Neustadt – Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Gimmeldingen und Lindenberg

        Gimmeldingen_Lindenberg_031014Neustadt / Gimmeldingen / Lindenberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Donnerstag (02.10.2014), gegen 16:00 Uhr, befuhr eine 35-jährige Pkw-Fahrerin aus Neustadt mit ihrem Renault Megane die K 13 in Richtung Lindenberg. In einer Linkskurve kam die Fahrerin zunächst mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, streifte die Böschung und schleuderte quer zur Fahrbahn auf die rechte Fahrbahnseite. Das Fahrzeug schleuderte mit der rechten Fahrzeughälfte an einen Baum und kam an der Böschung zum Stillstand.
        Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 2 ½-jährige Sohn der Fahrerin am Kopf schwerstverletzt. Das Kind saß ordnungsgemäß angegurtet im Kindersitz auf der Rückbank des Pkw und war vermutlich auf der Stelle tot. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.
        Unfallursächlich dürfte nach ersten Ermittlungen nicht angepasste Geschwindigkeit im Zusammenspiel mit Alkohol- und Drogenkonsum gewesen sein. Der Fahrerin wurde auf Grund dieser Verdachtsmomente eine Blutprobe entnommen. Ein externer Gutachten wurde hinzugezogen um die genaue Unfallursache zu klären.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X