Mannheim – Kinderspielplätze sicherer machen

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
GRÜNE wollen Notfallnummern auf Kinderspielplätzen!

Die GRÜNE Gemeinderatsfraktion hat einen Antrag in den Gemeinderat ein-gebracht, jeden Spielplatz in Mannheim mit einer eigenen Notfallnummer zu kennzeichnen, damit bei einem Unfall der genaue Standort über die Notrufnummer 112 an die Integrierte Leitstelle für die Notfallrettung (ILS) in Mannheim weitergeben werden kann.

Stadtrat Raymond Fojkar, Kinder- und Jugendpolitischer Sprecher:

“Bei Unfällen auf den Kinderspielplätzen der Stadt ist es wichtig, dass schnell ein Rettungswagen an der Unfallstelle erscheint. Besonders bei schweren Unfällen zählt jede Minute.

Viele Spielplätze liegen nicht direkt an einer Straße, sondern in Parks, in kleineren Grünstreifen oder sie befinden sich an einer langen Straße. In anderen Fällen sind den Besucher*innen die Örtlichkeiten bzw. die genaue Adresse nicht genau genug bekannt.
Dazu kommt, dass viele Menschen sich in der Aufregung schlecht darauf konzentrieren können, eine exakte Beschreibung abzugeben. In Mannheim gibt es 274 öffentliche Kinderspielplätze, darunter 79 mit Kickplätzen, zwölf mit Skatanlagen, drei mit BMX-Anlagen sowie 39 mit Basketballkörben. Darüber hinaus stehen weitere Spielflächen in Kleingartenanlagen und zahlreichen Schulhöfen zur Verfügung. Private Spielflächen im wohnungsnahen Bereich, bspw. bei Wohnanlagen der Wohnungsbaugesellschaften, ergänzen dieses Angebot.
Aus diesem Grund ist die Kennzeichnung der Spielplätze mit einer Notfallnummer sinnvoll. Dadurch kann die Rettungsleitstelle im Ernstfall schnell über den genauen Standort des Spielplatzes informiert werden und der Rettungsdienst schneller vor Ort erscheinen, um verletzten Kindern (oder auch Erwachsenen) Erste Hilfe zu leisten. Zusätzlich soll auf den anzubringenden Schildern mit den Notfallnummern die Telefonnummer 112 angegeben werden. In Düsseldorf und Braunschweig wurden bereits Notfallnummern auf Spielplätzen angebracht und diese haben sich dort auch schon bewährt.”
Im Zuge der Neubeschilderungen von Spielplätzen wegen des von der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion durchgesetzten Rauchverbots auf Kinderspielplätzen kann die Kennzeichnung mit Notfallnummern weitgehend kostenneutral umgesetzt werden.
Quelle Grüne Gemeinderatsfraktion

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN