Ludwigshafen – BASF: Umsatz und Ergebnis deutlich über Vorjahresquartal

        BASF_WerkLudwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar –

        Umsatz 16,9 Milliarden € (plus 19 %)
        Positive Mengenentwicklung setzt sich fort (plus 8 %)
        EBIT vor Sondereinflüssen 2,5 Milliarden € (plus 29 %), davon 2,0 Milliarden € im Chemiegeschäft
        Ausblick für 2017 bestätigt

        BASF hat das 1. Quartal 2017 mit einem deutlichen Anstieg von Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal abgeschlossen. „BASF ist gut in das Jahr 2017 gestartet“, sagte Dr. Kurt Bock, Vorsitzender des Vorstands der BASF SE. „Die Nachfragetrends, die wir im Verlauf des Jahres 2016 gesehen haben, setzten sich im 1. Quartal fort.“

        Der Umsatz der BASF-Gruppe stieg im 1. Quartal 2017 um 19 % auf 16,9 Milliarden €. Die positive Mengenentwicklung der vergangenen Quartale setzte sich in allen Segmenten fort und führte zu einem Absatzanstieg von 8 %. Zudem erzielte BASF deutlich höhere Verkaufspreise (plus 8 %), vor allem im Segment Chemicals. Währungseffekte sowie das im Dezember 2016 von Albemarle übernommene Chemetall-Geschäft trugen ebenfalls zum Umsatzanstieg bei.

        Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen der BASF-Gruppe stieg um 29 % auf 2,5 Milliarden €, davon 2,0 Milliarden € im Chemiegeschäft, das die Segmente Chemicals, Performance Products und Functional Materials & Solutions umfasst. Das Ergebnis im Chemiegeschäft stieg damit um 37 %. Im Zusammenhang mit dem Unfall im Landeshafen Nord in Ludwigshafen im vergangenen Oktober erhielt BASF eine erste Versicherungszahlung von 100 Millionen €. Rund Dreiviertel dieses Betrags wurde im Segment Chemicals erfasst.

        Das EBIT erhöhte sich im Vergleich zum 1. Quartal 2016 um 585 Millionen € auf 2,5 Milliarden €.

        Der Jahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter stieg um 322 Millionen € auf 1,7 Milliarden €. Das Ergebnis je Aktie betrug im 1. Quartal 2017 1,86 €, nach 1,51 € im Vorjahreszeitraum. Das um Sondereinflüsse und Abschreibungen auf immaterielle Werte bereinigte Ergebnis je Aktie lag bei 1,97 € (Vorjahresquartal: 1,64 €).

        Ausblick für das Jahr 2017
        Die Erwartungen von BASF bezüglich der weltweiten wirtschaftlichen Entwicklung für 2017 bleiben unverändert:

        Wachstum des Bruttoinlandsprodukts: 2,3 %
        Wachstum der Industrieproduktion: 2,3 %
        Wachstum der Chemieproduktion: 3,4 %
        US-Dollar-Wechselkurs von durchschnittlich 1,05 US$/Euro
        Ölpreis der Sorte Brent von 55 US$/Barrel im Jahresdurchschnitt

        „Bei unserem Ausblick für das Gesamtjahr bleiben wir weiterhin zurückhaltend. Wir sehen nach wie vor erhebliche Risiken mit Blick auf die makroökonomische Entwicklung und das politische Umfeld“, sagte Bock. „Wir bestätigen unsere Prognose 2017 für Umsatz und Ergebnis der BASF-Gruppe. Wir erwarten im Jahr 2017 ein deutliches Umsatzwachstum für die BASF-Gruppe. Nach unserer Definition entspricht das einem Umsatzanstieg um zumindest 6 %. Das EBIT vor Sondereinflüssen wollen wir im Vergleich zu 2016 leicht steigern. Wir gehen davon aus, dass dieser Anstieg im oberen Bereich des Rahmens von bis zu 10 % liegen wird.“

        Entwicklung der Segmente
        Im Segment Chemicals stieg der Umsatz verglichen mit dem Vorjahresquartal um 36 % auf 4,1 Milliarden €. Maßgeblich hierfür waren die höheren Preise bei Petrochemicals und Monomers. Darüber hinaus trugen die gesteigerten Verkaufsmengen in allen Bereichen zum Umsatzanstieg bei. Währungseinflüsse wirkten sich leicht positiv aus. Aufgrund höherer Margen und Mengen nahm das EBIT vor Sondereinflüssen im Vergleich zum 1. Quartal 2016 um 501 Millionen € zu und erreichte 958 Millionen €. Die Ergebnisbelastungen im 1. Quartal 2017 infolge des Unfalls im Landeshafen Nord am Standort Ludwigshafen wurden durch eine erste Versicherungszahlung für Schäden, die im 4. Quartal 2016 entstanden waren, kompensiert. Die Fixkosten lagen vor allem infolge der Inbetriebnahme neuer Anlagen über dem Wert des Vorjahresquartals.

        Der Umsatz im Segment Performance Products nahm im Vergleich zum 1. Quartal 2016 um 9 % auf 4,3 Milliarden € zu. Hauptgrund waren die gestiegenen Mengen bei Dispersions & Pigments, Care Chemicals und Performance Chemicals. Alle Bereiche verzeichneten positive Währungseinflüsse und erzielten insgesamt leicht höhere Verkaufspreise. Portfolioeffekte aus Devestitionen minderten den Umsatz. Das EBIT vor Sondereinflüssen ging gegenüber dem guten Vorjahresquartal aufgrund niedrigerer Margen und höherer Fixkosten um 40 Millionen € auf 515 Millionen € zurück.

        Im Segment Functional Materials & Solutions nahm der Umsatz, verglichen mit dem Vorjahresquartal, um 18 % auf 5,2 Milliarden € zu. Hauptgrund hierfür war der deutliche Anstieg der Verkaufsmengen, vor allem infolge der höheren Nachfrage aus der Automobilindustrie. Das im Dezember 2016 von Albemarle übernommene Chemetall-Geschäft, leicht höhere Preise sowie Währungseinflüsse wirkten sich ebenfalls positiv auf den Umsatz aus. Das EBIT vor Sondereinflüssen stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 75 Millionen € auf 531 Millionen €, vor allem aufgrund des Mengenwachstums und der Chemetall-Akquisition.

        In einem weiterhin schwierigen Marktumfeld verzeichnete das Segment Agricultural Solutions im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Umsatzanstieg um 4 % auf 1,9 Milliarden €. Maßgeblich hierfür waren höhere Mengen und positive Wechselkurseffekte bei stabilen Preisen. Das EBIT vor Sondereinflüssen ging verglichen mit dem starken 1. Quartal 2016 um 58 Millionen € auf 533 Millionen € zurück. Grund hierfür war die niedrigere durchschnittliche Marge infolge eines veränderten Produktmixes. Die Fixkosten stiegen unter anderem durch die Inbetriebnahme neuer Anlagen leicht an.

        Im Segment Oil & Gas nahm der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 36 % auf 829 Millionen € zu. Maßgeblich hierfür waren die gestiegenen Preise. Der Preis für ein Barrel der Referenzrohölsorte Brent betrug im 1. Quartal 2017 durchschnittlich 54 US$ (Vorjahresquartal: 34 US$). Die Gaspreise an den europäischen Spotmärkten sind im Vergleich zum Vorjahresquartal ebenfalls stark gestiegen. Die Produktionsmengen erreichten das Niveau des Vorjahresquartals. Die Verkaufsmengen, vor allem von Gas, übertrafen dagegen den Absatz des 1. Quartals 2016. Auch das EBIT vor Sondereinflüssen verbesserte sich deutlich und stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 104 Millionen € auf 170 Millionen €. Dies ist im Wesentlichen auf die gestiegenen Preise zurückzuführen. Der Jahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter stieg deutlich an.

        Bei Sonstige stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal hauptsächlich aufgrund gestiegener Preise im Rohstoffhandel um 133 Millionen € auf 610 Millionen €. Das EBIT vor Sondereinflüssen nahm um 31 Millionen € ab und lag bei minus 250 Millionen €. Dies ist im Wesentlichen auf Bewertungseffekte für das Long-Term-Incentive-Programm zurückzuführen.

        Mit Blick auf die Regionen hat BASF vor allem in Asien-Pazifik Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert. Dort stiegen die Mengen in allen Segmenten deutlich; die Verkaufspreise erhöhten sich, besonders bei Chemicals. Das Chinageschäft war dabei der wesentliche Motor. Weitere Ausführungen zur Geschäftsentwicklung in den Regionen sind auf Seite 13 der heute veröffentlichten Quartalsmitteilung zu finden.

        Über BASF
        BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 114.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2016 weltweit einen Umsatz von rund 58 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Innovative Küche


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

        • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Altrip – Betrugsversuch – Anruf eines angeblichen Polizeibeamten

          • Altrip – Betrugsversuch – Anruf eines angeblichen Polizeibeamten
            Altrip/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch, 17.04.2019, 20:45 Uhr, erhielt eine Altriperin einen Anruf einer männlichen Person, die sich als Polizeibeamter ausgab. Es wäre in Altrip eingebrochen worden und nun seien die Täter unterwegs in Richtung ihrer Wohnadresse. Bei weiteren Detailfragen wurde die Angerufene misstrauisch. Nachdem sie dies ihrem Gesprächspartner gegenüber vermittelt hatte, beendete dieser das Telefonat. ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Gelungenes Beispiel guter Zusammenarbeit – Gemeinsame Zweckvereinbarung des Landkreises mit dem kreisangehörigen Raum für den Vollstreckungsbereich aktualisiert und unterzeichnet

          • Germersheim – Gelungenes Beispiel guter Zusammenarbeit – Gemeinsame Zweckvereinbarung des Landkreises mit dem kreisangehörigen Raum für den Vollstreckungsbereich aktualisiert und unterzeichnet
            Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Landkreis Germersheim hat seine aus den 80er Jahren stammende Zweckvereinbarung zum Vollstreckungsbereich neu aufgelegt. Gemeinsam mit dem kreisangehörigen Raum wurden jetzt die Inhalte auf einen aktuellen Stand gebracht und die neue Zweckvereinbarung über den Aufbau einer gemeinsamen Vollstreckungsstelle und Bestellung von gemeinsamen Vollstreckungskräften von Landrat Dr. Fritz Brechtel und den Bürgermeistern ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Waldhof – Ermittlungen wegen versuchten Totschlags – Zeugen gesucht!

          • Mannheim-Waldhof – Ermittlungen wegen versuchten Totschlags – Zeugen gesucht!
            Mannheim-Waldhof/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstag gegen 22.15 Uhr kam es in der Hubenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Duo und einer mehrköpfigen, nicht genau zu beziffernden anderen Personengruppe, in deren Verlauf zwei Personen lebensgefährlich verletzt wurden. Nach derzeitigem Kenntnisstand befanden sich ein 19- und ein 20-Jähriger, sowie eine 42-Jährige in der Hubenstraße auf der Straße, als ... Mehr lesen»

          • Mannheim – NACHTRAG: Schneller Ermittlungserfolg – 3 Kinder und ein Jugendlicher als Brandstifter in Schönau ermittelt

          • Mannheim – NACHTRAG:  Schneller Ermittlungserfolg – 3 Kinder und ein Jugendlicher als Brandstifter in Schönau ermittelt
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Wie mit Meldungen vom Sonntag und Montag berichtet, kam es am Sonntagabend gegen 20:15 Uhr zu einem Brand in der Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro. Bereits früh war klar, dass das Gebäude im Lötzener Weg vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Im Zuge der intensiven Ermittlungen ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Runder Tisch mit Kaffeeanbietern stimmt für gemeinsame Mehrwegbecherkampagne

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Städte Ludwigshafen, Frankenthal (Pfalz), Neustadt an der Weinstraße und der Rhein-Pfalz-Kreis hatten gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland Pfalz im März einen ersten Runden Tisch mit Kaffeeanbietern aus der Region ins Leben gerufen, um gemeinsam über den Einsatz von Mehrwegbechern zu diskutieren. Bei den ersten beiden Treffen ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

            • NÄCHSTE EVENTS

              April 2019

              18Okt - 28AprOkt 180:00Apr 28Heidelberg - Wanderausstellung „Wurzeln der Mathematik“(Oktober 18) 0:00 - (April 28) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT

              9Mär - 30AprMär 90:00Apr 30Mannheim - Frankreich als Vorbild und der Hof des Sonnenkönigs als Ideal(März 9) 0:00 - (April 30) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              19Mär - 27AprMär 190:00Apr 27Heidelberg - Ausstellung Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion(März 19) 0:00 - (April 27) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              26Mär - 26AprMär 2618:00Apr 26Heidelberg - Kreativlounge im Dezernat 16!(März 26) 18:00 - (April 26) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - STADTENTWICKLUNG,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTS - WIRTSCHAFT

              1Apr - 300:00Apr 30- 0:00Heidelberg - Pop und Party im Karlstorbahnhof: Programm im April0:00 - 0:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              3Apr - 30Apr 320:00Apr 30Heidelberg - halle02: Programm April 201920:00 - 22:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              7Apr - 8SeptApr 714:30Sept 8Mannheim - „City of Music“ - Musik und Theater bei Hofe14:30 - (September 8) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              15Apr - 3MaiApr 158:00Mai 3Heidelberg - Ausstellung „Kommunalwahl leicht erklärt“: Barrierearme Infos rund um die Wahl8:00 - (Mai 3) 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - POLITIK

            >> zum Eventkalender

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • WIRTSCHAFTSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER




          • WIRTSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X