Mannheim -Pläne für Augustaanlage vorgestellt

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar -Pläne für Bürgeralle Augustaanlage vorgestellt – Zweite Bürgerinformation zum Austausch der Platanen in der Augustaanlage

        Bürgermeister Lothar Quast stellte am 14. Juni den Anliegern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Pläne der Stadtverwaltung für die zukünftige Gestaltung der Allee vor. „Wir möchten die Chance nutzen, diesen repräsentativen Eingang zur Stadt attraktiv zu gestalten“, so Quast. „Denn hier bietet sich die Gelegenheit, die Urbanität nachhaltig zu stärken.“Die anwesenden Bürgerinnen und Bürger hörten aufmerksam dem Baudezernenten, den zuständigen Fachbereichsleitern Markus Roeingh und Klaus Elliger sowie dem Planer Klaus Bierbaum von Bierbaum und Aichele, Landschaftsarchitekten zu. Die Planung sieht vor, die bisherigen vier Reihen Platanen beizubehalten. 222 Bäume sollen neu gepflanzt und in der Mitte eine sechs Meter breite Flaniermeile vom Wasserturm zum Planetarium mit Bänken zum Ausruhen und Verweilen geschaffen werden. „Die Aufenthaltsqualität in der Anlage verbessert sich wesentlich“, so Quast zur Planung. Das Benz-Denkmal soll zur Seite gerückt werden und die Parkplätze vor dem Steigenberger-Hotel entfallen, so dass der ursprüngliche Blick von der Anlage auf den Wasserturm wieder frei gegeben ist. Diese und zahlreiche andere Details wie Beleuchtung und Verkehrsführung wurden mit der Bürgerschaft diskutiert, die die Pläne durchweg gut hieß. Die Stadtplaner konnten die konstruktiven Vorschläge aufnehmen und versprachen genaue Prüfung einiger offener Fragen zu den Themen Fahrradverkehr, Kunstwerke und Verkehrsführung am Planetarium. „Wir wollen die Bürgerschaft auf dem Weg zur ‚neuen’ Augustaanlage mitnehmen“, betonte Quast.

        Voraussichtlich am 3. Juli wird der Ausschuss für Umwelt und Technik die Maßnahme beschließen. Anfang 2011 werden die Arbeiten im ersten von vier Abschnitten beginnen.

        Gleich zu Beginn der Diskussionsrunde spendete die Freireligiöse Gemeinde spontan einen Baum im Wert von 3.000 Euro. Die Mannheimerinnen und Mannheimer beteiligten sich bereits mit über 62.000 Euro an ihrer Bürgerallee. Der Bürgermeister nutzte die Gelegenheit, den Spendern zu danken und nochmals zur Beteiligung aufzurufen.

        Bereits 1987 stellte ein Gutachten erhebliche Schäden an den Bäumen fest. Damals kam man zu dem Ergebnis, dass nur sieben Prozent der Bäume langfristig zu erhalten seien. Seither verloren die Bäume stetig an Vitalität. Ein neues Gutachten von Professor Dr. Dirk Dujesiefken vom Institut für Baumpflege Hamburg kam Ende letzten Jahres zu dem Ergebnis, dass die Platanenallee in der Augustaanlage insgesamt nicht erhaltungsfähig ist.Die Stadt beabsichtigt, die gesamte Allee durch junge, zwischen sieben und neun Meter hohe Bäume zu ersetzen und sie gleichzeitig bürgerfreundlicher als Flaniermeile umzugestalten.

        Weitere Informationen zur Maßnahme und der Spendenkampagne sind auf www.augustaanlage.mannheim.de abzurufen oder unter der Telefonnummer 0621 293-4003 zu erfragen.

         

         

         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Im Rahmen des Internationalen Festivals OFFENE WELT präsentiert der Junge Pfalzbau:Bodybilder – eine Performance

          • Ludwigshafen – Im Rahmen des  Internationalen Festivals OFFENE WELT präsentiert der Junge Pfalzbau:Bodybilder – eine Performance
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Mit ihrer Performance Bodybilder, die am Samstag, 28.9.2019 im Rahmen des internationalen Festivals OFFENE WELT auf der Probebühne 1 des Theaters im Pfalzbau Premiere feiert, setzten sich fünf junge Darstellerinnen des Jungen Pfalzbaus mit ihrem eigenen Körper und der Wahrnehmung durch andere auseinander. Jeder Mensch hat ein individuelles Körperbild, eine ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Ersti-Welcome an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Ersti-Welcome an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Montag, den 16.09.2019, starteten 718 Bachelor- und 170 Masterstudierende an der HWG LU ins Studium. Organisatorische Neuerungen brachten bei der traditionellen Erstsemesterbegrüßung die „Stadt“ zu den Studies und entzerrten den bislang straff durchorganisierten Ersti-Tag. Eine Woche vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn begrüßte die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen die ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Drei Deutsche Meistertitel im Boulesport gehen an Oppauer Jugendspieler

          • Drei Deutsche Meistertitel gehen an Oppauer Jugendspieler INSERATwww.pfalzwiesen.de Tolle Ergebnisse landeten Ludwigshafener Jugendliche bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Boulesport am Wochenende im Saarland. Drei Deutsche Meister Titel und mehrere Plätze auf dem Siegerpodest erreichten die Spieler des TV Edigheim und der Athletenbouler des VfSK Oppau in verschiedenen Disziplinen und Altersgruppen. Hier die Ergebnisse im Einzelnen: ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Das Umweltschutz-ABC fängt bei Abfallvermeidung an!

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Abfallwirtschaft Mannheim verschenkt Brotdosen an alle Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2.702 Mannheimer Mädchen und Jungen werden dieser Tage eingeschult. Unverzichtbar im Schullalltag ist neben Schulranzen, Turnbeutel und Mäppchen auch ein gesundes Frühstück zur Stärkung in der Pause. Das ist am besten umweltfreundlich in einer stabilen Lunchbox verpackt, die viele Jahre genutzt ... Mehr lesen»

          • Ladenburg – Stadt Ladenburg sucht Wohnraum

          • Ladenburg / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Im Rahmen der Anschlussunterbringung werden der Stadt Ladenburg nach einem landesweiten Verteilungsschlüssel auch in den kommenden Monaten Menschen mit Fluchterfahrung zugewiesen. Da die vorhandenen Räumlichkeiten begrenzt sind und weiterer Wohnraumbedarf entstehen wird, sucht die Stadt Ladenburg geeignete Objekte (Wohnungen und Häuser) zur Anmietung oder zum Kauf. Die Stadt Ladenburg tritt ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X