Bad Dürkheim – Alkoholdelikte im Straßenverkehr

        Bad Dürkheim / Weisenheim a.S. / Metropolregion Rhein-Neckar  – Bei der Kontrolle eines Pkw-Fahrers aus Lindenberg am Mittwoch (19.01.) um 22.00 Uhr in der Mannheimer Straße ergab sich bei dem 41jährigen der Verdacht einer Alkoholbeeinflussung. Nach Feststellung einer Konzentration von 0,88 Promille Alkohol musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Den Toyota-Fahrer erwartet auch ein einmonatiges Fahrverbot.

        Schwerwiegender sind die Folgen für einen 60jährigen Mann aus Weisenheim am Sand, der ebenfalls am Mittwoch (19.01.) gegen Mitternacht mit seinem Opel Vectra in der Weisenheimer Haardtstraße kontrolliert wurde.
        Nachdem auch bei ihm eine Alkoholeinwirkung festgestellt wurde und eine Atemalkoholüberprüfung einen Wert von 1,2 Promille ergab, musste eine Blutprobe angeordnet werden. Nachdem die weiteren Überprüfungen bei dem Weisenheimer, der nur die Kopie eines Führerscheines vorweisen konnte, auch noch den gerichtlichen Entzug der Fahrerlaubnis ergaben, erwartet ihn ein weiteres Strafverfahren.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X