Malsch – Wohnungseinbrüche beschäftigen die Polizei

        Malsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 17.15 Uhr und 21.50 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter über ein Fenster in eine Erdgeschosswohnung in der Friedhofstraße ein.
        Nach derzeitigen Erkenntnissen warf der Täter mit einem Stein die Fensterscheibe ein, nachdem er erfolglos versucht hatte, das Fenster aufzuhebeln. Im Innern durchwühlte er mehrere Schränke, fand aber keine Wertsachen, weshalb er die Wohnung ohne Diebesgut verließ. Der Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.
        Ohne Beute verließ auch ein unbekannter Täter eine Wohnung in der Kolpingstraße. In diese war er in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag, 15 Uhr und Donnerstagmorgen, kurz nach Mitternacht über ein Fenster eingebrochen. Beim Durchwühlen der Schränke und Kommoden hatte auch er keine Wertgegenstände gefunden.

        Ob ein Tatzusammenhang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen, die die Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen hat.
        Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X