Walldorf – Neues gärtnergepflegtes Grabfeld auf dem Friedhof

        Walldorf/Metropolregion Rhein-Neckar – Neues gärtnergepflegtes Grabfeld auf dem Friedhof
        Informationsabend zu Neuerungen auf dem Friedhof

        „Einen wichtigen Schritt zu einer neuen Bestattungskultur“, so Bürgermeisterin Christiane Staab, habe Walldorf getan. Denn auf dem Walldorfer Friedhof können Verstorbene künftig auch in einem ansprechend gestalteten gärtnergepflegten Grabfeld bestattet werden.

        Die neue Anlage im westlichen Teil des Friedhofs, die wie eine kleine Parkanlage wirkt, war Thema eines Informationsabends, zu dem die Stadt am 13. November in den Ratssaal eingeladen hatte. Offiziell eingeweiht wurde der “Ruhegarten” am 15. November. Die gut besetzten Reihen im Ratssaal machten deutlich, welchen Stellenwert das Thema hat und wie sehr es viele Menschen bewegt. Moderne Bestattungsformen zu finden, die würdig und nicht anonym seien und trotzdem Hinterbliebene nicht mit der Pflege belasteten, seien ein Thema, das sie in ihren Bürgersprechstunden schon früh erreicht habe, erklärte Bürgermeisterin Christiane Staab. Mit der neuen Friedhofssatzung, die den Weg zu gärtnergepflegten Grabfeldern geebnet habe, könne man diese Lücke nun schließen, erklärte sie.

        Matthias Kocher, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner, mit der die Stadt kooperiert, gab weitere Erläuterungen zu der neuen Bestattungsform. Es handle sich hier um eine „bezahlbare langfristige Grabpflege“, mit der man auch verwahrloste Gräber vermeide, so Kocher. Die anspruchsvoll gestaltete Grünanlage werde durch eine der Genossenschaft angehörende Gärtnerei gepflegt, die die Anlage pflege und regelmäßig kontrolliere. In Walldorf ist das Blumenhaus Wedel als einziges Genossenschaftsmitglied in Walldorf zuständig. Sowohl Sarg- als auch Urnenbestattungen sind möglich. Urnen können – ähnlich wie im Friedwald – an einem Baum platziert werden. Hier wird der Name des Verstorbenen auf einem Findling angebracht. Wer auf dem Grabfeld individuelle Akzente setzen möchte, kann dies durch die Auswahl des Grabsteins tun und auch durch ein zusätzliches Blumenbeet. Wie Stadtbaumeister Andreas Tisch erklärte, gebe es eine begrenzte Auswahl an Grabsteinen, um eine gewisse Einheitlichkeit zu wahren. Mustersteine sind zur Orientierung auf dem Grabfeld aufgestellt. Die Frage aus dem Publikum, ob die Steine nachweislich nicht aus Kinderarbeit stammten, konnte Bürgermeisterin Christiane Staab bejahen. Dieser Passus sei auch in die Satzung aufgenommen worden, bestätigte sie.
        Wer sich für einen Dauergrabpflegevertrag entscheidet, muss den Vertrag mit der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner abschließen. Damit wird die Grabpflege bis zum Ablauf der Ruhezeit garantiert und auf das Blumenhaus Wedel übertragen. Die Genossenschaft kontrolliert die Leistungen der Gärtnerei regelmäßig, so dass die Angehörigen sicher sein können, dass das Grab dauerhaft gepflegt wird. Die Kosten für ein Grab im gärtnergepflegten Grabfeld variieren, je nach Bestattungsart, Dauer und ob die immergrüne Bepflanzung oder ein jahreszeitlich bepflanztes Grab gewünscht wird. Unabhängig davon erhebt die Stadt die Friedhofsgebühren.
        Bewahren und erneuern
        Stadtbaumeister Andreas Tisch berichtete noch von einigen Anpassungen, die Eingang in die Friedhofssatzung gefunden haben. So wurden die Materialvorgaben gelockert. Man habe die Gestaltungsbreite öffnen wollen unter Bewahrung der Kontinuität, erklärte er. Das anonyme Grabfeld bleibe bestehen, beantwortete er eine Anfrage aus dem Publikum.
        Zum Baumbestand des Friedhofs berichtete er noch, dass im neuen Friedhofsteil Bäume und Hecken gepflanzt worden seien, um den weitläufigen Charakter ein wenig zu gliedern und „aus der offenen Feldsituation herauszukommen“. Die alten Baumalleen wolle man halten und entwickeln, um den Charakter, insbesondere des alten Friedhofsteils, zu bewahren. Leider hätten einige kranke und wenig standsichere Bäume gefällt werden müssen, hier werde jedoch nachgepflanzt. Drei alte Brunnen seien mittlerweile durch Natursteinbrunnen ersetzt worden. Eine Übersichtstafel stellte er in Aussicht, mit Hilfe derer man die Gräber leichter finden könne.

        Informationen zum gärtnergepflegten Grabfeld geben:
        Stadt Walldorf, Friedhofswesen, Friedbert Mechler, Tel. 35-1 41
        Blumenhaus Wedel, Am Friedhof 1, Tel. 93 19
        Zu den Fotos:

        Das neue gärtnergepflegte Grabfeld ist in den westlichen Teil des Friedhofs integriert. Zur offiziellen Vorstellung kamen (v.r.n.l.) Stadtbaumeister Andreas Tisch, Bürgermeisterin Christiane Staab, Kai und Heidi Wedel, Thorsten Baege von Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner, Steinmetz Alexander Lorenz, Friedbert Mechler und Léon Schmiedel (Stadt Walldorf/Fotos: Pfeifer)
        Mustersteine

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

        • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Im Rahmen des Internationalen Festivals OFFENE WELT präsentiert der Junge Pfalzbau:Bodybilder – eine Performance

          • Ludwigshafen – Im Rahmen des  Internationalen Festivals OFFENE WELT präsentiert der Junge Pfalzbau:Bodybilder – eine Performance
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Mit ihrer Performance Bodybilder, die am Samstag, 28.9.2019 im Rahmen des internationalen Festivals OFFENE WELT auf der Probebühne 1 des Theaters im Pfalzbau Premiere feiert, setzten sich fünf junge Darstellerinnen des Jungen Pfalzbaus mit ihrem eigenen Körper und der Wahrnehmung durch andere auseinander. Jeder Mensch hat ein individuelles Körperbild, eine ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Ersti-Welcome an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Ersti-Welcome an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Montag, den 16.09.2019, starteten 718 Bachelor- und 170 Masterstudierende an der HWG LU ins Studium. Organisatorische Neuerungen brachten bei der traditionellen Erstsemesterbegrüßung die „Stadt“ zu den Studies und entzerrten den bislang straff durchorganisierten Ersti-Tag. Eine Woche vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn begrüßte die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen die ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Drei Deutsche Meistertitel im Boulesport gehen an Oppauer Jugendspieler

          • Drei Deutsche Meistertitel gehen an Oppauer Jugendspieler INSERATwww.pfalzwiesen.de Tolle Ergebnisse landeten Ludwigshafener Jugendliche bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Boulesport am Wochenende im Saarland. Drei Deutsche Meister Titel und mehrere Plätze auf dem Siegerpodest erreichten die Spieler des TV Edigheim und der Athletenbouler des VfSK Oppau in verschiedenen Disziplinen und Altersgruppen. Hier die Ergebnisse im Einzelnen: ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Das Umweltschutz-ABC fängt bei Abfallvermeidung an!

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Abfallwirtschaft Mannheim verschenkt Brotdosen an alle Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2.702 Mannheimer Mädchen und Jungen werden dieser Tage eingeschult. Unverzichtbar im Schullalltag ist neben Schulranzen, Turnbeutel und Mäppchen auch ein gesundes Frühstück zur Stärkung in der Pause. Das ist am besten umweltfreundlich in einer stabilen Lunchbox verpackt, die viele Jahre genutzt ... Mehr lesen»

          • Ladenburg – Stadt Ladenburg sucht Wohnraum

          • Ladenburg / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Im Rahmen der Anschlussunterbringung werden der Stadt Ladenburg nach einem landesweiten Verteilungsschlüssel auch in den kommenden Monaten Menschen mit Fluchterfahrung zugewiesen. Da die vorhandenen Räumlichkeiten begrenzt sind und weiterer Wohnraumbedarf entstehen wird, sucht die Stadt Ladenburg geeignete Objekte (Wohnungen und Häuser) zur Anmietung oder zum Kauf. Die Stadt Ladenburg tritt ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

            • NÄCHSTE EVENTS IM RHEIN-NECKAR-KREIS

              September 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS

              September 2019

              5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt(Mai 5) 14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              19Sept16:00- 19:00Heidelberg - Sprechstunde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner16:00 - 19:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - JUGEND,EVENTS - POLITIK,EVENTS - SENIOREN,EVENTS - STADTENTWICKLUNG,EVENTS - VERBRAUCHER

              20Sept18:00- 22:00Rhein-Pfalz-Kreis - Rhein-Pfalz-Kreis - Landrat Clemens Körner lädt am 20.September zum Kreisempfang nach Schifferstadt18:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - MUSIK

              22Sept10:00- 17:30Ludwigshafen - Kick Off – Der Junge Pfalzbau öffnet die Türen10:00 - 17:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

            >> zum Eventkalender
          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X