• PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER





      Sinsheim – Enges 1:3 in Potsdam in der Volleyball 1. Bundesliga für die Envacom Volleys

        Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar – „Das Daumendrücken der Fans am liveticker haben wir gebraucht, die Rückendeckung hat gut getan, ebenso wie der Fanclub sinsema volleybadscha, der in der Halle einheizte“ so Luise Mauersberger nach der Partie, dennoch sollte es beim 1:3 (17:25, 21:25, 25:23, 20:25) nicht zum Erfolg beim Saisonstart für die envacom volleys sinsheim reichen.
        Ein wenig enttäuscht war Coach Stefan Bräuer nach der Auftaktbegegnung seiner Schmetterlinge beim SC Potsdam schon, jedoch hatte er von Anfang an betont „Die Mannschaft wird noch Zeit zum zusammen wachsen benötigen“, die Vorbereitungszeit für das komplette Team der envacom volleys sinsheim war einfach zu kurz. Es war ein von Nervosität geprägtes Auftaktmatch, das am Ende die besser eingespielten Potsdamerinnen nach 109 Minuten zu ihren Gunsten entscheiden konnten.
        „Das Spiel hatte für beide Teams schon eine hohe Bedeutung – das war deutlich zu spüren“ sagte Potsdams sportlicher Leiter Volker Knedel. Für den Gastgeber stand viel auf dem Spiel, neben einer gelungenen Heimpremiere für den neuen Trainer Alberto Salomoni sollte auch gleich der Grundstein für das Saisonziel Play-Off Platz gelegt werden und da sollte es nicht gleich einen Patzer geben.
        Die envacom volleys sinsheim starteten übernervös in die Partie, während der Gastgeber von Beginn an keine Zweifel aufkommen ließ die Punkte in Potsdam behalten zu wollen, zumal es auch um die Revanche für den Gästesieg aus der vergangenen Saison ging.
        Die Kraichgauer starteten mit Marisa Field, Ann-Christin Quade, Martina Jakubšová, Marie Frick, Taru Alho und Ana Jakšić, sowie Jule Schneider als Libero in die Begegnung. Potsdam hatte sich bei zahlreichen Turnieren und Freundschaftsspielen bereits gut eingespielt und der letzte Neuzugang vor wenigen Tagen, die Argentinierin Lucia Daniela Fresco, schlug sozusagen ein wie eine „Bombe“. Fast ein Drittel der 122 Angriffe ging über die Diagonalspielerin des SC.
        Stefan Bräuer stellte sein Team nach den jeweiligen Sätzen um, brachte Nora Götz im Mittelblock, Rebecca Schäperklaus (Satz 2) und Luise Mauersberger (Satz 3) auf der Diagonalen. Den envacom volleys sinsheim gelang es im dritten Satz den Spieß umzudrehen und die Gastgeber so zu mehr Fehlern zu zwingen. Der Lohn war der verdiente Satzgewinn mit 25:23. „Auch im vierten Satz hatten wir unsere Chancen, konnten diese aber leider nicht nutzen“ so der Kraichgauer Coach. Zwischenstände von 15:15, 16:16 signalisierten dass die Partie auf Messers Schneide stand. „Vorteile hatten wir im Aufschlag und Annahme und konnten meist die langen Ballwechsel gewinnen, das war heute der Schlüssel“ so Potsdams erleichterter sportlicher Leiter Volker Knedel nach dem Schlusspfiff des vierten Satzes, den sein Team mit 25:20 zum 3:1 Sieg für sich verbuchen konnte.
        „Es war für uns das erwartet schwere Auftaktspiel, wir haben viele individuelle Fehler produziert, dass hat Potsdam immer wieder ins Spiel gebracht“ so das Fazit von Stefan Bräuer zu einem Spiel in dem die envacom volleys sinsheim wohl den falschen Gegner zu falschen Zeit erwischt haben.
        Es waren Kleinigkeiten, die das Spiel am Ende entschieden haben, die Kraichgauerinnen konnten weitere Spielpraxis sammeln und werden sich Schritt für Schritt ihre Formkurve erhöhen, dazu geht es in der nächsten Woche wiederum ins Trainingslager im OSP in Heidelberg, am kommenden Samstag wartet der VC Wiesbaden auf die envacom volleys sinsheim.
        -ska-

          • HINWEIS

            KEINE BILDER MEHR SICHTBAR?? - ADBLOCK DEAKTIVIEREN!
            >> Weitere Infos

          • APP-EMPFEHLUNG

            >> weitere Appz

          • NEWS AUS HEIDELBERG

            >> Alle Meldungen aus Heidelberg

          • VIDEOS AUS HEIDELBERG

          • NÄCHSTE EVENTS IN HEIDELBERG

            März 2017

            16Mär - 25JunMär 1610:00Jun 25Heidelberg - Ausstellung: Imagine John Lennon10:00 - (Juni 25) 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT

            20Mär - 7AprMär 2011:00Apr 7Heidelberg - Ausstellungen "In Good Shape"11:00 - (April 7) 15:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT

            29Mär18:00- 20:00Heidelberg - Einladung zur Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen am Mittwoch den 29.03.2017 um 18:00 Uhr18:00 - 20:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - POLITIK

            Weitere Events anzeigen
          • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

            >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

          • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

          • NÄCHSTE EVENTS IM RHEIN-NECKAR-KREIS

            März 2017

            Momentan keine entsprechenden Events vorhanden. Senden Sie uns gerne ihre Events zu!


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – 100 % für Dr. Peter Uebel! CDU Ludwigshafen hat ihren OB-Kandidaten

            • Ludwigshafen – 100 % für Dr. Peter Uebel! CDU Ludwigshafen hat ihren OB-Kandidaten
              Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar.Heute war Parteitag der CDU Ludwigshafen zur Nominierung des Oberbürgermeisterkandidaten Dr.Peter Uebel im Julius Hetterich Saal in Maudach.Die anwesenden Mitglieder votierten einstimmig für eine Kandidatur von Dr. Uebel für das Oberbürgermeisteramt in Ludwigshafen nachdem sich der Mediziner in einer persönlichen und engagierten Rede präsentierte und seine Ziele vorgestellt hat.Viele Prominente hatten ihr Kommen ... Mehr lesen»

            • Frankenthal – Schwerer Unfall auf der A61 – Fahrzeug kommt von der Fahrbahn ab

            • Frankenthal – Schwerer Unfall auf der A61 – Fahrzeug kommt von der Fahrbahn ab
              Frankenthal/Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 28.03.2017 gegen 18:35 Uhr ereignet sich auf der Bundesautobahn 61, Fahrtrichtung Speyer, ca. 1200 Meter vor dem Autobahnkreuz Ludwigshafen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem die zwei Insassinnen des unfallverursachenden Fahrzeugs schwer verletzt werden. Aus noch ungeklärter Ursache fährt die 48-jährige Fahrzeugführerin eines Mercedes Viano aus dem Raum Südpfalz auf das Heck eines ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Es blüht und sprießt wieder in Heidelberg – Zum Start in die Frühlingssaison setzen städtische Gärtnerinnen und Gärtner bunte Akzente in der Stadt

            • Heidelberg – Es blüht und sprießt wieder in Heidelberg –  Zum Start in die Frühlingssaison setzen städtische Gärtnerinnen und Gärtner bunte Akzente in der Stadt
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Jetzt kommt wieder Farbe ins Stadtbild: Derzeit bepflanzen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landschafts- und Forstamtes der Stadt Heidelberg die Beete in den städtischen Grünanlagen. Insgesamt blühen auf den Rasen- und Wiesenflächen sowie den Wechselflorbeeten 60.000 Narzissen, 20.000 Tulpen, 15.000 Traubenhyazinthen, 45.000 Stiefmütterchen, 1.500 Gänseblümchen, sowie 1.200 Primeln und 1.600 ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

          • POWERED BY


            web
stats

            ///MRN-News.de

            /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

            X