• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0
  • PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER

Südliche Weinstraße – BrückenPreis 2011: Bewerbungen bis 30. September 2011

    Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar – Der BrückenPreis, eine Auszeichnung für Projekte, Organisationen und Engagierte in Rheinland-Pfalz, die Integration und bürgerschaftlichem Engagement fördern, wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal verliehen.

    „Wir möchten das im Engagement gelebte Miteinander würdigen und diese für die gesamte Gesellschaft so wichtige Arbeit stärken“, so Ministerpräsident Kurt Beck. Landrätin Riedmaier ist sich sicher, dass im Landkreis Südliche Weinstraße eine Vielzahl von Projekten und Organisationen mit dem BrückenPreis ausgezeichnet werden kann und fordert zur Teilnahme auf.

    Der BrückenPreis wird in fünf Kategorien bürgerschaftlichem Engagements und Integration ausgeschrieben und für Initiativen vergeben, bei denen der Dialog zwischen Jung und Alt, das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung sowie das engagierte Handeln von Menschen unterschiedlicher Herkunft gefördert wird.

    Kurt Beck betont die wichtige Funktion von bürgerschaftlichem Engagements und Integration, welche der BrückenPreis in den Mittelpunkt stellt:
    „ Bürgerschaftliches Engagement kann Menschen in allen gesellschaftlichen Bereichen zusammenbringen und miteinander verbinden. Überall dort, wo die Gesellschaft auseinander zu driften droht, können durch gemeinsames Engagement neue Brücken gebaut und gesellschaftlicher Zusammenhalt gestärkt werden.“

    Die Ausrichtung des Preises zielt in erster Linie auf gemischte Gruppen von Organisationen und Initiativen und das dabei gelebte Miteinander. Es können sich jedoch auch Einzelpersonen in einer der Kategorien bewerben oder Vorschläge über erlebtes Engagement anderer Einrichtungen und Projekte abgegeben werden.

    Die eingehenden Bewerbungen werden von einer unabhängigen Jury beurteilt und dem Ministerpräsidenten vorgeschlagen.
    Am 9. Dezember 2011 findet die Preisverleihung in einer Feierstunde in der Staatskanzlei statt, wo die Preisträger und Preisträgerinnen neben dem 2.000 Euro Preisgeld eine Urkunde sowie eine symbolische Brücke erwartet.

    Berwerbungen und Vorschläge können bei der „Leitstelle Bürgergesellschaft und Ehrenamt“ in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz, Telefonnummer: 06313/164079, Faxnummer: 06131/164080 oder E-Mail: birger.hartnuss@stk.rlp.de eingereicht werden.
    Bewerbungsfrist ist der 30. September 2011.
    Nähere Informationen zur Bewerbung, Kategorien des Preises und vieles mehr unter www.wir-tun-was.de

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner