Mannheim – Feuerwehrmann Michael Weiner läuft Jakobsweg für brandverletzte Kinder

Feuerwehrmann Michael WeinerMannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – 880 Kilometer in seiner kompletten, rund 25 Kilogramm schweren Einsatzkleidung wird der Mannheimer Feuerwehrmann Michael Weiner im März und April auf dem Jakobsweg laufen. Damit will er auf den Verein „Paulinchen – Initiative für brandverletze Kinder e.V.“ aufmerksam machen und Spenden für dessen Arbeit sammeln.

„Mannheimer Feuerwehrleute leisten nicht nur im Dienst Hervorragendes“, betonte Erster Bürgermeister und Feuerwehr-Dezernent Christian Specht und zählt auf: „Wir haben zum Beispiel mehrere Weltmeister im Feuerwehr-Sport unter uns. Es gibt Kollegen, die nicht nur in der Berufsfeuerwehr Mannheim sondern auch noch ehrenamtlich in ihrem Heimatort in der freiwilligen Feuerwehr leitende Tätigkeiten ausüben. Und wir haben mit Michael Weiner einen jungen Brandoberinspektor, der nach seiner Ausbildung ein tolles Spendenprojekt für brandverletzte Kinder geplant hat, das wir gerne unterstützen wollen.“

Der 27jährige Mannheimer Michael Weiner wird sich am 23. März in voller Einsatzmontur – vom Helm über feuerfeste Kleidung bis zur Pressluftflasche – von Saint-Jean-Pied-de-Port in Frankreich auf den 800 Kilometer Fußweg nach Santiago de Compostela machen. Seine Wanderung endet dann 80 Kilometer weiter am ‚Ende der Welt‘, der spanischen Ortschaft Finisterre am Atlantischen Ozean. Für die insgesamt 880 Kilometer sind 35 Tagesetappen vorgesehen.

„Mit meiner Wanderung auf dem Jakobsweg will ich Paulinchen e.V. dabei unterstützen, Brandverletzungen bei Kindern zu vermeiden und Familien bei der langwierigen Rehabilitation zu begleiten“, berichtet Weiner. „Dazu suche ich Sponsoren, die ihr Logo auf meiner Einsatzkleidung platzieren oder zum Beispiel für 25 Euro die Patenschaft für einen Kilometer Wanderung übernehmen.“ Alle Einnahmen kommen in voller Höhe dem gemeinnützigen Verein Paulinchen zu Gute, da Weiner seine Reise- und Übernachtungskosten selbst trägt. Für den Spendenlauf nimmt er nahezu seinen kompletten Jahresurlaub.

Aktuell liegen Spendenzusagen von Unternehmen, Privatpersonen und ganzen Feuerwehr-Abteilungen über insgesamt rund 2.500 Euro vor. „Ich habe gerade erst mit der Suche nach Sponsoren begonnen und freue mich über jede Unterstützung“, betont Weiner. Nähere Informationen zum Spendenlauf und Unterstützungsmöglichkeiten stellt der studierte Wirtschaftsinformatiker unter www.paulinchens-jakobsweg.de oder www.facebook.com/paulinchens.jakobsweg bereit.

Paulinchen e.V. ist eine Initiative für brandverletzte Kinder. Der Verein berät Familien nach Verbrühungs- und Verbrennungsunfällen von Kindern, steht bei der Rehabilitation unterstützend zur Seite und macht in der Öffentlichkeit präventiv auf häufige Unfallursachen aufmerksam.

BILD: Erster Bürgermeister Specht unterstützt den Spendenlauf des Feuerwehrmanns Michael Weiner

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN