Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Mannheim – Lkw ging flüchtig -Zeugenaufruf erbeten!

        Einen Sachschaden von rund 5.000 Euro verursachte bereits vergangenen Montag, dem 7. September 2009, gegen 16.00 Uhr in Mannheim-Waldhof, ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem vermutlich weißlackierten Lkw. Der noch unbekannte
        Lastkraftwagenfahrer beschädigte beim Vorbeifahren bzw. Abbiegen von der Roggenstraße nach rechts in die Hubenstraße mit dem linken hinteren Fahrzeugheck den vor dem Anwesen Roggenstraße 26 ordnungsgemäß geparkten Pkw Peugeot einer 24-jährigen Heddesheimerin. Anschließend ging der Unfallverursacher flüchtig. Am beschädigten Pkw konnten vom Abrieb des Lkw mehrere Lackspuren gesichert werden. Zeugen des Verkehrsunfalls bzw. Hinweise bitte an die Verkehrsunfallaufnahme in Mannheim oder unter 0621-174-0 melden.

        Wiesloch-Baiertal –   Grabschändungen auf Baiertaler Bergfriedhof – Zeugen gesucht
        Zeugen sucht die Polizei, nachdem Unbekannte sowohl von Montag auf Dienstag als auch von Donnerstag auf Freitag, vermutlich in den Abendstunden oder nachts, den Baiertaler Bergfriedhof heimsuchten. Dort schändeten sie mindestens 16 Gräber, indem sie Grablichter und Weihwassergefäße umwarfen, teilweise auch herausrissen und entwendeten. An einem Grab sägten sie das Holzkreuz an. Der entstandene Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, mögen sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel. 06222/5709-0, in Verbindung setzen.

        Ungstein – Zu schnelle Kurve verursacht Vollsperrung B 271
        Am Sonntag, dem 13.09.2009, 21.45 Uhr, befuhr ein 31-Jähriger aus dem nördlichen Kreisgebiet mit seinem Pkw Toyota die schwer einsehbare Rechtskurve nach dem Ortsausgang Ungstein in Richtung Kallstadt zu schnell und kam auf die Gegenfahrbahn. Trotz Vollbremsung konnte der mit einem Peugeot entgegenkommende gleichaltrige aus Eisenberg den Zusammenprall nicht verhindern. Glücklicherweise wurden beide Fahrer und der Beifahrer des Verursachers, der sich nur noch über die Fahrertür aus dem Fahrzeug befreien konnte, nicht erheblich verletzt. Im Krankenhaus wurden nur Prellungen und Abschürfungen festgestellt. Beide Fahrzeug mussten abgeschleppt werden. Die B 271 musste für eine gute Stunde wegen der Bergung und nachfolgend weiter bis nach Mitternacht zur Reinigung der Straße durch eine Fachfirma gesperrt werden. Die Feuerwehren von Bad Dürkheim, Ungstein und auch Freinsheim waren mit insgesamt 50 Mann und 10 Fahrzeugen im Einsatz.
         
        Bad Dürkheim – Wohnungseinbruchsdiebstahl

        Am Sonntag, dem 13.09.2009, in der Zeit von 1745 Uhr bis kurz nach Mitternacht, zu vermutend aber in den Nachtstunden, drangen unbekannte Täter in ein Anwesen Am Hügel in Bad Dürkheim, Ortsteil Leistadt, ein. Dort durchwühlten Sie etliche Schränke und Schubladen, öffneten mit aufgefundenen Schlüsseln auch zwei Fahrzeuge und durchsuchten auch diese. Nach bisherigen Kenntnissen wurden Bargeld, vermutlich zwei Goldketten und ein Armreif und ein Pkw-Schlüssel entwendet. Es gibt Anzeichen, dass die Täter gestört wurden und das Anwesen verließen bevor sie alle Räume durchsucht hatten. Dann müsste es Beobachtungen geben, die zur Aufklärung beitragen könnten.
         
        Bad Dürkheim – Auf frühem Nachhauseweg vom Wurstmarkt beraubt
        Am Sonntag, dem 13.09, 2009, erschien ein ca. 50-jähriger Bad Dürkheimer nach telefonischer Voranmeldung von 08.20 Uhr auf Anraten seiner Ehefrau mit einer Alkoholisierung noch deutlich über absoluter Fahruntüchtigkeit bei der Polizei und zeigte an, dass er um 07.00 Uhr auf dem Nachhauseweg vom Wurstmarkt auf dem Fahrradweg neben der B 37 in Höhe Saline ausgeraubt wurde. Zwei junge Männer haben ihn festgehalten, einer habe ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen, so dass er zu Boden ging und dort nach Fußtritten erst benommen liegen blieb. Einer der Männer habe sogar seinen Namen ausgesprochen. Seinen Geldbeutel und sein Handy vermisse er nach der Tat. Eine Nachbarin hat ihn später auf dem weiteren Nachhausweg angetroffen und in ihrem Pkw mitgenommen. Einer der Täte soll etwa 180 cm groß gewesen sein. Weitere Einzelheiten sind ihm nicht erinnerlich. Die Polizei schließt nicht aus, dass es um diese Uhrzeit dort Beobachtungen gab, die mit dem Ereignis in Zusammenhang gebracht werden können und bittet in diesem Fall um Hinweise.

        Neustadt – Diebstahl aus Kfz
        Unbekannte Täter schlugen am 11.09.09 zwischen 20:00 und 21:20 Uhr in der Ziegelgasse die Seitenscheibe an einem Pkw ein und entwendeten ein Navigationsgerät der Markte TomTom im Wert von ca. 250.- EUR. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Neustadt, Tel.: 06321/854-0.

        Neustadt – Sachbeschädigungen
        Unbekannte Täter warfen zwischen dem 12.09.09, 20:00 Uhr und dem 13.09.09, 18:00 Uhr in der Kurt-Schumacher-Straße Höhe Anwesen Nr. 24 einen Steinbrocken gegen die Windschutzscheibe eines weißen Daimler Benz 180 Kombi. Schadenshöhe ca. 300 Euro. Eine weitere Sachbeschädigung wurde zwischen dem 12.09.2009, 17:30 Uhr und dem 14.09.2009, 07:15 Uhr auf der Festwiese angezeigt. Hier warfen unbekannte Täter an einem abgestellten Frontlader zwei kleine Seitenscheiben mit einem Backstein ein. Sachschaden ca. 300 EUR. Heute (14.09.09) zwischen 04:00 und 05:00 Uhr schlugen mehrere männlich Täter die Sicherheitsglasscheibe eines Hoftores am Kohlplatz ein. Zuvor wurde noch ein Straßenschild abgeknickt. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Neustadt, Tel.: 06321/854-0.

        Neustadt – Brand auf Brachgelände
        Am 13.09.2009, 10:34 Uhr verständigte eine Zeugin die Feuerwehr, da sie eine starke Rauchentwicklung in der Adolf-Kolping-Straße auf dem Brachgelände gegenüber des Tierheims bemerkt hatte. Auf dem mit Büschen, Hecken und Bäumen bewachsenen Gelände glimmten ca. 40 Kubikmeter Gartenabfälle. Dabei entstand eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr und das THW löschten die Gartenabfälle. Schaden war nicht entstanden. Die Brandursache ist nicht geklärt.

        Neustadt – Motorradfahrer schwer verletzt
        Schwer verletzt wurde ein allein beteiligter 22-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am 13.09.09, 17:13 Uhr auf der B 39 von Geinsheim kommend auf einer Geraden vor der AS Neustadt Süd. Er kam aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und streifte dort die Schutzplanke. Danach kam er zu Fall. Das herrenlose Motorrad rollte noch ca. 100 m weiter. Der 22-jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000.- EUR. Fremdschaden entstand keiner.

        Speyer – Pkw-Aufbruch
        Ein noch unbekannter Täter schlug in der Zeit zwischen dem 12.09.2009, 20:30 Uhr, und dem 13.09.2009, 00:05 Uhr an einem auf dem Parkplatzgelände “Am Neuen Rheinhafen” abgestellten Cabrio der Marke BMW die Seitenscheibe der Beifahrerseite ein. Innerhalb des Fahrzeuges versuchter er dann das integrierte Navigationsgerät zu entwenden, was jedoch misslang. Weiterhin wurden beide Ledersitze aufgeschlitzt. Im Außenbereich des Kraftfahrzeugs konnten tiefgehende, durchgängige Lackkratzer auf der Motorhaube beginnend, über den rechten Kotflügel und die Beifahrertür bis hin zum Kofferraum verlaufend festgestellt werden. Diese Veränderungen dürften offensichtlich durch einen schmalen, spitzen Gegenstand verursacht worden sein. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei in Speyer, 06232/137-0.

        Bad Dürkheim – Erster Alkoholsünder in den Wurstmarkttagen im Dienstbezirk
        Nachdem zuvor kein Kraftfahrer alkoholbeeinflusst bei einer der Standkontrollen oder im Rahmen der Kontrollen aus dem fließenden Verkehr heraus aufgefallen war, wurde diese sehr erfreuliche Bilanz in der Nacht zu Montag, dem 15.09.2009, etwas getrübt, wobei es sich nicht um eine Wurstmarktfolge handelt. Im Rahmen einer Streifenfahrt fiel ein 53-jähriger aus dem Rheingraben mit seinem Pkw mit Ludwigshafener Zulassung durch seine unsichere Fahrweise, auch Schlangenlinien, auf. Erstmals im Bereich Bruchkreuzung aufgenommen bei seiner Fahrt in Richtung Bad Dürkheim auf der B 37 wurde er im Bereich Kanalstraße angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Schon beim Öffnen der Fahrertür konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille, was gegen Alkoholgewöhnung spricht, aber über dem Grenzwert für absolute Fahruntüchtigkeit liegt und Strafanzeige, Blutentnahme und auch Führerscheinbeschlagnahme nach sich zog. Der Fahrer gab an, am frühen Abend zwei Bier und zwei Piccolo getrunken zu haben.
         
        Bad Dürkheim – Atypische Auseinandersetzung im Schubkarchstand
        Bei absolut friedlicher Atmosphäre auf dem Festplatz am Montag, dem 15.09.2009, sorgte ein Ehepaar aus einem benachbarten Dienstbezirk am frühen Abend dafür, dass die Polizei eine Anzeige wegen Körperverletzung zu bearbeiten hat. Eine wohl schon länger andauernde Beziehungskrise entlud sich auf dem Wurstmarkt mit einem Schlag des mit etwa 1,5 Promille alkoholisierten Ehemanns ins Gesicht seiner Ehefrau. Dies brachte die Geschädigte, selbst deutlich höher alkoholisiert, zur Anzeige und berichtete dabei von einer akuten Drohung und auch schon früheren Übergriffen. Die Polizei tat was zu tun war, sprach dem Ehemann auch ein Kontaktverbot aus und sorgte für die gewaltfreie zumindest vorübergehende Auflösung der Wohngemeinschaft. Die Polizei spricht auch die Hoffnung aus, dass nicht auch dieser Sachverhalt später zusammenfassend unter dem Begriff „Schlägerei“ beim Wurstmarkt geführt wird.

        Frankenthal – Einbruch in Gewölbekeller am ehemaligen Kanalhafen
        Ein noch unbekannter Täter drang zwischen Freitag, 11.09.2009, 20.00 Uhr und Montag, 14.09.2009, 08.00 Uhr, in einen Gewölbekeller am ehemaligen Kanalhafen in der Straße Am Kanal ein. Danach entwendete er aus dem Keller eine dort aufgestellte LED-Leiste im Wert von rund 1.200 Euro. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, dass am Schloss der Gittertür des Zugangs der Bolzen des Schließzylinders fehlte. Sachdienliche Hinweise zum vorstehenden Beitrag erbittet die Polizeiinspektion Frankenthal, Tel.-Nr.: 06233/3130.

        Frankenthal – Durch Biene im Wagen abgelenkt, Unfall verursacht
        Ein 21jähriger Autofahrer aus Worms fuhr am Montag, 14.09.2009, gegen 13.25 Uhr, mit einem Mercedes-Benz Sprinter auf der Wormser Straße, vom Wormser Tor kommend, in Richtung Fußgängerzone. Nach seinen Angaben wurde er dabei von einer Biene, die sich im Fahrzeug befand, abgelenkt, zumal er allergisch gegen Bienenstiche sei. Dabei geriet er in Höhe des Anwesens Nr.29  zu weit nach rechts an den Straßenrand und stieß gegen das Heck eines geparkten BMW 630i. Beim Zusammenstoß wurde der BMW gegen den davor stehenden Laternenmast geschoben. Anschließend  rollte er quer über die Straße und kollidierte leicht mit einem Opel Vectra, dessen Fahrer gerade von dort wegfahren wollte. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro.

        Frankenthal – Motorisierte Zweiradfahrer ohne Fahrerlaubnis
        Ein 20jähriger Mofa-Fahrer aus Frankenthal wurde am Montag, 14.09.2009, gegen 19.15 Uhr, in der Eppsteiner Straße von einer Funkstreife angehalten und kontrolliert, da er mit einer zweiten Person fuhr. Da der Mofa-Fahrer lediglich im Besitz einer Prüfbescheinigung war, musste Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet werden. Ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war ein 16jähriger Rollerfahrer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, der am Dienstag, 15.09.2009, gegen 11.45 Uhr, in der Beindersheimer Straße kontrolliert wurde. Es konnte festgestellt werden, dass technische Veränderungen vorgenommen wurden, um eine maximale Höchstgeschwindigkeit – in diesem Fall 40 bis 50 km/h – erreichen zu können. Der Zweiradfahrer war ebenfalls nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung. Kennzeichen Betriebserlaubnis und Versicherungsnachweis wurden sichergestellt und werden der Zulassungsstelle übersandt. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eine Anzeige erstattet.

        Frankenthal – Unachtsamkeit führt zu Auffahrunfall
        Am Montag, 14.09.2009, gegen 17.20 Uhr, kam es auf der Wormser Straße, vor der Kreuzung Wormser Straße/Nordring zu einem Auffahrunfall mit ca. 7.000 Euro Gesamtschaden. Ein 22jähriger Wormser fuhr mit einem Opel Astra in Richtung Innenstadt. Beim Annähern an die Kreuzung fuhr er aus Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt stehenden Audi-NSU A3 auf, der der seinerseits auf einen davor stehenden Nissan Sunny geschoben wurde. Am Wagen des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

        Frankenthal – Autofahrer erheblich unter Alkoholeinfluss
        Eine Funkstreife kontrollierte am Dienstag, 15.09.2009, gegen 00.15 Uhr, in der Schraderstraße einen 52jährigen Autofahrer aus Ludwigshafen. Im Verlauf der Kontrolle wurde deutlicher Alkoholgeruch des Mannes wahrgenommen, weshalb ihm ein Alcotest angeboten wurde. Der freiwillig durchgeführte Test ergab einen Wert von 2,05 Promille, weshalb die Weiterfahrt unterbunden und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet werden musste. Der Führerschein des Beschuldigten musste beschlagnahmt werden. Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde Anzeige gegen ihn erstattet.

        Frankenthal – Hilferufe einer älteren Bürgerin vernommen
        Am Dienstag, 15.09.2009, um 01.57 Uhr, teilte ein Bürger mit, dass aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Albert-Haueisen-Straße Hilferufe einer älteren Bürgerin zu hören seien. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr fuhren zum besagten Wohnhaus, wo der Anrufer bereits wartete und mitteilte, woher die Rufe kamen. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungsabschlusstür der betagten Dame. Dort konnte sie vor ihrem Bett auf dem Boden liegend, aber ansprechbar, angetroffen werden. Nachdem keine äußerlichen Verletzungen festgestellt werden konnten, wurde sie zwecks ärztlicher Untersuchung in die Stadtklinik transportiert. Die Wohnungstür wurde danach wieder ordnungsgemäß gegen unbefugten Zutritt verschlossen.

        Frankenthal – Autofahrerin fährt ohne Fahrerlaubnis
        Bei einer Verkehrskontrolle in der Carl-Benz-Straße wurde am Dienstag, 15.09.2009, gegen 11.15 Uhr, eine 35jährige Autofahrerin aus Frankenthal angehalten. Sie war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Wie sich bei einer Überprüfung herausstellte, lag bereits ein Führerscheinentzug mit einer bis zum Jahresende geltenden Sperrfrist vor. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. Es ist kaum davon auszugehen, dass die Beschuldigte bald wieder im Besitz einer Fahrerlaubnis sein wird.

        Frankenthal – Laptops bei Einbruch in Kindergarten gestohlen
        Unbekannte verschafften sich zwischen Freitagnachmittag, 11.09.2009 und Montag, 14.09.2009, 08.30 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Kindergarten in der Steinstraße und entwendeten nach ersten Feststellungen zwei Laptops aus dem Büro der Leiterin. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

        Frankenthal – Kleingeld und Arbeitstasche aus Pkw entwendet
        Ein unbekannter Täter öffnete in der Nacht zum Sonntag, 13.09.2009, auf nicht näher bekannte Art und Weise einen Pkw BMW, der verschlossen vor dem Anwesen Verdistr.15 abgestellt war. Danach entwendete er ca. 10 Euro Kleingeld, das in der Mittelkonsole abgelegt war. Außerdem stahl er eine Arbeitstasche, Marke Picard, im Wert von ca. 100 Euro, die im Kofferraum des Wagens ablegt war. In der Tasche befand sich ein Terminplaner, Marke Tempus, im Wert von 50 Euro. Sonstige Gegenstände wurden nicht aus dem Fahrzeug entwendet. Dem Geschädigten fiel am Morgen, gegen 06.30 Uhr, auf, dass das Standlicht seines Wagens brannte, weshalb er nachschaute. Sichtbare Aufbruchsspuren waren nicht zu erkennen.

        Frankenthal – Autokennzeichenschilder abgerissen und gestohlen
        Ein noch unbekannter Täter entwendete zwischen Samstag, 12.09.2009, 21.00 Uhr und Sonntag, 13.09.2009, 15.00 Uhr, beide Kennzeichenschilder eines Pkw, der auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in der Wormser Straße abgestellt war. Das amtliche Kennzeichen lautet FT-MM 321. Die Kunststoffhalterungen der Schilder wurden gewaltsam abgerissen. Sachdienliche Hinweise zu den vorstehenden Beiträgen erbittet die Polizeiinspektion Frankenthal, Tel.-Nr.: 06233/3130.

        Ludwigshafen – Besonders schwerer Fall des Diebstahls
        Diebe haben es auf Airbags abgesehen – Zwanzig Fahrzeuge aufgebrochen und Airbags entwendet – In der Nacht zum Dienstag, 15.09.09, entwendeten unbekannte Täter aus zwanzig Fahrzeugen unterschiedlichster Marken und Typen, die auf einem Freigelände einer Firma in der Mörschgewanne abgestellt waren, die Fahrer- und Beifahrerairbags. Die Airbags wurden fachmännisch ausgebaut. Es entstand ein Schaden von ca. 50.000 – 60.000 Euro. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachliche Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Ludwigshafen, Tel. 0621 / 963 – 1136, in Verbindung zu setzen.

        Worms –  Unfall
        Ein 54-jähriger Wormser fuhr mit seinem PKW gestern gegen 17:45 Uhr im Berliner Ring auf ein Fahrzeug auf. Der vorausfahrende PKW musste aufgrund dichten Verkehrs anhalten. Der 54-Jährige erkannte dies zu spät und konnte aufgrund der nassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 54-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ob er mit dem Verlust der Fahrerlaubnis rechnen muss, prüft nun die Staatsanwaltschaft. Der PKW des Wormsers war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

        Worms – Einbruch in Baucontainer und Baustellenfahrzeug
        Unbekannte brachen in der Güterhallenstraße in der Zeit zwischen dem 10.09.2009, ca. 10:00 Uhr und dem 14.09.2009, ca. 10:45 Uhr einen Baucontainer auf und entwendeten diverse Arbeitsgeräte für Gleisarbeiten. Der Schaden beträgt ca. 8000€. Am Kaiser-Heinrich-Platz brachen Unbekannte in der Zeit vom11.09.2009, ca.15:45 Uhr bis 14.09.2009, ca. 06:00 Uhr ein Firmenfahrzeug auf. Entwendet wurden diverse Baumaschinen. Der Schaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

        Worms – PKW-Aufbruch
        Am 13.09.2009 zwischen 13:00 Uhr und 18:30 Uhr brachen Unbekannte im Adenauerring einen PKW Toyota auf und entwendeten ein mobiles Navigationsgerät.
         
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X