Ludwigshafen – Stadtkämmerer Dieter Feid legt besorgniserregenden 1. Nachtragshaushalt vor – Verschuldung steigt bis Ende 2014 voraussichtlich auf rd. 1,22 Mrd

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Der 1. Nachtragshaushalt 2014 weist gegenüber den bisherigen Ansätzen sowohl im Ergebnis- als auch im Finanzhaushalt deutliche Haushaltsverbesserungen aus. Die von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier geforderten Verbesserungen sind vollständig veranschlagt. Die Verpflichtungen im Rahmen des Kommunalen Entschuldungsfonds werden planmäßig vollumfänglich erfüllt. Gleichwohl bleiben der erwartete Jahresfehlbetrag und der erwartete Finanzmittelfehlbetrag auf einem besorgniserregend hohen Niveau. Ein Haushaltsausgleich oder gar ein Abbau von Altfehlbeträgen sind nach wie vor nicht in Sicht.
        Der veranschlagte Jahresfehlbetrag verbessert sich um 3,2 Mio. Euro auf 68,0 Mio. Euro, unter Berücksichtigung der aktuell vorgelegten Änderungsliste kommen weitere Verbesserungen in Höhe von rd. 0,7 Mio. Euro hinzu. Seit der Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2013/14 sind neun Monate vergangen, so dass sich die Gesamtentwicklung aus zahlreichen zum Teil gegenläufigen Veränderungen ergibt. So werden nun beispielsweise erstmalig die zusätzlichen Entlastungen der Stadt Ludwigshafen im Rahmen der Neuordnung des rheinland-pfälzischen Kommunalen Finanzausgleichs ab 1. Januar 2014 in Höhe von insgesamt rd. 13,5 Mio. Euro für 2014 ebenso etatisiert wie die Auswirkungen der vom Stadtrat am 24. Juni 2013 beschlossenen „Vereinbarung zur Gewährleistung einer ausreichenden fahrplanmäßigen Bedienung der Allgemeinheit im ÖPNV in der Stadt Ludwigshafen am Rhein“ zwischen der Stadt und den TWL, aufgrund derer die Belastung für den städtischen Haushalt 2014 voraussichtlich rd. 13,5 Mio. Euro betragen wird.
        Kernproblem des städtischen Haushaltes bleibt – trotz der Übernahme der Kosten für die Grundsicherung durch den Bund und der neuen finanzkraftunabhängigen Schlüsselzuweisungen C 1 und C 2 durch das Land Rheinland-Pfalz – das weitgehend fremdbestimmte strukturelle Defizit im Bereich der Sozialen Sicherung. Einschließlich aller Ausgleichsleistungen durch Bund und Land erwarten wir 2014 ein strukturelles Defizit im Bereich der Sozialen Sicherung in Höhe von 71,4 Mio. Euro. Hinzu kommt nach wie vor ein erheblicher Investitions- und Modernisierungsstau, der mittel- und langfristig Wachstums- und Entwicklungspotenziale der Stadt gefährdet.
        Der nun erwartete Jahresfehlbetrag verringert das bilanzielle Eigenkapital unter Berücksichtigung der aktuell vorgelegten Änderungsliste auf voraussichtlich rd. 602 Mio. Euro am 31. Dezember 2014. Der erwartete Finanzmittelfehlbetrag, der die geplante investive und konsumtive Neuverschuldung beschreibt, verbessert sich um 11,3 Mio. Euro auf 55,2 Mio. Euro, unter Berücksichtigung der aktuell vorgelegten Änderungsliste kommen weitere Verbesserungen in Höhe von rd. 0,5 Mio. Euro hinzu.
        Das veranschlagte Investitionsvolumen beträgt 47,2 Mio. Euro. Der leichte Rückgang gegenüber den ursprünglichen Ansätzen erklärt sich einerseits durch Verzögerungen bzw. Verschiebungen einiger geplanter Bau- bzw. Ausbaumaßnahmen. Andererseits werden wenige dringend notwendige Maßnahmen, wie z.B. eine Baukostenumlage an den Zweckverband Kinderzentrum und den Zweckverband Schule für Körperbehinderte, ein Investitionskostenzuschuss an die VBL für die Entwurfsplanung der Linie 10 oder die Umgestaltung des Tennenplatzes auf der Bezirkssportanlage Oggersheim neu veranschlagt. Das geplante Investitionsniveau wird damit gesichert, richtige und notwendige Schwerpunkte für die Menschen und die Unternehmen in Ludwigshafen gesetzt.
        Die gesamte investive und konsumtive Verschuldung steigt bis Ende 2014 voraussichtlich auf rd. 1,22 Mrd. Euro an. Neben der Höhe ist besonders auch die Zusammensetzung der Gesamtverschuldung – rd. 413 Mio. Euro Investitionskreditschulden und rd. 804 Mio. Euro Liquiditätskreditschulden – besorgniserregend. Die erwartete Neuverschuldung 2014 in Höhe von 55,2 Mio. Euro wird nahezu zu 97 % aus neuen Liquiditätskrediten bestehen.
        Vor dem Hintergrund der konsequenten, intensiven und verantwortungsvollen Konsolidierungsanstrengungen der Stadt Ludwigshafen ist mit Blick auf die veranschlagten Fehlbeträge eine Neuordnung der föderalen Finanzbeziehungen, insbesondere eine aufgabengerechte, an den Bedarfen orientierte kommunale Finanzausstattung nach wie vor dringend erforderlich. Gesamtbetrachtungen der kommunalen Ebene wie z.B. mittels Finanzierungssaldo sind dabei mit großer Vorsicht zu interpretieren. Sie verstellen häufig den Blick auf strukturelle Ungleichgewichte und Mängel. Die Schere zwischen Kommunen wie Ludwigshafen, deren Liquiditätskreditverschuldung stetig zunimmt und anderen Gebietskörperschaften öffnet sich bundesweit aber auch innerhalb von Rheinland-Pfalz immer weiter. Insoweit besteht nach ersten Schritten in die richtige Richtung weiterhin erheblicher Handlungsbedarf seitens des Bundes und des Landes.
        Unter den gegebenen gesetzlichen Rahmenbedingungen wird Ludwigshafen jedenfalls alleine trotz starker Steuerbasis die jährlich entstehenden Fehlbeträge regelmäßig kaum ausgleichen können.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

        • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt
            Landkreis Bad Dürkheim – Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es in der Nacht zum 15.09.2019 gegen ca. 23:30 Uhr in Haßloch. Ein 85jähriger wollte mit seinem Pkw auf der Holidaystraße links einbiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Dabei erlitt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – 25 Jahre Spiel- und Lernstube Wilhelm-Hauff-Straße

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 21. September, feiert die Spiel- und Lernstube (ehemals Kindergarten) Wilhelm-Hauff-Straße ihr 25-jähriges Bestehen. Von 11 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch in der Einrichtung eingeladen. Auf die kleinen Besucher warten Spielestationen, beispielsweise Torwandschießen oder Dosenwerfen und ein Luftballonzauberer. Außerdem gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Seit dem 31. August und noch bis zum 20. September wird in Frankenthal zum ersten Mal gestadtradelt. In zwei Wochen wurden im Rahmen der Aktion bereits mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet eine Einsparung von 15 Tonnen CO2 (wenn alle Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden wären). Die aktivsten ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Feuerwehr Haßloch wurde am späten Samstagabend, 14 09,19, zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem Motorrad, au der L529 gerufen. Die Integrierte Leitstelle inLudwigshafen alarmierte die Wehr um 23:19 Uhr über die digitalen Meldeempfänger. Aus unbekannten Gründen stießen im Kreizungsbereich der Abfahrt Mitte ein ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt
            Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In der Nacht von Freitag den 13.09. auf Samstag den 14.09.2019 versuchten zwei 13 Jahre alte Kinder gegen 02:00 Uhr in der Röntgenstraße in Mutterstadt einen Zigarettenautomaten zu knacken. Die mit einem Stemmeisen bewaffneten Mädchen versuchten zunächst den Automaten aufzuhebeln. Da dies nicht zum gewünschten Erfolg führte, schlugen sie auf den ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

            • NÄCHSTE EVENTS IN LUDWIGSHAFEN

              September 2019

              22Sept10:00- 17:30Ludwigshafen - Kick Off – Der Junge Pfalzbau öffnet die Türen10:00 - 17:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

            • NÄCHSTE EVENTS

              September 2019

              5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt(Mai 5) 14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              19Sept16:00- 19:00Heidelberg - Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner16:00 - 19:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - JUGEND,EVENTS - POLITIK,EVENTS - SENIOREN,EVENTS - STADTENTWICKLUNG,EVENTS - VERBRAUCHER

              20Sept18:00- 22:00Rhein-Pfalz-Kreis - Rhein-Pfalz-Kreis - Landrat Clemens Körner lädt am 20.September zum Kreisempfang nach Schifferstadt18:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - MUSIK

              22Sept10:00- 17:30Ludwigshafen - Kick Off – Der Junge Pfalzbau öffnet die Türen10:00 - 17:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

            >> zum Eventkalender
          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X