Ludwigshafen – Ins Gesicht geschlagen dann Fahrrad entrissen


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots)

        Am 14.01.2020, gegen 22:45 Uhr, trafen sich ein 20-Jähriger und ein 38-Jähriger in der Bismarckstraße / Ecke Kaiser-Wilhelm-Straße. Dort gab der 20-Jährige dem 38-Jährigen sein Fahrrad, mit dem dieser dann Richtung Rathausplatz fuhr. Nach ein paar Metern wurde der 38-Jährige von zwei Unbekannten angehalten. Sie schlugen ihm ins Gesicht, entrissen ihm das Fahrrad und flüchteten. Der 20-Jährige, der dies mitbekam, rannte den beiden unbekannten Tätern hinterher. Als er sie in Höhe der Bahnhofstraße eingeholt hatte, wurde auch er von ihnen ins Gesicht geschlagen. Danach flüchteten sie in Richtung Jägerstraße. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein Herrenfahrrad der Marke B`Twin im Wert von etwa 550 Euro. Der eine unbekannte Täter war etwa 20 Jahre alt und circa 1,80 m groß. Er hatte blonde kurze Haare, einen blonden Bart sowie Tätowierungen am rechten Handrücken. Der andere unbekannte Täter war etwa 18 Jahre alt und circa 1,70 m groß. Auch er hatte blonde kurze Haare. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per e-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – 320. Aktuelle Meldung zu Corona 17.01.2021 – Corona-Fälle erhöhen sich auf 9367/ 2 weitere Todesfälle

          • Mannheim – 320. Aktuelle Meldung zu Corona 17.01.2021 – Corona-Fälle erhöhen sich auf 9367/ 2 weitere Todesfälle
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Zweite Impfung in den Mannheimer Pflegeheimen 3. Impftermine INSERATzieptnie.de 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen in Mannheim Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 17.01.2021, 16 Uhr, 48 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich auf insgesamt 9367. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Nach mehreren Corona Ausbruchsgeschehen in der Stadtklinik beschließt diese einen freiwilligen Aufnahmestopp

          • Frankenthal – Nach mehreren Corona Ausbruchsgeschehen in der Stadtklinik beschließt diese einen freiwilligen Aufnahmestopp
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar – Stadtklinik Frankenthal beschließt freiwilligen Aufnahmestopp – Nach einem Ausbruchsgeschehen in der chirurgischen Abteilung erlegt sich die Stadtklinik Frankenthal nun einen freiwilligen Aufnahmestopp bis zum 26. Januar auf. Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter erfolgt nun eine Reihentestung aller Mitarbeiter. Seit dem Wochenende wurde zunächst innerhalb der Abteilung durchgetestet. Dort sind ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Polizeiautobahnstation Ruchheim – Verkehrsunfallflucht auf der A65 Anschlussstelle Mutterstadt / Ruchheim – Zeugenaufruf

          • Ludwigshafen – Polizeiautobahnstation Ruchheim – Verkehrsunfallflucht  auf der A65 Anschlussstelle Mutterstadt / Ruchheim – Zeugenaufruf
            Rhein-Pfalz-Kreis / Mutterstadt / Ruchheim / Metropolregion Rhein-Neckar – A65 – Am Sonntag, den 17.01.2021, stellten Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim gegen 11.00 Uhr auf der A65 in Fahrtrichtung Neustadt an der Anschlussstelle Mutterstadt/Ruchheim an der Mittelschutzplanke einen frischen Unfallschaden fest. Vermutlich kam der unbekannte Unfallverursacher in der Nacht von Samstag auf Sonntag bzw. in den ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Telefonische Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner am 21. Januar in Kirchheim

          • Heidelberg – Telefonische Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner am 21. Januar in Kirchheim
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Eine telefonische Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner findet am Donnerstag, 21. Januar 2021, in Kirchheim statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils haben an diesem Tag die Gelegenheit, sich während der Sprechstunde mit ihren Anregungen und Problemen persönlich an den Oberbürgermeister zu wenden. INSERATzieptnie.de Wegen der Coronavirus-Pandemie werden ... Mehr lesen»

          • Weinheim – Viel zu tun für die Freiwillige Feuerwehr Weinheim

          • Weinheim – Viel zu tun für die Freiwillige Feuerwehr Weinheim
            Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar Auffahrunfall auf der A5 Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt musste am Samstagabend eine Unfallstelle auf der A5 ausleuchten und auslaufende Flüssigkeiten binden. Am Sonntag rückte die Weinheimer Feuerwehr zu zwei Türöffnungen und zur Unterstützung für den Rettungsdienst aus. [RM] Auf der Autobahn 5 kurz hinter dem Weinheimer Kreuz in Richtung ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Geburtstagsparty: 22 Erwachsene und fünf Kinder als Gäste angetroffen

          • Mannheim – Geburtstagsparty:  22 Erwachsene und fünf Kinder als Gäste angetroffen
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATzieptnie.de Am Freitag gegen 18.40 Uhr beendete die Polizei mit mehreren Streifen eine für ein dreijähriges Kind veranstaltete Geburtstagsparty in den Innenstadt-Quadraten. Zeugen waren durch ein reges Besucheraufkommen im Treppenhaus aufmerksam geworden und hatten die Polizei verständigt. Vor Ort wurden in der 4-Zimmer-Wohnung wurden neben den Veranstaltern 27 Geburtstagsgäste, darunter fünf ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Nacht in Gewahrsamszelle verbracht

          • Frankenthal – Nacht in Gewahrsamszelle verbracht
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATzieptnie.de Am 17.01.2021 kam es kurz nach Mitternacht zu einem Fall von Häuslicher Gewalt in Frankenthal. Bei der Sachverhaltsaufnahme sollte der 20-Jährige Beschuldigte, welcher zuvor seine Lebensgefährtin leicht verletzt hatte, durch die eingesetzten Polizeibeamten durchsucht werden. Hiergegen wehrte sich der Beschuldigte, griff die Polizeibeamten tätlich an und beleidigte sie. Der alkoholisierte ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X