Mannheim – Rotlicht übersehen – Frau schwer verletzt

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Heute, gegen 10.40 Uhr, befuhr ein 41-Jähriger aus Mauer mit einem Mercedes Lkw die Chemnitzer Strasse in Fahrtrichtung Straßenheimer Weg. Zur gleichen Zeit befuhr eine 74-Jährige aus Frankenthal mit ihrem Mazda Premacy die Spreewaldallee geradeaus in Richtung Siebenbürger Strasse.

        Während nach den Ermittlungen der Verkehrsunfallaufnahme der Lkw-Fahrer bei Grünlicht die Kreuzung Spreewaldallee/Chemnitzer Str./Straßenheimer Weg passierte, missachtete die Frankenthalerin das für sie geltende Rotlicht der Ampelanlage. Der Pkw der 74-Jährigen wurde bei dem Zusammenstoß auf der Beifahrerseite frontal vom Lkw erfasst und trotz Vollbremsung durch den 41-Jährigen über die Kreuzung nach rechts auf die dortige Verkehrsinsel geschoben.

        Durch die Kollision  wurde die Beifahrerin im Mazda, eine 50-Jährige aus Frankenthal, im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde durch die Berufsfeuerwehr Mannheim aus dem Fahrzeug befreit. Durch den Unfall erlitt sie schwere aber glücklicherweise nicht lebensgefährliche Verletzungen. Die 74-jährige Mazda-Fahrerin zog sich leichtere Verletzungen zu. Beide Frauen wurden durch den Notarzt versorgt und in Krankenhäuser eingewiesen. Am Mazda entstand Totalschaden; insgesamt dürfte der Schaden ca. 30.000 Euro betragen.

        Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der Verkehrsunfallaufnahme unter der Rufnummer 0621/174-0 in Verbindung zu setzen. (ots)
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X