Steinruck(SPD)-Frauen Benachteiligung abschaffen

        Mainz / Ludwigshafen – Steinruck und Krell: Frauenförderung ist Erfolgsfaktor für Wissenschaft und Forschung
        „In der Antwort auf unsere parlamentarische Anfrage zur ‘Situation von Frauen in der Wissenschaft’ wurde deutlich, dass eine Reihe von Maßnahmen ergriffen wurden, um den Frauenanteil auf allen Ebenen im Hochschulbereich zu erhöhen und angemessene Studienbedingungen für Studierende mit Kindern zu schaffen. Frauenförderung ist Schwerpunkt der Hochschulpolitik im Land“, so die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Jutta Steinruck und Dr. Matthias Krell, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.
        Bei der Frauenförderung in der Wissenschaft gelte es, bestehenden Benachteiligungen entgegenzuwirken und die Repräsentanz von Frauen in bestimmten Studiengängen und im Bereich der wissenschaftlichen Weiterqualifizierung zu verstärken.
        Steinruck und Krell: „Gleiche Chancen für Frauen und Männer sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für Wissenschaft und Forschung und damit auch für die Wirtschaft im Land insgesamt. Familiengerechte Hochschulstrukturen, wie z.B. Frauenförderpläne oder das Projekt ‚Kinderbetreuung an Hochschulen’, sind dabei ein bedeutender Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Zudem wirken sich interne Anreizsysteme und Mentoring positiv auf den Frauenanteil in der Wissenschaft aus.”

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X