• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg / Mannheim – Prof. Dr. Gerald Lembke Digitale Ambivalenz allerorten – oder: „Zum Frühstück gibt´s Apps“

Prof-DrGerald Lembke_II_271014Heidelberg / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Der Bedarf an Programmierern oder technischen Entwicklern wächst rasant – doch die Regierung plant mit ihrer Digitalen Agenda lediglich einen Infrastrukturausbau. “Das ist viel zu wenig”, sagt Professor Dr. Gerald Lembke von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und fordert deutliche Nachbesserungen in der digitalen Aus- und Fortbildung – und der digitalen Aufstellung von Unternehmen.
Zusammen mit dem Wirtschaftsjournalisten Ingo Leipner hat Lembke nun ein kleines, unterhaltsames Büchlein über unsere „Digitale Ambivalenz“ geschrieben. „Zum Frühstück gibt´s Apps“ ist soeben im Springer Verlag Heidelberg erschienen und wird am 13. November in Mannheim (DHBW) vorgestellt. Podiumsgast ist dort unter anderem Prof. Dr. Manfred Spitzer.

„Unser Verhältnis zu Digitalen Medien ist zweischneidig“, sagt Lembke, „wir sind hin- und hergerissen zwischen intelligenter Kommunikation und sozialer Vereinsamung, zwischen Bequemlichkeit und Handy-Sklaverei.“ Dieser Kampf wird auf vielen Feldern ausgetragen: Online-Shopping, Online-Dating oder Like-Wahn bei Facebook. ‚Shitstorms‘ brechen über Unternehmen herein und Mitarbeiter leiden unter der E-Mail-Flut. Genau deshalb entwickeln innovative Firmen neue Formen der Kommunikation, die ohne E-Mails auskommen. Auch der NSA-Spitzelskandal um die NSA ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Thema, genauso wie die digitale Transformation von Unternehmen oder die kritischen Fragen, die sich zur Digitalität in der Ausbildung ergeben.

Mit viel Humor und analytischer Tiefe unternehmen Lembke und Leipner in ihrem Buch einen Streifzug durch die digitale Welt. In 18 Kapiteln liefern sie praktische Tipps für den Umgang mit digitalen Medien. „Wir wollen verlässliche Information in unterhaltsamer Form liefern und das Thema in all seine Facetten beleuchten“, sagt Leipner. So erörtern die beiden Autoren unter anderem, ob Dreijährige nicht auch ohne Tablets spielen können und ob die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung in Unternehmen zwangsläufig zu größeren Erfolgen führt. Sie zeigen Grenzen des Multitasking auf und weisen auf Fallen hin, die im Netz lauern.

“Unternehmen müssen lernen, digital zu denken und zu handeln”
“Digitale Dienstleistungen ins Ausland, beispielsweise nach Indien oder China auslagern, davon war in der Vergangenheit viel die Rede”, so Dr. Gerald Lembke, Studiengangsleiter Digitale Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Standort Mannheim. Lembke bildet in Mannheim nicht nur Studierende aus, die später in Werbung, Marketing und anderen Kommunikationsberufen tätig sein werden, sondern ist auch zuständig für das digitale Equipment der Hochschule und das digitale Curriculum der Hochschul-Dozenten der DHBW in Baden-Württemberg.

Offenbar hat die Regierung vergessen, dass es bei der Digitalen Agenda nicht nur um die Infrastruktur gehen kann, so Lembke. “Wenn wir keine Fachkräfte haben, die digital denken und handeln können, also etwa digitale Instrumente wie Internetseiten, Apps, digitale Vernetzungen haben, dann ist es schlecht bestellt um die digitale Qualifikation in Deutschland”.

Während sich ganz Deutschland, vom Bürger bis zur Wirtschaft, mit Verve in die Komplett-Digitalisierung bewegt, vom “Internet der Dinge”, von “flachen Hierarchien” und “neuen, zeitgemäßen Unternehmenskulturen” spricht, hapert es nach Lembkes Ansicht bei der Ausbildung zur breitflächigen digitalen Qualifikation. “Weit und breit “, so Lembke, „gibt es keinen Masterplan für eine Digitalisierung Deutschlands”. Es fehle der verantwortungsvoll-vorausschauende Blick der meisten Bildungseinrichtungen und Unternehmen auf die nahe Zukunft – in Sachen digitaler Bildung. Dies würde großzügig den digitalen Supermächten überlassen. Damit vergebe Deutschland aber die Chance, sich selbst gestaltend ins digitale Zeitalter einzubringen.

__________________________

Über Professor Gerald Lemke
Gerald Lembke ist Studiengangsleiter für Digitale Medien an der „Dualen Hochschule Baden- Württemberg“ (DHBW) am Standort Mannheim. Sein Schwerpunkt ist das Management von Digitalen Medien und deren Einsatz in Unternehmen. Er ist Präsident des „Bundesverbandes für Medien und Marketing“ (BVMM), einer Forschungsvereinigung und Kommunikationsplattform, die sich im deutschsprachigen Raum an die Generation X und ihre Arbeitgeber richtet. Neben seinen repräsentativen Auftritten hält Prof. Lembke bis zu 50 Vorträge im Jahr, die sich mit der Welt der digitalen Medien beschäftigen, und zwar auf Konferenzen und Seminaren in der DACH-Region.

Über Dipl.-Volksw. Ingo Leipner
Der Journalist Ingo Leipner unterrichtet „Journalistisches Schreiben“, und zwar im Studiengang „Digitale Medien“ von Prof. Lembke („Duale Hochschule Baden-Württemberg“, DHBW). Dabei liegt der Fokus auf der Publizistik im Internet. Hinzu kommen weitere Lehraufträge an der DHBW (Makroökonomie, Wirtschaftspolitik sowie Geld und Währung).

____________________
Buchvorstellung
Einladung zum Digitalen Frühstück an der DHBW in Mannheim:
13. November, ab 9.30 Uhr
Podiumsgast: Prof. Dr. Manfred Spitzer

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Sandhausen – ERSTMELDUNG – Wohnhausbrand

    • Sandhausen – ERSTMELDUNG – Wohnhausbrand
      Sandhausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Montag gegen 11 Uhr das Sofa im Wohnzimmer eines Hauses in der Straße Am Friedhof in Brand. Anschließend griffen die Flammen auf den Rollladenkasten über. Für die Löscharbeiten sperrte die Feuerwehr die Waldstraße. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten, jedoch ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Zwei Männer mit Schreckschusswaffen vorläufig festgenommen

    • Mannheim – Zwei Männer mit Schreckschusswaffen vorläufig festgenommen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Ein 21-Jähriger und 19-jähriger Mann wurden Sonntagfrüh durch Beamtinnen und Beamte des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt vorläufig festgenommen, nachdem diese zuvor gegen 02:30 Uhr in den O-Quadraten, die der Waffenverbotszone unterliegen, mit Schreckschusswaffen hantiert haben. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Nachdem die Polizei dahingegen alarmiert wurde, dass zwei Männer mit Schreckschusswaffen Schüsse abgaben und vorerst ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Nach Streit mit Schreckschusspistole geschossen

    • Ludwigshafen – Nach Streit mit Schreckschusspistole geschossen
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Sonntagabend (25.02.2024), gegen 22:00 Uhr, gerieten zwei 18-Jährige in der Ebertstraße in Streit. Hierbei zog einer der Beteiligten eine Schreckschusswaffe und schoss mehrfach. Anschließend trennten sich die beiden Streitparteien. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt. Die Schreckschusswaffe wurde durch Polizeikräfte sichergestellt. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Es werden nun Zeugen gesucht, die den ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – VR-Talentiade CUP: Hoffenheim & Sandhausen verteidigen ihre Titel

    • Sinsheim – VR-Talentiade CUP: Hoffenheim & Sandhausen verteidigen ihre Titel
      Sinsheim / Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar Ettlingen – VR-Talentiade CUP: Hoffenheim & Sandhausen verteidigen ihre Titel. Der letzte Turniertag der Badischen Futsal-Meisterschaften stand am Sonntag ganz im Zeichen des VR-Talentiade CUPs der D-Juniorinnen und -Junioren. Bei den Mädchen wiederholte die TSG Hoffenheim ihren Triumph aus dem Vorjahr, bei den Jungs tat es ihnen der SV ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Raubüberfall in Hotel

    • Frankenthal – Raubüberfall in Hotel
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am 26.02.2024, gegen 05.10 Uhr, wurde durch die im Empfangsbereich tätige 56-jährige Geschädigte eines Hotels in der Mahlastraße ein Raub gemeldet. Vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass ein bislang unbekannter männlicher Täter sich zunächst in der Lobby aufhielt. Kurze Zeit später riss er die Tür zur Rezeption auf, öffnete ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – SPD: Milliardenschweres StartchancenProgramm ab Schuljahr 2024/2025

    • Ludwigshafen – SPD: Milliardenschweres StartchancenProgramm ab Schuljahr 2024/2025
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. „Wir begrüßen, dass sich der Bund und die Länder nach langen Verhandlungen auf die Eckpunkte des Startchancen-Programms geeinigt haben. Dies wurde auch in der Debatte am 21.02.2024 im Landtag deutlich zum Ausdruck gebracht“, so Gregory Scholz, Mitglied des Landtages und Vorsitzender des SPD-Unterbezirkes Vorderpfalz. „Erfreulich ist auch, dass ein großes Bildungsprogramm ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – ERSTMELDUNG – Fahrzeugbrand – Feuerwehr und Polizei im Einsatz

    • Heidelberg – ERSTMELDUNG – Fahrzeugbrand – Feuerwehr und Polizei im Einsatz
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Aktuell kommt es auf einem Feldweg parallel zur L 531 in Richtung Heidelberg aufgrund eines Fahrzeugbrands zu einem Einsatz von Polizei und der Feuerwehr. Über die Ursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Fahrer ist unverletzt und konnte das Fahrzeug eigenständig verlassen. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Aufgrund der Einsatzmaßnahmen kann es zu ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Küchenbrand in der Parsevalstraße – Eine Person verletzt

    • Ludwigshafen – Küchenbrand in der Parsevalstraße – Eine Person verletzt
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. (SB) Am 26.02.2024 wurde die Feuerwehr Ludwigshafen um 05:40 Uhr zu einem Küchenbrand in der Parsevalstraße alarmiert. Die ersten eintreffenden Einheiten um 05:46 Uhr konnten eine Verrauchung des Treppenraumes des Mehrfamilienhauses feststellen. Der Brand konnte in der Erdgeschoßwohnung lokalisiert werden, die anderen Wohnungen waren nicht betroffen. Eine weibliche Person wurde von ... Mehr lesen»

    • Grasellenbach – Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

    • Grasellenbach  – Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus
      Grasellenbach / Grasellenbach Scharbach / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Um kurz nach 09:30 Uhr am Sonntagmorgen (25.02.) meldete eine Hotelangestellte der Rettungsleitstelle Bergstraße einen Dachstuhlbrand im benachbarten Wohnhaus. Dieses verfügt über drei Wohnungen auf drei Ebenen. Die beiden Bewohner der Dachgeschosswohnung, Mann 66 und Frau 54 Jahre alt, waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Randalierer landet in polizeilichem Gewahrsam

    • Ludwigshafen – Randalierer landet in polizeilichem Gewahrsam
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Freitagnacht (23.02.24), gegen 00:00 Uhr, randalierte ein 40-jähriger Mann in der Wohnung seiner 26-jährigen Bekannten und verletzte sie hierbei leicht. Anschließend verließ er die verwüstete Wohnung und ließ seine leichtverletzte Bekannte zurück. Polizeikräfte stellten den 40-jährigen in Tatortnähe fest und unterzogen ihn einer Personenkontrolle. Da er sich gegenüber der Polizei durchgehend ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de