• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Eulen Ludwigshafen nach Trainingslager – Generalprobe gegen Bundesligist TVB Stuttgart

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Drei intensive Tage für Kopf und Körper hat die Mannschaft der Eulen Ludwigshafen im Trainingslager in Wetzlar erlebt. Trainer Johannes Wohlrab zog eine positive Bilanz des Kurz-Trainingslagers in seiner mittelhessischen Heimat. Das Saisonziel ist mit einem Platz in den Top 6 klar formuliert. Nach 19 Spielen sind die Eulen mit 18:20 Punkten Zweitliga-Elfter. Der Tabellensechste VfL Eintracht Hagen weiß vier Zähler mehr auf dem Konto.
Ein Schritt voran

„Wir sind einen Schritt weiter gekommen“, unterstrich Joh Wohlrab nach dem Trainingslager, das er auch zu ausführlichen Einzelgesprächen nutzte. Neben der intensiven Arbeit in der Halle wurde auch viel Theorie aufgetischt, speziell die Abwehrarbeit erörtert und Wege aufgezeigt, die zur Verbesserung führen sollen. „Die Jungs haben super mitgearbeitet“, lobte der Coach. Interessant der Effizienz-Vergleich – da sind laut Wohlrab die Werte mit denen von Liga-Primus Potsdam identisch.
Der Physio hat alle Hände voll zu tun

Krafttanken für die restlichen 15 Punktspiele dieser Saison war einer der Schwerpunkte im Trainingslager, das Spiel gegen Oberligist SG Kleenheim (37:22) war quasi die zweite Trainingseinheit am Samstag. Physiotherapeut Rolf Bellmann hatte an den drei Tagen sprichwörtlich alle Hände voll zu tun. Der „Medizinmann“ hatte sich vor allem auch um die noch verletzten Jannek Klein und Mihailo Ilic zu kümmern, mit Trainingsverletzungen kamen Mats Grupe und Sebastian Trost hinzu. Nicht mit von der Partie in Hessen war Rechtsaußen Theo Straub, der in der zweiten Mannschaft der Rhein-Neckar Löwen beim 39:36-Sieg im Spiel der 3. Liga beim HC Erlangen II zum Einsatz kam.
Silvio Heinevetter und Kai Häfner als Säulen

Die Generalprobe vor dem Re-Start der Liga folgt am Samstag (15 Uhr) in der Günter-Braun-Halle: Zu Gast sein wird Bundesligist TVB Stuttgart. Die Mannschaft von Trainer Michael Schweikardt rangiert mit 13:25 Punkten auf Platz 15 und kämpft um den Ligaverbleib. Dafür sollen namhafte Asse wie Ex-Nationaltorhüter Silvio Heinevetter und Kai Häfner, der gerade mit der deutschen Nationalmannschaft EM-Vierter geworden ist, bürgen. Im ersten Punktspiel nach der EM-Pause geht’s für die Eulen am Freitag, 9. Februar, zum EHV Aue. Anwurf: 19 Uhr.

29.01.2024 11:03 // hk

Foto: Eulen Ludwigshafen

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de