Mannheim – Hochschule der Wirtschaft für Management verabschiedet 37 Bachelor-Absolventen

        Absolventen_HdWM_300315Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – HdWM: 37 Bachelor-Absolventen verabschiedet – IB-Chef Thiemo Fojkar sieht Management-Hochschule als Kleinod in der großen IB-Familie.
        Ein innovatives Studienkonzept etabliert sich am Markt. Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) verabschiedet Ende März 2015 bereits ihren dritten Bachelor-Jahrgang. In der überaus harmonischen Feierstunde in der schmucken Aula der HdWM überreicht der Präsident der Hochschule, der renommierte Arbeitsmarkt- und Berufsforscher, Prof. Dr. Franz Egle, den Absolventinnen und Absolventen die begehrten Urkunden.
        Der launigen Veranstaltung wohnten rund 150 Gäste bei, überwiegend Angehörige und Freunde der Absolventen, aber auch Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft. Der 2. Vizepräsident der HdWM, Professor Roy Jenkins, führt in gewohnt souveräner, „very british“ lässiger Art durch das zweistündige Programm. In dessen Verlauf wünscht Präsident Franz Egle den Absolventen auf ihrem weiteren Lebensweg das Allerbeste. Den musikalischen Rahmen der Feier gibt die bekannte Sopranistin Marijana Gojkovic, am Flügel begleitet wird sie von der Pianistin Anglaia Friedrich.

          „Familiärer“ Umgang von Studierenden und Professoren – Studenten fühlen sich nicht nur als Matrikelnummer

          Zwei Absolventen warten mit bemerkenswerten Statements auf. So blickt Paul Schulz auf die „tolle Zeit an der HdWM“ zurück. Er spricht von einem Meilenstein in seinem Leben, der für ihn die anderen Absolventen sehr, sehr wichtig ist. „Das ganz Besondere an der HdWM ist der fast schon familiäre Umgang zwischen Studenten, Professoren und Verwaltung. Ein Herzliches Dankeschön dafür an alle Beteiligten“, sagt Schulz. Erfreut zeigen sich die Studenten auch darüber, dass man an der HdWM eben nicht nur eine Matrikelnummer sei, sondern lebendiges Glied einer jungen und modernen Hochschule.

          Matthias Misch spricht in seinem Beitrag von einem „dreijährigen Marathonlauf“, den es zu bewältigen galt. „Die Hochschulausbildung hat uns nicht nur Methoden, Werkzeuge und Wissen mitgegeben, sondern vor allem unsere persönlichen sozialen Kompetenzen ausgebaut“, sagt Misch. Ein allgemeines Lob an das Professorenteam schließt sich an. Zum Schluss wirbt Misch für den Verein „Freunde und Alumni der HdWM Mannheim“, um die Kontakte unter den Studierenden nicht abreißen zu lassen. Misch war einer der Vereinsgründer und wird der Leitung des Gremiums auch weiter angehören.

          Thiemo Fojkar mit optimistischem Ausblick

          Die HdWM ist eine Hochschule in privater Trägerschaft. Mehrheitsgesellschafter ist der Internationale Bund (IB), einer der großen freien Bildungsträger in Deutschland. Thiemo Fojkar, Vorstandsvorsitzender des IB, geht in seinem Ausblick insbesondere auf die Zukunftsfähigkeit des gleichermaßen modernen wie praxisnahen Hochschulmodells ein.

          Fojkar: „Unser Engagement an der HdWM ist eine sehr gute Ergänzung unseres vielfältigen Bildungsportfolios mit klarem Focus auf den Bildungsmarkt der Zukunft. Die HdWM betrachten wir als etwas Besonderes, als Kleinod innerhalb der großen IB-Familie. Sie hat es trotz beachtlichen Wettbewerbes auf dem Bildungsmarkt geschafft, sich in der deutschen Hochschullandschaft zu etablieren. Und was mich auch immer wieder beeindruckt an der HdWM: das außergewöhnliche Professorenteam mit seiner internationalen und interkulturellen Ausrichtung. Wir als IB-Gruppe garantieren die weitere Entwicklung dieses zukunftsorientierten Hochschulkonzeptes ausdrücklich“.

          Fojkar verrät auch, warum er so gerne zu den Absolventenfeiern der HdWM kommt: „Es bereitet mir allergrößte Freude, jedes Mal in so viele glückliche Gesichter blicken zu dürfen. Außerdem ist gerade diese Feier bestens dazu geeignet, das innovative Konzept der HdWM in Richtung mittelständische Unternehmen zu kommunizieren“. Geschäftsführer der HdWM ist der Hochschulmanager Wolfgang Dittmann, der auch Geschäftsführer der gemeinnützigen Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH (GIS) des IB ist. Bundesweit unterstützen 12.000 IB-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in 700 Einrichtungen an 300 Orten jährlich über 350.000 Jugendliche und Erwachsene.

          Wissenschaftsrat: „Innovatives Hochschulkonzept“

          Egle: „Die Studiengänge der HdWM sind am Arbeitsmarkt-Kompass der Zukunft ausgerichtet und geeignet, dem Führungs- und Fachkräftemangel bei mittelständischen Unternehmen entgegenzuwirken. Mit dem unternehmensnahen und praxisorientierten Studienkonzept der HdWM hat sich ein völlig neuer Hochschultyp erfolgreich etabliert. Auch das Finanzierungskonzept der Hochschule ist zukunftsorientiert und sichert eine win-win-Situation für alle Beteiligten“.

          Der Wissenschaftsrat bewertet das neuartige Hochschulkonzept der HdWM als „innovative Mischform zwischen einer klassischen Fachhochschule und einer dualen Hochschule” mit Vorteilen sowohl für Absolventen der HdWM als auch im Besonderen für mittelständische Unternehmen. Mit der Hochschule Ludwigshafen, der Universität Mannheim (Studium Generale) sowie drei namhaften ausländischen Universitäten bestehen Kooperationen. Derzeit sind 400 Studierende an der HdWM eingeschrieben und 40 Partnerunternehmen unterstützen die Hochschule.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X