• PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER




    PREMIUMPARTNER

      Heidelberg – Tausendsassa, Wunderheiler oder Wurzel des Bösen? Europäischer Stammzell-Tag zum ersten Mal in Deutschland – Heidelberg war mit dabei!

      • INSERAT

      unistem-day-2016Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 11. März 2016 stand ein ungewöhnliches Thema auf dem Stundenplan: Stammzellen. Über 1000 Oberstufenschülerinnen und -schüler in acht deutschen Städten besuchten Institute und Universitäten auf der Suche nach Stammzellen in Forschung und Medizin. In Heidelberg luden das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das Universitätsklinikum und die Universität zu Vorträgen und Laborbesuchen ein. Dahinter steckt eine europäische Idee: Mehr als 25.000 junge Menschen informierten sich am UniStem Day in Italien, Spanien, Großbritannien, Schweden, Polen, Serbien, Dänemark und zum ersten Mal in Deutschland über diese Tausendsassas unter den Zellen. Rund 200 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe wurden am Freitag, den 11. März 2016, im Deutschen Krebsforschungszentrum erwartet. In Vorträgen und Filmen, bei Laborführungen, Diskussionsrunden und im direkten Gespräch mit Experten lernten sie viele Aspekte der aktuellen Grundlagenforschung, der ethischen Fragen, der potenziellen medizinischen Anwendung von Stammzellen, aber auch verschiedene Berufsfelder der Biomedizin kennen. Neben dem Life Science Lab und Wissenschaftlern des DKFZ beteiligten sich Gruppen des Stammzellinstituts HI-STEM, des Center for Organismal Studies (COS) der Universität, der Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums sowie des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg.

        Das Anliegen des UniStem Day ist es, das Wissen über den aktuellen Stand und das Potenzial der Stammzellforschung Schülerinnen und Schülern näherzubringen. Denn die Stammzellforschung entwickelt sich derzeit so rasant, dass sie sich kaum im aktuellen schulischen Lehrplan abbilden lässt. Der UniStem Day möchte Neugierde fördern, Fragen vertiefen und Fakten vermitteln. 2009 als Projekt der Universität von Mailand gestartet, umfasste der UniStem Day in seinem achten Jahr 73 Universitäten in 51 europäischen Städten mit über 400 Sprechern und mehr als 25.000 Teilnehmern. Das German Stem Cell Network* (GSCN) war Initiator und zentrale Koordinierungsstelle der Aktivitäten in Deutschland. *Das deutsche Stammzellnetzwerk (German Stem Cell Network (GSCN)) hat zum Ziel, Synergien zwischen allen Bereichen der grundlagenorientierten und angewandten Stammzellforschung zu schaffen und eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Bildung, Politik und Gesellschaft zu bilden. Zentrale Aufgabe des GSCN ist es, die in Deutschland vorhandenen Kompetenzen auf dem Gebiet der Stammzellforschung zu bündeln und Synergien mit den Gebieten der Regenerativen Medizin zu entwickeln, um so neue nationale und internationale Forschungsaktivitäten und Translationskooperationen herbeizuführen. Des Weiteren soll durch Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit eine zielgruppengerechte Information und Aufklärung über diesen Forschungsbereich stattfinden.

        Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) ist mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte biomedizinische Forschungseinrichtung in Deutschland. Über 1000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen im DKFZ, wie Krebs entsteht, erfassen Krebsrisikofaktoren und suchen nach neuen Strategien, die verhindern, dass Menschen an Krebs erkranken. Sie entwickeln neue Methoden, mit denen Tumoren präziser diagnostiziert und Krebspatienten erfolgreicher behandelt werden können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krebsinformationsdienstes (KID) klären Betroffene, Angehörige und interessierte Bürger über die Volkskrankheit Krebs auf. Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Heidelberg hat das DKFZ das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg eingerichtet, in dem vielversprechende Ansätze aus der Krebsforschung in die Klinik übertragen werden. Im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK), einem der sechs Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung, unterhält das DKFZ Translationszentren an sieben universitären Partnerstandorten. Die Verbindung von exzellenter Hochschulmedizin mit der hochkarätigen Forschung eines Helmholtz-Zentrums ist ein wichtiger Beitrag, um die Chancen von Krebspatienten zu verbessern. Das DKFZ wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und zu 10 Prozent vom Land Baden-Württemberg finanziert und ist Mitglied in der Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren.

          • MRN-NEWS IN SOCIAL MEDIA FOLGEN

            • NÄCHSTE EVENTS

              Oktober 2017

              1Apr - 31Okt8:00Okt 31- 18:00Heidelberg - Erweiterte Stadtführungen z.B. Luther-Tour(April 1) 8:00 - (Oktober 31) 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT

              3Mai - 22DezGanztägigHeidelberg - Dauerausstellung "Vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten – Friedrich Ebert (1871–1925)"(Ganztägig) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - POLITIK

              21Mai - 22OktGanztägigHeidelberg - Ausstellung "Heidelberg und der Heilige Stuhl"(Ganztägig) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              25Sept - 13DezSept 2520:00Dez 13Heidelberg - Auftakt eines interkulturellen Musikprojekts „Ad.agio“: Das IZ macht Musik: Drei Abende mit dem Künstler Andrea Apostoli(September 25) 20:00 - (Dezember 13) 23:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - POLITIK

              4Okt - 25Okt 40:00Okt 25Heidelberg - Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse: Beratungstage im Oktober0:00 - 0:00 (25) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - GESUNDHEIT,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTS - WISSEN

              6Okt - 28GanztägigWorms - Event-Höhepunkte vom 6. bis 28. Oktober(Ganztägig) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              12Okt - 22GanztägigHeidelberg - Aktionswoche des Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung mit vielen Veranstaltungen(Ganztägig) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - POLITIK,EVENTS - SENIOREN,EVENTS - STADTENTWICKLUNG

              18Okt - 19Okt 189:30Okt 19Heidelberg - Heidelberger Ausbildungstage 2017: „Berufe zum Anfassen“ im Dezernat 169:30 - 17:00 (19) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - JUGEND,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTS - WIRTSCHAFT

              19Okt19:00- 21:30Neustadt a. d. Weinstraße - Genussworkshop „Die Welt der Biere“ im Genusszentrum Michel'scher Hof19:00 - 21:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT

              20Okt - 21Okt 209:00Okt 21Heidelberg - Frauen starten durch: Frauenwirtschaftstage vom 19. bis 21. Oktober 2017 - Frauenfrühstück, Podiumsdiskussionen, Erfahrungsaustausch, Messen und Ausstellungen9:00 - 17:00 (21) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - AUSBILDUNG UND BERUF,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTS - WIRTSCHAFT

              20Okt18:30Frankenthal - Ein Schaufenster der Möglichkeiten – die zehnte Frankenthaler Sportshow!18:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - SPORT

              21Okt10:00- 15:00Mannheim - Tag der offenen Tür an Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik10:00 - 15:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESUNDHEIT

              21Okt11:00- 17:00Frankenthal - Tag der Prävention am 21. Oktober 201711:00 - 17:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - SICHERHEIT

              21Okt11:00- 17:00Frankenthal - "Tag der Prävention" bei der Polizei Frankenthal am 21. Oktober 201711:00 - 17:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - SICHERHEIT,EVENTS - WISSEN

              21Okt13:00- 18:00Heidelberg - Wie mache ich den Drahtesel winterfest?13:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - WISSEN

              Weitere Events anzeigen
            >> zum Eventkalender

            INSERAT



          • GESUNDHEITSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • GESUNDHEITSNEWS

            >> Weitere

          • UMWELTNEWS

            >> Weitere

          • DAS NEUSTE AUS ALLEN BEREICHEN

            >> mehr MRN-News

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          • Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page
          

          web
stats

          ///MRN-News.de
          X