• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Mannheim – Die Sieger des Investorenwettbewerbs für das Quadrat T 5 stehen fest

Mannheim/ Metropolregion Rhein-Neckar.

Das Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Carl Fingerhuth, Architekt und Stadtplaner aus Zürich, tagte über zwei Tage um die Sieger des Offenen Investorenwettbewerbs für das östliche Unterstadt-Quadrat T 5 zu ermitteln. Unter den 29 eingereichten Entwürfen konnte sich EWG, Eigentums-Wohnbau-GmbH aus Karlsruhe mit haas cook zemmrich STUDIO 2050 aus Stuttgart am Ende durchsetzen. Die Konkurrenz war groß und somit fiel der 17köpfigen Jury die Entscheidung nicht leicht. Alle Entwürfe können in der Aula der Eberhard-Gothein-Schule noch bis zum 2. November eingesehen werden.

Die Stadt Mannheim beabsichtigt die Grundstücksfläche des innerstädtischen Quadrats T 5 an einen Investor, Bauträger oder ein Wohnungsunternehmen zu veräußern. Um das qualitätsvollste Baukonzept auszuwählen wurde ein Investorenwettbewerb unter Beteiligung von Architekten, Stadtplanern und Landschaftsarchitekten durchgeführt.

„Ein beispielhaftes Beteiligungsverfahren steht kurz vor dem Abschluss. Wir freuen uns, dass es gelungen ist die Bürger, vertreten durch die Arbeitsgruppe T4/T5 von Anfang bis Ende in den Prozess einzubinden und Ihnen eine Mitsprache einzuräumen. Mehrere Vertreter waren als stimmberechtigte Preisrichter im Gremium vertreten. Entsprechend der Ausschreibungsbedingungen wird nun ein Beirat aus Mitgliedern des Preisgerichts und der Arbeitsgruppe T4/T5 gebildet, der die weiteren Planungsschritte wohlwollend aber auch kritisch begleiten wird“, fasst Erster Bürgermeister und Immobiliendezernent Christian Specht das Verfahren der Planung zusammen. „Rund 115 neue Mehrgenerationenwohnungen werden in attraktiver Innenstadtlage rund um einen neuen Quartiersplatz geschaffen“, so Specht weiter.

Das zukünftige urbane und vielfältige Stadtquartier T 5 liegt zentral und kann fußläufig von der Breiten Straße, den Planken und ebenso vom Nationaltheater mit sehr guter ÖPNV Anbindung erreicht werden. Auch die beliebten Freizeitangebote im Herschelbad, dem Luisenpark oder am Neckar sind von T 5 leicht erreichbar. Die gute Lage soll nun mit einem Wohnquartier ausgebaut werden, dass den Anspruch von diversen Wohntypologien für eine breite Bevölkerungsgruppe mit den vielfältigsten Lebensentwürfen erfüllt. Das Quadrat T 5 soll als Stärkung des Wohnens in der Innenstadt verwirklicht werden. Dies ist aus den Zielen der Stadt erkennbar. Denn „Ziel des Offenen Investorenwettbewerbs war es, den architektonischen und freiraumplanerischen Ansatz des städtebaulichen Konzeptes der Planungsgemeinschaft blanekarchitekten und Grijsbach unter Berücksichtigung wohnungswirtschaftlicher Aspekte fortzuschreiben“, so Baudezernent Lothar Quast, der in diesem Bauprojekt einen weiteren Beitrag zur Stärkung der Urbanität in Mannheim und einen wichtigen Akzent in der Quartiersentwicklung der östlichen Unterstadt sieht.

„Der Beitrag überzeugt städtebaulich durch eine klar ablesbare Parzellierung in zehn einzelne ausgearbeitete und variierende Haustypen. Diese sind in ihren Grundrissinhalten und Fassadenmaterialität sowohl straßenseitig als auch im Innenhof von durchgängiger Qualität. Die Maßstäblichkeit und Parzellierung der umgebenden Bebauung wird weitestgehend aufgenommen und fügt sich somit im Quartier schlüssig ein“, so Gregor Bäumle vom wettbewerbsbetreuenden Büro zum Siegerentwurf.

Bürgerinnen und Bürger können sich über das Ergebnis des Wettbewerbs aus erster Hand informieren: Bis 2. November können sich alle Interessierten in der Aula der Eberhard-Gothein-Schule die Entwürfe anschauen.

Übersicht der Sieger:

1. Preis: EWG, Eigentums-Wohnbau-GmbH, Karlsruhe mit haas cook zemmrich STUDIO 2050, Stuttgart
2. Preis: Fay Projects GmbH, Frankfurt am Main mit Scharnberger Architekten und Ingenieure, Frankfurt
3. Preis: evohaus GmbH, Karlsruhe mit Hanen Architekten, Karlsruhe und MVRDV bv, NL-Rotterdam
4. Preis: Wohnbau „Körsch“ GmbH & Co. KG, Denkendorf mit Blocher Blocher Partners, Stuttgart
5. Preis: BWL Wohnungsbaugesellschaft, Mainz mit E.+H. Faerber Architekten, Mainz und Studio SF, Mannheim

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag, 27. Oktober: 16 bis 19 Uhr
Dienstag, 28. Oktober bis Freitag, 31. Oktober: 15 bis 19 Uhr
Samstag, 1. November: 11 bis 16 Uhr
Sonntag, 2. November: 11 bis 16 Uhr

Für Interessierte findet am Mittwoch den 29.10.14 um 19 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung mit Erläuterung der Preisträgerarbeiten statt.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt

    • Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 01.03.2024 kam es gegen 23:55 Uhr in der Heidelberger Altstadt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine aufmerksame Zeugin verständigte die Polizei und meldete, dass eine Gruppe mit etwa drei Männern eine Person mit einem Baseballschläger schlagen würden. Vor Ort haben die Beamten durch verschiedene Zeugenaussaugen ermitteln können, dass es sich ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Im Gemeinnützigen Kleingartenbauverein der BASF kam es vermutlich in der Nacht zum Freitag zu mehreren Einbrüchen in Gärten entlang des Teichgartenwegs. Vier Geschädigte haben sich bisher bei der Polizei gemeldet. Es wurde festgestellt, dass mehrere elektrische Gartengeräte gestohlen wurden. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter Tel.: 0621/963-2222 ... Mehr lesen»

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung
      Grünstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 08:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Pkw im Kreuzungsbereich Philipp-Kranz-Straße, Dahlienweg, Freundchenstraße in Grünstadt. Eine 37-jährige Ford-Fahrerin überquerte den genannten Kreuzungsbereich von der Philipp-Kranz-Straße aus kommend in den Dahlienweg und missachtete dabei die Vorfahrt einer von rechts aus der Freundchenstraße kommenden, 51-jährigen VW-Fahrerin. ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar / Ludwigshafen (ots) – Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 14:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B9, in Fahrtrichtung Speyer, zwischen den Anschlussstellen Frankenthal-Studernheim und Oggersheim-Maxdorf. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 45-jähriger LKW-Fahrer hinter einer 46-jährigen PKW-Fahrerin die B9 in Richtung Speyer. Beide wurden durch einen Fiat ... Mehr lesen»

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden
      Ludwigshafen / Mainz – Landesregierung endgültig „Geisterfahrer“: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden – Joachim Streit fordert ein Kompensationsmodell für die Kommunen INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Nachdem Nordrhein-Westfalen die Straßenausbaubeiträge abgeschafft hat, ist Rheinland-Pfalz das letzte Bundesland, in dem Kommunen diese Beiträge verpflichtend erheben müssen. In allen anderen Bundesländern gehören sie der Vergangenheit an – oder es ist den ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück
      Mainz / Ludwigshafen / Mannheim Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ mit der EAN 40804002 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 bis 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels mit sofortiger Wirkung zurück. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Trotz umfangreicher präventiver und IFS- zertifizierter Sicherheitsmaßnahmen kann ... Mehr lesen»

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt
      Worms / B9 / Rheindürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Freitag, den 01.03.2024, gegen 19:50 Uhr, kam es auf der B9 bei Rheindürkheim zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Eine 33-jährige PKW-Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Worms. Auf Höhe von Rheindürkheim kreuzte ein Fußgänger die ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Betreuungstag mit besonderer Ausstellung und musikalischer Begleitung

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zum vierten Betreuungstag beim Amtsgericht Heidelberg am 05.03.2024 zeigt der SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Heidelberg e.V. in den Räumen des Justizzentrums Heidelberg die Ausstellung „1 Blick – Einblicke“. Es haben sich elf wohnungslose Frauen der Herausforderung gestellt, ihre ganz persönlichen Träume zu formulieren und sich dazu ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März um 20:00 Uhr im Zwinger 1

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März  um 20:00 Uhr im  Zwinger 1
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Theater und Orchester Heidelberg präsentieren Nachwuchs-Choreograf*innen aus Israel ihr Können. Beim Gastspiel »1|2|3 // Solo | Duo | Trio« sind am 12. März 2024 im Zwinger 1 sieben unterschiedliche Performances – kreiert und getanzt von Teilnehmer*innen der Plattform 1|2|3 des Suzanne Dellal Centre in Tel Aviv – zu sehen. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 2. Hermann-Maas-Rede: Video-Aufzeichnung ab sofort online verfügbar

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Unter dem Titel „Zwischen Freundschaftspflicht und Staatsräson: 75 Jahre deutsch-israelische Verständigung“ hielt Prof. Dr. Meron Mendel am 26. Februar 2024 die 2. Hermann-Maas-Rede im voll besetzten Großen Rathaussaal des Heidelberger Rathauses. Darin blickte Mendel auf die Beziehung der beiden Staaten während der vergangenen Jahrzehnte und auch auf aktuelle Ereignisse in ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de