• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Walldorf – Schockwirkung erlaubt!

Walldorf / Metropolregion Rhein-Neckar – „Kunst im Rathaus“ mit Werken von Studenten der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe – Als „Zeugen eines besonderen Augenblicks“ begrüßte Walldorfs Kunstbeauftragter Hartmuth Schweizer die Gäste der Vernissage zur Ausstellung „Am Anfang einer Karriere?“ am 24. November.
Dieser besondere Augenblick galt für das Publikum wie auch die ausstellenden Künstler Jonas Fleckenstein, Christoph Horn, Robert Loos, Felix Oehmann und Oliver Schuß, die noch an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe studieren und mit der Ausstellung den „schützenden Rahmen“ ihrer Ausbildungsstätte verließen. Dies sei eine „Bewährungsprobe für den Künstler und sein Werk“, meinte Schweizer, der sich an seine eigene Studienzeit an der Akademie erinnert fühlte. In einem neuen Raum auszustellen, das verspreche Abenteuer aber werfe auch viele Fragen auf. Etwas „gemildert“ wurde dieses Abenteuer vielleicht für Christoph Horn und Felix Oehmann, stammen sie doch aus Walldorf und waren Schüler bei Hartmuth Schweizer, bei dem sie auch ihr Abitur im Fach Kunst ablegten.

Dass Außenstehende oft keine Vorstellung von den Besonderheiten oder der Atmosphäre an der Akademie hätten, konnte auch Bürgermeisterin Christiane Staab bestätigen. Obwohl aus Karlsruhe stammend, habe sie leider noch keine dortige Ausstellung besucht und freue sich daher umso mehr, dass die Akademie nun nach Walldorf komme, meinte sie. Schweizers Statement, dass die jungen Künstler mit den Erwartungen des Betrachters spielten, bekräftigte die Bürgermeisterin, als sie auf das ungewöhnliche Paletten-Objekt von Robert Loos mit aktuellem Bezug zur Volksabstimmung zu S21 oder den Karton von Jonas Fleckenstein als „Stolperfalle“ Bezug nahm. In die lange Tradition der Akademie-Studenten reihte Hartmuth Schweizer die jungen Künstler trotzdem ein, „da auch ihnen durch ihre besondere Begabung der sensiblen Wahrnehmung die großen Aufgaben der Kunst zur Lösung anvertraut seien“.

Wie unterschiedlich diese Lösungen aussehen können, macht ein Rundgang durch die Ausstellung deutlich. Es seien Werke im Dialog, so Hartmuth Schweizer, deren Ansätze formal, aber auch inhaltlich unterschiedlicher kaum sein könnten und trotzdem eine typisch zeitgenössische Kunstauswahl darstellten. Der Blick wandert vom bereits zitierten Paletten-Objekt, das den Titel „beleg no. 1“ trägt, zu dem „wuchtig-archaischen“ Objekt von Felix Oehmann, das als überdimensionierter Haken nur leichte Bodenhaftung hat und provokant in den Raum eindringt. Paroli bietet diesem Werk die „monumentale Malerei“ von Robert Loos. „Wild, aber auch leicht und spielerisch-ironisch“ entfalteten sich die Farbräume, stellte Hartmuth Schweizer fest. Jonas Fleckensteins täuschend echt wirkender „gemalter Teppich“ ohne Titel hängt neben Christoph Horns fragil und geheimnisvoll wirkendem Diptychon „Moon“ aus handgeschöpftem Papier und Farbkartons. Hier sei der Prozess des Entstehens mindestens so wichtig wie das Ergebnis selbst, erklärte Hartmuth Schweizer. In Beziehung zu Fleckensteins „Teppich“ tritt ein lackierter Metallkubus von Oliver Schuß, der für seine Objekte eine radikale Entleerung von Inhalten anstrebt. Die handwerklich perfekt gebauten Objekte machen, so Schweizer, die radikale Ästhetik seines serielle zu denkenden Minimalismus aus. Er experimentiere „an den Rändern der Kunst“. Eine Aussage, die sicher auf alle fünf jungen Künstler zutrifft.

Die Flötistin Almut Werner bereicherte die Vernissage mit ihrer musikalischen Kunst. Sie spielte unter anderem das Stück „Schrijn“, das – wie ein Kunstwerk – auch ein Geheimnis birgt und sich dem Zuhörer erst langsam öffnet.

Die Ausstellung im Foyer und der ersten Etage des Rathauses ist noch bis 13. Januar zu sehen. Geöffnet während der üblichen Rathauszeiten.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt

    • Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 01.03.2024 kam es gegen 23:55 Uhr in der Heidelberger Altstadt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine aufmerksame Zeugin verständigte die Polizei und meldete, dass eine Gruppe mit etwa drei Männern eine Person mit einem Baseballschläger schlagen würden. Vor Ort haben die Beamten durch verschiedene Zeugenaussaugen ermitteln können, dass es sich ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Im Gemeinnützigen Kleingartenbauverein der BASF kam es vermutlich in der Nacht zum Freitag zu mehreren Einbrüchen in Gärten entlang des Teichgartenwegs. Vier Geschädigte haben sich bisher bei der Polizei gemeldet. Es wurde festgestellt, dass mehrere elektrische Gartengeräte gestohlen wurden. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter Tel.: 0621/963-2222 ... Mehr lesen»

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung
      Grünstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 08:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Pkw im Kreuzungsbereich Philipp-Kranz-Straße, Dahlienweg, Freundchenstraße in Grünstadt. Eine 37-jährige Ford-Fahrerin überquerte den genannten Kreuzungsbereich von der Philipp-Kranz-Straße aus kommend in den Dahlienweg und missachtete dabei die Vorfahrt einer von rechts aus der Freundchenstraße kommenden, 51-jährigen VW-Fahrerin. ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar / Ludwigshafen (ots) – Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 14:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B9, in Fahrtrichtung Speyer, zwischen den Anschlussstellen Frankenthal-Studernheim und Oggersheim-Maxdorf. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 45-jähriger LKW-Fahrer hinter einer 46-jährigen PKW-Fahrerin die B9 in Richtung Speyer. Beide wurden durch einen Fiat ... Mehr lesen»

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden
      Ludwigshafen / Mainz – Landesregierung endgültig „Geisterfahrer“: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden – Joachim Streit fordert ein Kompensationsmodell für die Kommunen INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Nachdem Nordrhein-Westfalen die Straßenausbaubeiträge abgeschafft hat, ist Rheinland-Pfalz das letzte Bundesland, in dem Kommunen diese Beiträge verpflichtend erheben müssen. In allen anderen Bundesländern gehören sie der Vergangenheit an – oder es ist den ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück
      Mainz / Ludwigshafen / Mannheim Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ mit der EAN 40804002 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 bis 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels mit sofortiger Wirkung zurück. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Trotz umfangreicher präventiver und IFS- zertifizierter Sicherheitsmaßnahmen kann ... Mehr lesen»

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt
      Worms / B9 / Rheindürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Freitag, den 01.03.2024, gegen 19:50 Uhr, kam es auf der B9 bei Rheindürkheim zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Eine 33-jährige PKW-Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Worms. Auf Höhe von Rheindürkheim kreuzte ein Fußgänger die ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Betreuungstag mit besonderer Ausstellung und musikalischer Begleitung

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zum vierten Betreuungstag beim Amtsgericht Heidelberg am 05.03.2024 zeigt der SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Heidelberg e.V. in den Räumen des Justizzentrums Heidelberg die Ausstellung „1 Blick – Einblicke“. Es haben sich elf wohnungslose Frauen der Herausforderung gestellt, ihre ganz persönlichen Träume zu formulieren und sich dazu ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März um 20:00 Uhr im Zwinger 1

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März  um 20:00 Uhr im  Zwinger 1
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Theater und Orchester Heidelberg präsentieren Nachwuchs-Choreograf*innen aus Israel ihr Können. Beim Gastspiel »1|2|3 // Solo | Duo | Trio« sind am 12. März 2024 im Zwinger 1 sieben unterschiedliche Performances – kreiert und getanzt von Teilnehmer*innen der Plattform 1|2|3 des Suzanne Dellal Centre in Tel Aviv – zu sehen. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 2. Hermann-Maas-Rede: Video-Aufzeichnung ab sofort online verfügbar

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Unter dem Titel „Zwischen Freundschaftspflicht und Staatsräson: 75 Jahre deutsch-israelische Verständigung“ hielt Prof. Dr. Meron Mendel am 26. Februar 2024 die 2. Hermann-Maas-Rede im voll besetzten Großen Rathaussaal des Heidelberger Rathauses. Darin blickte Mendel auf die Beziehung der beiden Staaten während der vergangenen Jahrzehnte und auch auf aktuelle Ereignisse in ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de