Direktverbindung für Pendler mehr geben. Dazu erklärt FDP-Landtagskandidat Jürgen Abt: „Die grün-rote Landesregierung darf die hiesige Region nicht vor vollendete Tatsachen stellen!“ Der Rauenberger Freidemokrat fordert, diesen Regionalexpress beizubehalten: „Die Menschen entlang der Strecke brauchen weiterhin eine gute Verkehrsverbindung!“

Den Bahnkunden, darunter auch Berufstätige und Studenten, stünden ohne Regionalexpress nur höherpreisige Verbindungen mit Zwang zum Umsteigen und mit verlängerter Fahrtdauer zur Verfügung. Im Wahlkreis Wiesloch würde das Angebot für Zugreisende an den Bahnhöfen St. Ilgen, Wiesloch-Walldorf und Rot-Malsch verschlechtert. Dies würde die Mobilität und Freiheit des Einzelnen einschränken, kritisiert der Rauenberger Freidemokrat. Im Einklang mit dem verkehrspolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Jochen Haußmann konstatiert Jürgen Abt, daß der baden-württembergische Verkehrsminister sich damit über den Koalitionsvertrag von Grün-Rot hinwegsetze. Denn darin hätten Grüne und SPD festgelegt: „Wir werden das Angebot des Schienen-Personen-Nahverkehr (SPNV) in Quantität (Zahl der Züge und Platzangebot) sowie Qualität (umfassende Standards) spürbar verbessern“. Tatsächlich wolle die Landesregierung durch das Streichen dieses Regionalexpress nun das genaue Gegenteil davon durchführen.

„Straßenverkehr systematisch zu blockieren und beim Schienenverkehr ebenfalls zu sparen bedeutet, den Menschen Freiheit zu nehmen“, hebt Abt hervor. Nach seinen Worten setzen die Freien Demokraten sich ein für Freiheit auch durch Mobilität, für eine faire Auswahl zwischen den verschiedenen Verkehrsträgern, und somit für eine bessere Lebensqualität.

Für Fragen steht Jürgen Abt gerne zur Verfügung unter der E-Mail-Adresse juergen.abt@fdp-wiesloch.de

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.landtagswahl-2016.fdp-wiesloch.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN