Ludwigshafen – BK Giulini tritt zukünftig als ICL auf – Mehr Schlagkraft im globalen Markt

        Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar – Das Chemieunternehmen BK Giulini wird ab dem 21. Oktober seine Leistungen und Produkte unter der Marke ICL führen. Das Tochterunternehmen der Israel Chemicals Ltd. (ICL) reagiert damit auf die voranschreitende Globalisierung seiner Märkte. Ziel ist es, Kunden umfassend mit Produkten und Systemlösungen, die von ICL angeboten werden, zu versorgen. Hierzu soll insbesondere die Innovationskraft gestärkt werden. Zudem ist ein übergreifendes Programm für die Personalentwicklung geplant. ICL will sich weltweit als attraktiver Arbeitgeber positionieren.
        „Alle Gesellschaften der ICL Gruppe treten zukünftig als ‚ONE ICL’ auf. So werden wir auf dem Weltmarkt stärker wahrgenommen“, fasst Eli Glazer zusammen. Seit 2011 ist er als CEO ICL Performance Products Europe/Asia Pacific verantwortlich. Neben der BK Giulini GmbH in Ludwigshafen gehören rund 20 Standorte zu seinem Verantwortungsbereich.
        Bereits 1977 wurde BK Giulini von ICL übernommen. Seit dieser Zeit haben sich die Märkte des Unternehmens tiefgreifend gewandelt, sie sind globaler und damit komplexer geworden. Die Ansprüche der Kunden und der Wettbewerbsdruck steigen stetig. Deshalb hat die Konzernführung sich zu einer Neuausrichtung entschieden.

        Neue globale Strategie am Start
        In den vergangenen Monaten ist eine globale Strategie erarbeitet worden, die jetzt in allen ICL Tochtergesellschaften implementiert wird. ICL wird sich in den kommenden drei Jahren auf drei Kernbereiche konzentrieren: Düngemittel für die Landwirtschaft, funktionale Zutaten und Zusatzstoffe für Lebensmittel sowie anwendungsorientierte Spezialprodukte für Industriekunden (Engineered Materials). In diesen Bereichen innovative Produkte und Lösungen zu entwickeln, die die Grundbedürfnisse der Menschen erfüllen, ist das Ziel. Dabei profitiert die Gruppe vom direkten Zugang zu Rohstoffen. Zum Beispiel fördert ICL Kalium-, Brom-, Magnesium- und Natriumsalze aus dem Toten Meer sowie Phosphaterz aus der Wüste Negev, Israel. Das Segment ICL Performance Products stellt daraus funktionale Zutaten und Zusatzstoffe zur Herstellung von Lebensmitteln sowie Spezialitäten für viele Industrien her. BK Giulini bietet auf der Basis von Phosphor und Aluminium neben Zutaten für Lebensmittel eine breite Palette an Produkten und Lösungen für industrielle Anwendungen an – von Arzneimitteln und Kosmetik über Farben und Beschichtungen bis hin zu gewerblichen Reinigungsmitteln oder Schuhen. Auch Lösungen zur Wasserbehandlung zählen zum Portfolio.

        Ambitionierte Wachstumsziele
        Von 2000 bis 2012 hat die ICL Gruppe ihren Umsatz von 2 Mrd. auf 6,7 Mrd. US-Dollar gesteigert. Diese positive Entwicklung der Vergangenheit will ICL fortsetzen. Hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung sind geplant, um das organische Wachstum zu beschleunigen. Zudem sollen weitere Akquisitionen getätigt werden. Auch neue Technologien will der Konzern zukaufen. Intern arbeitet die Gruppe an der Optimierung ihrer weltweiten Prozesse, die sie in den nächsten Jahren in einem einheitlichen SAP-System zusammenführen will.

        „Wir wollen in allen Bereichen schneller, flexibler und innovativer werden. Als ICL können wir einerseits globale Kunden über alle Unternehmenseinheiten hinweg umfassend bedienen. Andererseits haben wir Zugriff auf das Know-how und die Spezialisten der einzelnen Sparten, um auf ganz spezielle Bedürfnisse eingehen zu können und gemeinsam mit den Kunden die Produkte und Lösungen der Zukunft zu entwickeln“, erläutert Dr. Brüne Cremer, Vice President Innovation.

        BK Giulini erweitert Aktivitäten
        BK Giulini ist eine wichtige Säule der ICL Gruppe. Im Jahr 2012 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 1.000 Mitarbeitern an den Standorten Ludwigshafen und Ladenburg einen Umsatz in Höhe von 428 Mio. Euro(1). Auch zukünftig wird BK Giulini dazu beitragen, die Position des ICL Konzerns insbesondere bei den Phosphaten und der Phosphorsäure weiter auszubauen. Das Unternehmen plant, seine Aktivitäten in den Bereichen funktionale Zutaten und Zusatzstoffe für Lebensmittel sowie Engineered Materials (anwendungsorientierte Produktlösungen) zu erweitern. „Unsere Kunden profitieren von unserem direkten Zugang zu Rohstoffen und den zusätzlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung“, so Dr. Cremer. Die Produkte und Dienstleistungen werden dann unter dem Label ICL vermarktet.

        Globale Personalentwicklung
        Ein Programm zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter ist Teil der neuen ICL Strategie. ICL will damit seinen Mitarbeitern bessere Perspektiven im internationalen Umfeld bieten und seine Attraktivität als Arbeitgeber weltweit steigern. „Wir brauchen auf allen Ebenen talentierte und engagierte Mitarbeiter, die das zukünftige Wachstum gemeinsam mit uns gestalten“, so Glazer.

        (1) Die in der Rheinpfalz im September 2013 veröffentlichten Zahlen beziehen sich auf den Umsatz inklusive der Tochtergesellschaften unter der Managementverantwortung „Europa & Asien Pazifik“.

        Über ICL
        Die Israel Chemicals Ltd. Gruppe(ICL) ist eine weltweit agierende Aktiengesellschaft mit einem breit gefächerten Produkt- und Dienstleistungsprogramm. Schwerpunkte sind Düngemittel, funktionale Zutaten für Lebensmittel und anwendungsorientierte Spezialprodukte für Industriekunden (Engineered Materials). Die Gruppe beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter in mehr als 200 Tochtergesellschaften. Verantwortungsvolles Handeln gegenüber der Umwelt ist fester Bestandteil der ICL Philosophie. Alle Unternehmen der ICL Gruppe haben sich den Leitlinien von Responsible Care verpflichtet. Responsible Care ist die globale Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsinitiative (EHS) der chemischen Industrie zur kontinuierlichen Leistungsverbesserung.

        Seit 1977 gehört das 1823 gegründete Ludwigshafener Chemieunternehmen Giulini zum ICL Konzern. 1997 stieß die Ladenburger Benckiser Knapsack GmbH (BK) dazu. Beide ICL Tochtergesellschaften wurden unter der Firmierung BK Giulini GmbH vereint.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X