Mannheim – Mobilfunkmast in der Gartenstadt wird entfernt

        Mannheim /Metropolregion Rhein-Neckar – Der umstrittene Mobilfunkmast in der Gartenstadt wird entfernt. Auch der angedachte Ersatzstandort – ein Strommast ganz in der Nähe der Wohnbebauung – ist als Alternative verworfen worden. Dazu erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz: „Ich hoffe sehr, dass sich damit die entstandene Verärgerung der Anwohnerschaft auflöst und der Mobilfunkbetreiber eine Lösung findet, die eine Versorgung in der Gartenstadt gewährleistet, ohne für erneute Irritationen bei der Anwohnerschaft zu sorgen.“

        Der transportable Mobilfunkmast im Bereich Farnkrautweg – Am Herrschaftswald – Karlsternstraße hatte in den vergangenen Wochen für erheblichen Unmut bei den Anwohnern in der Gartenstadt gesorgt. Der Mobilfunkbetreiber wollte die Versorgung weiter sicherstellen, nachdem die Genehmigung für einen Funkmast auf dem Bunker am Dahlienplatz abgelaufen war. „Weder über diese Bitte noch über den zugewiesenen Standort war ich informiert und ich hätte diesem auch nicht zugestimmt“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz. Der Bebauungsplan in diesem Gebiet lasse einen Mobilfunkmast eigentlich nicht zu. Eine notwendige Befreiung vom Bebauungsplan sei deshalb jetzt nicht erteilt worden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X