• PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER





      Ludwigshafen – „Standfest älter werden“ – Neuer Kurs ab 12. April

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. „Standfest älter werden“ ist ein wirkungsvolles Bewegungsprogramm für mehr Gangsicherheit, zur Verhinderung von Stolpern und Stürzen. Ab Mittwoch, 12. April 2017, bietet Sportpädagogin und Sporttherapeutin Andrea Spies vom Bereich Sport der Stadtverwaltung wieder einen entsprechenden Kurs an, in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und dem Postsportverein. Der Kurs richtet sich an alle, die öfters stolpern, beim Gehen unsicher sind, schon gestürzt sind oder Angst vor einem Sturz haben. Der Schwerpunkt der Übungen, die die Teilnehmenden erlernen, liegt in der Verbesserung der Gangsicherheit, der Beinkraft, des Gleichgewichts und einem veränderten Alltagsverhalten. Das Angebot umfasst zwölf Einheiten, zehn mittwochs und zwei montags, jeweils von 14.45 bis 16.15 Uhr. Trainiert wird in der Gymnastikhalle des Postsportvereins, Bayreuther Straße 3. Die Teilnahmegebühr beträgt 130 Euro, 80 Prozent werden von gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Anmelden können sich Interessierte unter der Telefonnummer 0621 504-3317 (Anrufbeantworter).

          • INSERAT

          • ARTIKEL EMPFEHLEN UND TEILEN

            Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page
          • HINWEIS

            KEINE BILDER MEHR SICHTBAR?? - ADBLOCK DEAKTIVIEREN!
            >> Weitere Infos

          • APP-EMPFEHLUNG

            >> weitere Appz

          • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

            >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

          • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

          • NÄCHSTE EVENTS IN LUDWIGSHAFEN

            März 2017

            29Mär14:30Ludwigshafen - Wie im Himmel im Theater im Pfalzbau14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Mannheim – Friedrichsfeld / Sandhofen: Unbekannter Anrufer fordert Geld von zwei Rentnerinnen

            • Mannheim – Friedrichsfeld / Sandhofen: Unbekannter Anrufer fordert Geld von zwei Rentnerinnen
                Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Zwei Rentnerinnen im Alter von 80- und 79-Jahren erhielten am Montagmorgen einen Anruf eines unbekannten Mannes, welcher vorgab, dringend Geld zu benötigen. Gegen 10:35 Uhr klingelte in der Hirschgasse das Telefon der 80-jährigen Seniorin. Der bislang unbekannte Anrufer sprach mit Mannheimer Dialekt und teilte der Frau mit, dass ... Mehr lesen»

            • Heddesheim – Warnmeldung der Polizei – falsche Handwerker – Hausverwalter in Seniorenheimen unterwegs

            • Heddesheim – Warnmeldung der Polizei – falsche Handwerker – Hausverwalter in Seniorenheimen unterwegs
              Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Gleich in zwei Heddesheimer Seniorenheimen waren am Montagnachmittag falsche Hausverwalter bzw. Handwerker unterwegs. Der erste Vorfall ereignete sich gegen 14:30 Uhr im Seniorenheim am Dorfplatz. Ein bislang Unbekannter verschaffte sich unter dem Vorwand, zur Hausverwaltung zu gehören, Zutritt zur Wohnung einer 83-Jährigen. Dort wollte er die angeblich defekte Heizung reparieren und ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Falscher Richter fordert 4.800,- Euro – Polizei warnt vor Telefonbetrügern

            • Heidelberg – Falscher Richter fordert 4.800,- Euro – Polizei warnt vor Telefonbetrügern
              Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Montagmittag erhielt eine im Ortsteil Wieblingen wohnhafte 76-Jährige einen Anruf von einer vermeintlichen Polizeibeamtin, von der sie angewiesen wurde, eine offene Rechnung in Höhe von 4.800,- Euro zu begleichen. Um dieser Aufforderung Nachdruck zu verleihen, leitete die falsche Beamtin das Gespräch an einen „Oberrichter“ weiter, der die Geldforderung wiederholte. In ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

          • POWERED BY


            web
stats

            ///MRN-News.de

            /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

            X