Wiesloch – Grüne gewinnen im gesamten Wahlkreis-Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr holt die meisten Stimmen: „Freue mich über das große Vertrauen.“

Wiesloch / Metropolregion Rhein Neckar – Am vergangenen Sonntag wurden in Baden-Württemberg die Kommunalparlamente gewählt. In gleich drei Gemeinden in der Region wurden zum ersten Mal Grüne hineingewählt.

So wurde in Mühlhausen Dr. Gerhard Welker und Bernhard Drabant, in St. Leon-Rot Marina Krenzke und Norbert Knopf und in Malsch Claus Stegmaier, Tanja Becker-Fröhlich und Dr. Bettina Lieske erstmals ins Gremium gewählt. Auch in Dielheim kam mit Henry Hufnagel ein weiterer Grüner in den neu gewählten Gemeinderat. In Leimen konnte ein zusätzliches Mandat mit Sahin Karaaslan gewonnen werden und in Sandhausen und Walldorf wurden die Ergebnisse von 2009 bestätigt. „Ich freue mich riesig über den Zuspruch und die neu gewählten Gemeinderäte. Bei allen handelt es sich um hochmotivierte und engagierte Personen, die viele Grüne Ideen haben und sich im Sinne ihrer Gemeinde zu hundert Prozent einsetzen werden“, betonte der Grüne Landtagsabgeordnete Dr. Schmidt-Eisenlohr.

In Wiesloch wurden die Grünen erstmals stärkste Fraktion mit 25,4 %. In Wählstimmen ausgedrückt hatten die Grünen rund 3.850 Stimmen mehr als die zweitplatzierte CDU. Die meisten Stimmen fielen dabei auf Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, der mit 6.870 Stimmen ein fulminantes Ergebnis für die Grünen einfuhr. Die Grünen Wiesloch verfügen jetzt über 6 Sitze im Stadtrat. Mit Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, Dr. Gerhard Veits, Susanne Merkel-Grau und Britta Eger sind wieder erfahrene und kompetente Mitglieder vertreten. Mit Katharina Ebbecke und Anna-Lena Gefäller kommt aber auch ein frischer Wind in die Grüne Truppe mit sicherlich vielen guten Ideen.

„Allen Wählerinnen und Wählern möchten wir für ihr Votum sehr herzlich danken. Wir freuen uns über den starken Zuspruch und den damit verbundenen Wählerauftrag. Außerdem bin ich stolz darauf, dass die Grünen mit 4 Frauen mehr als die Hälfte aller im Gemeinderat vertretenen Frauen zukünftig stellen werden. Ein starkes Signal für mehr Ausgewogenheit. Mit dem uns geschenkten Vertrauen werden wir sehr sorgsam umgehen und werden versuchen, viele Grüne Ideen in den nächsten 5 Jahren in den Gemeinderat einzubringen“, sagte Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN