Neustadt – Galakonzert mit dem Orchesterverein Hilgen

        Neustadt / Rhein-Neckar – Im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße am Sonntag, 31. Mai 2009, um 19 Uhr
        Für das Galakonzert des Landesmusikfests 2009 konnte eines der erfolgreichsten deutschen Blasorchester gewonnen werden: der Orchesterverein Hilgen.
        Das in Burscheid bei Köln ansässige Orchester zeigte seine Qualität nicht zuletzt durch Siege an drei aufeinander folgenden Deutschen Orchesterwettbewerben in den Jahren 1996, 2000 und 2004. Weiterhin vertrat das Orchester Deutschland im Jahr 2001 beim hoch angesehenen Weltmusikwettbewerb in Kerkrade (Niederlande). Im Mai 2008 konnte das Orchester nach einem überzeugenden Auftritt in Straßburg gleich drei Preise mit nach Hause nehmen: 1. Preis mit Auszeichnung (avec félicitations du Jury) in der höchsten Kategorie A “Presto”; den 1. Preis der Confédération musicale de France – Concours de Prestige und zu guter Letzt eine Auszeichnung der Jury für den Dirigenten.
        Seit 1990 ist Johannes Stert erster Dirigent des Orchesters, jedoch wird beim Galakonzert Walter Ratzek (der Chefdirigent des Musikkorps der Bundeswehr) als Gastdirigent das Orchester erneut zu musikalischen Höchstleistungen führen und das Publikum in seinen Bann ziehen.
        Programmschwerpunkt des Konzerts ist die Musik der amerikanischen Komponisten Leonard Bernstein und George Gershwin. Von letzterem wird die „Rhapsody in Blue“ zur Aufführung kommen; den Part des Solo-Klaviers übernimmt der Dirigent Walter Ratzek selbst. Von Leonard Bernstein wird der Orchesterverein Hilgen das „Divertimento for Symphonic Band“ zu Gehör bringen. Weiterhin werden Werke von Richard Wagner (Ouverture zum Fliegenden Holländer) und Alfred Reed (u.a. Hounds of Spring) gespielt.
        Karten für dieses Konzert im Rahmen des Landesmusikfestes Rheinland-Pfalz sind in allen Geschäftsstellen der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“, allen Blum Reisebüros sowie der LTS-Hotline 0180 5003417 erhältlich und beinhalten die Möglichkeit, kostenfrei mit Bussen und Bahnen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) anzureisen.
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X