Mannheim – Praktische Verkehrserziehung: Was ist der “Tote Winkel”? (Video)

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (rbe) – Die Möglichkeit, den “toten Winkel”, einen der wohl gefährlichsten Aspekte des Straßenverkehrs, direkt an einem LKW kennenzulernen, wurde den Schülern der Oststadtschule am 9. April gegeben.

        Das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu lernen und Gefahren zu erkennen, ist für die Sicherheit von Kindern von großer Bedeutung, gerade in verkehrsstarken Städten.

        Ab der dritten Klasse findet an der Oststadtschule Mannheim deshalb Verkehrsunterricht statt. Hierbei geht es im Normalfall um das richtige Verhalten an Ampeln und als Fußgänger und um die Praxis beim Fahrradfahren.

        Den “toten Winkel” an einem richtigen LKW zu entdecken und zu verstehen, stiess bei den Lehrern und Schülern auf große Begeisterung.

        Der Round Table Mannheim engagiert sich seit drei Jahren, in Kooperation mit der Heidelberger Spedition Fels, durch Aktionen wie diese, die praktische Verkehrserziehung an Grundschulen zu fördern.

        Ein Bericht von Raphael B. Ebler.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X